17Sep/18

Handball

Die weibliche C-Jugend reiste mit Trainerteam Jürgen Wahl und Sibylle Klingler zum TSV Köngen. Die JSG Mädels legten mit ihren Top-Shooterinnen Laura Wahl und Alina Kazmaier los wie die Feuerwehr, hatten rasch die Nase mit 0:6 vorne. Allmählich konnten auch die Gastgeberinnen ihre Chancen besser nutzen und befanden sich mit dem 7:9 (17.) fast auf Tuchfühlung. Schon beim Seitenwechsel waren unsere Mädels auf 9:16 enteilt und da sie sofort hellwach einen 4:0 Lauf nachlegten, stand am Ende ein erster Sieg, der mit 17:29 für viel Jubel sorgte.

Aufstellung: Leonie Wahl, Chiara Lonetti; Mia Baldszus (1), Emara Lutolli (5), Aurora Demiraj (1), Emira Lutolli (1), Sarah Huber, Martina Fischer, Laura Wahl (13), Nina Girke, Alina Kazmaier (5/1), Cindy Vöhringer, Arijana Demiraj (2), Leoni Dommer (1)

Mit einem Auswärtssieg kehrte auch die D-Jugend mit ihren Betreuern Holger Kursawe und Rolf Walter vom TSV Wolfschlugen zurück. Die 0:2 Führung durch Arijana Demiraj hatte nur kurz Bestand, denn ab dem 3:3 war es eine Partie auf Augenhöhe. Entsprechend trennte man sich nach 20 Minuten mit 8:8. Nach dem Seitenwechsel schien die Partie zu Gunsten der Gastgeberinnen zu kippen, lagen sie doch in der 24. Minute mit 11:9 vorne. Mit viel Entschlossenheit kämpften sich unsere Mädels ins Spiel zurück, kamen zum Ausgleich und freuten sich über einen ersten 13:15 Erfolg.

Aufstellung: Narin Oczan, Arijana Demiraj (8), Loredana de Rose, Julia Zlodi (2), Nazi Oczan, Lea-Sophie Schell (1), Leandra Scheu, Luana Hirn, Emira Lutolli (4)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten Kommentare
17Sep/18

Handball

Auch für unsere JSG-Teams ist die lange Sommerpause nun vorbei und die ersten Mannschaften waren bereits auf Tore-Jagd.
Einen großen Kampf lieferte die männliche B1 von Ralf Ankele der favorisierten RW Neckar, die unter Ex-Bundesliga-Coach Vasile Oprea hohe Ansprüche hat. Patrick Schock hatte unsere Farben in Führung gebracht, bis Frieder Klingler aber den ersten seiner insgesamt 14 Treffer erzielte, waren die Gastgeber bereits auf 5:1 enteilt. Auf Tuchfühlung blieben sie dennoch bis zum 8:6, schon zur Halbzeit war der Rückstand jedoch auf 19:14 angewachsen. Die Hausherren agierten auch anschließend konzentriert, waren konsequent im Abschluss und zogen bis auf 30:19 davon. Mit großer Moral und einem 4:12 Lauf schafften unsere Jungs aber noch den respektablen 34:31 Endstand.

Aufstellung: Clemens Stärr; Luis Öxle (3), Moritz Bader (1/1), Luc Grieshaber (2), Florian Pascher (2), Leon Schwertle (3), Konrad Wilke (2), Frieder Klingler (14/4), Patrick Schock (4)

Nur einen Tag später war wieder Ralf Ankele, diesmal mit der B2, in der gleichen Halle gefordert: Gegner jetzt RW Neckar 2. Schon nach sechs Zeigerumdrehungen hatte Tanguy Albrecht mit einem Dreierpack zum 0:4 getroffen, und in der 19. Minute war nach Toren von Elias Klein und Jules Roßkopf der Vorsprung zweistellig (6:16). Thomas Henger im JSG-Tor blieb weiter hellwach und so gelang Malte Döring vor dem Seitenwechsel bereits das 7:22, was endgültig die Vorentscheidung zum 18:42 Erfolg bedeutete.

Aufstellung: Thomas Henger; Luis Öxle (7/1), Malte Döring (3), Linus Adam (2), Finn Engler (2), Tanguy Albrecht (11), Elias Klein (5), Jules Roßkopf (11), Konrad Wilke (1)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten Kommentare
17Sep/18

Frauen 1 erkämpfen sich ihre ersten zwei Punkte in Schnaitheim

Mit fast voll besetztem Kader fuhr die erste Frauenmannschaft des TSV Urach am Sonntag zum ersten Saisonspiel zur TSG Schnaitheim. Man startete etwas zurückhaltend in die Partie, lag aber dennoch nach drei Minuten mit zwei Toren in Führung. Über klar herausgespielte Torchancen behielt man beim 4:2 sowie 5:3 weiter die Nase vorn. Doch den Gegnerinnen aus Schnaitheim gelang es durch ein konsequentes Abschlussverhalten, den Ball immer öfter im Tor der Uracherinnen zu platzieren, weshalb es nach gut zehn Spielminuten 5:5 stand. Kurz darauf gab man sogar zum ersten Mal in diesem Spiel die Führung an die Gastgeberinnen ab (6:7 und 7:8). Nach einer Auszeit des Uracher Trainers setzte man das Besprochene direkt um und erlangte so die Führung zurück. Leider gelang es dennoch nicht, sich vom Gegner abzusetzen. So musste man mit einem inakzeptablen Spielstand von 12:12 in die Halbzeitpause gehen.

