26Feb/20

Vorbericht: Heimspieltag TSV Urach

Ein Heimspieltag jagt den Nächsten. Auch am kommenden Samstag, 29.02.2020 treten unsere Mannschaft zu ihren Rundenspielen in der Ermstalhalle an.

Ab 14 Uhr spielen unsere Jungs der B-Jugend gegen den TSV Neckartenzlingen. Ebenfalls gegen Neckartenzlingen spielen danach ab 16 Uhr unsere Mädels der A-Jugend.

Um 18 Uhr treffen dann unsere Derbyheldinnen auf den TV Altbach 2. Nach dem glorreichen Sieg unserer Frauen 2 im Derby gegen die HSG Owen-Lenningen (35:10), wollen unsere Frauen auch die Punkte gegen den aktuellen Tabellensiebten einfahren. Mit einem Sieg könnte man den Tabellenplatz vier festigen.

Zur Primetime um 20 Uhr wollen auch unsere Männer 1 einen Erfolg gegen den TV Altbach feiern. Den aktuellen Tabellenzehnten konnte man im Hinspiel relativ deutlich mit 28:36 besiegen. Auch im Heimspiel soll eine ähnliche Leistung her. Nach einem spielfreien Wochenende können unsere Männer jetzt mit frischer Kraft in das kommende Spiel gehen.

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung von den Rängen!

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Aktive Kommentare
19Feb/20

Vorbericht: Heimspieltag TSV Urach

Am kommenden Samstag, 22.02.2020 findet ein Heimspieltag unserer zweiten Mannschaften statt.

Vorab um 14 Uhr treffen noch unsere Jungs der C-Jugend auf den SV Vaihingen.

Im Anschluss um 16 Uhr spielen dann unsere Frauen 2 gegen die HSG Owen-Lenningen 3. Im direkten Nachbarschaftsduell sechster gehen siebter. Könnten unsere Frauen 2 mit einen Sieg auf Tuchfühlung mit dem 5. Tabellenplatz gehen.

An diesem Samstag endet der Heimspieltag nach dem Spiel unserer Männer 2 um 18 Uhr. Sie treffen ebenfalls auf die HSG Owen-Lenningen 3. Beim Kellerduell gegen die HSG handelt es sich um das erste Aufeinandertreffen beider Mannschaften in dieser Saison. Wir dürfen uns auf ein spannendes Spiel freuen.

Kommt vorbei und unterstützt unsere Mannschaften!

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Aktive Kommentare
17Feb/20

M1: Niederlage vor heimischer Kulisse

Vergangenen Samstag gastierte der TSV Neckartenzlingen beim TSV Urach in der Ermstalhalle.

Der Anpfiff des zweiten Aufeinandertreffens der beiden Mannschaften ertönte kurz nach 20 Uhr. Die Schiedsrichter Rolle übernahmen hierbei Nadine Strienz (TSV Wolfschlugen) und Sebastian von Briel (TV Ebersbach).  Den ersten Treffer des Abends konnte Daniel Templin vom heimischen Team der Ermstäler erzielen, welcher jedoch erst vier Minuten nach dem Start der Partie erfolgte. Den Ausgleich stellte Neckartenzlingers Schütze Sebastian Kostenbacher für sein Team zum 1:1 her.
In den darauffolgenden 8 Minuten war Handball der Güteklasse A zu sehen. Die Uracher stellten einen stimmigen Verbund zwischen Torhütern und Abwehrkette und auch im Angriff ging es dynamisch und erfolgreich zu. Auch die Gäste zeigten was Sie von dem Spiel des Abends erwarteten und ließen sich zu keiner Minute von ihren Gastgebern abschütteln. Bis zur Halbzeitpause agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Den Führungstreffer zum 14:15 konnte in buchstäblich letzter Sekunde Robin Hagelocher vom TSV Neckartenzlingen für sein Team ergattern.

Nach der Rückkehr aus der Pause, war das Abwehrspiel leider nicht mehr ganz so stimmig, was es den Neckartenzlingern ermöglichte sich einen durchschnittlichen 2-Tore-Vorsprung zu verschaffen. Diesen hielten Sie bis hin zur 39. Minute aufrecht, bevor sie über 18:21 und 19:26 in der 51. Minute mehr und mehr klar machten, dass die Punkte aus dem Ermstal verschwinden würden. Die verbleibenden 9 Spielminuten reichten den Ermstälern leider nicht mehr aus, um das Blatt noch zu wenden, schafften sie es doch in dieser Zeit nie, auf mehr als nur 5 Tore (24:29, 57. Minute) zu verkürzen. Der TSV Urach hatte leider die Chance verpasst, sein spielerisches Können in der ersten Halbzeit effektiv für eine ausgeprägte Führung einzusetzen. So kam es, dass die Gastgeber nicht nur gegen den Tabellenletzten mit 25:31 verloren, sondern auch um 2 Punkte weniger ihre Gäste von dannen ziehen lassen mussten.

Trainer Marco Melo beurteilte das Spiel wie folgt: "Wir haben am Anfang richtig gut gespielt, konnten uns aber nie absetzen und haben uns somit selbst bestraft. In der zweiten Halbzeit waren wir einfach im Angriff zu schwach, so dass es uns zum Ende hin nicht reichte."

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht - Lee, Fischer(1), Bader(4), Völter(3), Wahler(2/2), Stephan, Schmidt, B.Müller(3/), Kovacevic(4), Templin(8)

Das nächste Spiel bestreiten unsere Männer gegen den TV Altbach erneut vor heimischer Kulisse am 29.02.2020 um 20:00 Uhr.

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer Kommentare
17Feb/20

F1: Schwache Serie geht weiter

Die Frauen 1 des TSV Urach konnten vergangenes Wochenende leider erneut keine Punkte sammeln. Diesmal spielten sie daheim gegen die viertplatzierte HSG Deizisau/Denkendorf und verloren mit 28:34.

Die TSV-Damen starteten sehr holprig in die Partie und machten es dem Gegner durch schlechtes Fangen und Passen leicht, per Gegenstoß schnelle Tore zu werfen. Zwar gab es auf beiden Seiten Fehler, jedoch konnte die HSG die Fehlerquote schneller reduzieren. Nach und nach stabilisierte sich das Uracher Team durch eine gute Abwehrleistung. Ebenso führten nach Anweisungen von Trainer Marco Melo andere taktische Mittel im Angriff zu einfachen Torerfolgen für Urach. So gelang es den Ermstälerinnen zur Halbzeit, auf nur ein Tor an den Gegner heranzukommen und von einer Führung war man nicht weit entfernt. Optimistisch ging man mit einem Spielstand von 15:16 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte der Partie schafften es die Uracherinnen leider trotzdem nicht, in Führung zu gehen und man hinkte mit mindestens zwei Toren hinterher. Der Wille und Kampfgeist des Uracher Teams waren vor allem in der Abwehr spürbar, allerdings gingen im Angriff irgendwann die Ideen aus. Zudem wiederholten sich die vielen technischen Fehler vom Beginn des Spiels und es schien, als würde die Konzentration auf Uracher Seiten, wie bereits bei den letzten Partien, nachlassen. Dadurch war es für die HSG einfach, den Vorsprung auszubauen und durch ihr Torepolster konnten sich die Handballerinnen vom Neckar Fehler erlauben. Gegen Ende der Partie ließen die Kräfte des kleinen Uracher Kaders nach und man ging mit dem Spielstand von 28:