Nach dem Seitenwechsel fiel es den Uracher Frauen immer noch schwer, sich klar vom Gegner abzusetzen. Das Spiel verlief weiterhin knapp und man hatte immer wieder mit Kreisanspielen zu kämpfen, die entweder zum Torerfolg der Gegner oder zum 7-Meter führten. Nach knapp 45 gespielten Minuten ließ sich endlich ein etwas deutlicherer Vorsprung von 3 Toren herausarbeiten. Über mehrere gewonnene Bälle in der Abwehr sowie 2 gehaltene Strafwürfe durch die Uracher Torhüterinnen blieb es am Ende bei dem hart erkämpften Vorsprung und man konnte das erste Auswärtsspiel der Saison letztendlich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit 26:22 gewinnen.

Alles in allem fand man zwar gut ins Spiel, ließ aber zu viele Chancen liegen und den Gegner dadurch besser ins Spiel kommen. Über eine gute kämpferische Leistung und einen Auftritt als neu zusammengewachsenes Team haben die Uracherinnen gezeigt, was sie vor lautstarker gegnerischer Heimkulisse erreichen können und haben sich am Ende nicht aus dem Konzept bringen lassen.

Am kommenden Samstag begrüßt die erste Mannschaft dann um 20 Uhr die Frauen der SG Bettringen in der Ermstalhalle. Man freut sich über zahlreiche Unterstützung beim ersten Heimspiel der Saison.

Es spielten: Eble, A. Jud; Herrmann (3), Kazmeier, Bajric, Klein (2), S. Jud, Schall (8), Weber (2), Schnizler (7/2), Zink, F. Jud, Prinz (4)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Frauen 1 Kommentare
10Sep/18

M1: Sieg im Pokalspiel gegen Neckarten. 2

Vergangenen Samstag bestritt die Handballtruppe Männer 1 des TSV Urach ihr erstes Pokalspiel auswärts gegen den TSV Neckartenzlingen 2.

Die Uracher eröffneten das Spiel mit dem ersten Tor kurz nach dem Anpfiff. Relativ schnell spielten sie sich einen 5 Tore Vorsprung heraus, den sie jedoch bis zur 26. Spielminute aufgrund mangelhafter Abwehrleistung nicht weiter ausbauen konnten. Bis zum Ende der ersten Halbzeit ging es dann zwar mit kleinen Schritten stetig vorwärts, so dass für die Ermstäler zur Pause der Zähler auf 10:18 stand.

In der zweiten Halbzeit war die Uracher Abwehr dann schon etwas präsenter, jedoch nicht auf dem gewohnt gefürchteten Stand des eigentlichen TSV Bollwerks. Schlussendlich trennten sich die Uracher von Ihren Gastgebern zwar nicht mit einem rühmlichen Spiel, jedoch mit einem standesgemäßen 36:18 Ergebnis. Mit Spannung erwarten die TSV'ler jetzt ihren nächsten Pokal-Gegner und bedanken sich ganz herzlich bei den zahlreichen Fans, die zu diesem ersten offiziellen Match erschienen sind und wie immer tollen Support leisteten.

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer Kommentare
6Sep/18

Vorbericht: Bezirkspokals der Männer

Am kommenden Samstag und Sonntag startet für unsere Männermannschaften die Pokalrunde 2018/2019.

Samstag, 08.09.2018

In ihrem ersten Pflichtspiel der Saison treffen unsere Männer 1 am Samstag um 17.45 Uhr in Nackartenzlingen auf den TSV Neckartenzlingen 2. Nach tollen Ergebnissen in den Testspielen, auch gegen höherklassigere Mannschaften, gilt es jetzt, die Leistung auch im Pokal abzurufen. Der TSV Neckartenzlingen 2 geht in der kommenden Saison in der Kreisliga B an den Start und hat damit Heimrecht. Das eindeutige Ziel für unsere Männer ist das Erreichen der nächsten Runde. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung in der Fremde.

Sonntag, 09.09.2018 (abgesagt)

Die Pokalsaison unsere Männer 2 beginnt mit einem Heimspiel. Am Sonntag um 16 Uhr treffen sie auf die favorisierten Männer des TSV Weilheim, die gerade eben erst in die Bezirksklasse abgestiegen sind. Nichtsdestotrotz werden unsere Männer alles daran setzten, dem Gegner Paroli zu bieten. Kommt vorbei und unterstützt unser Team!

 

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Allgemein Kommentare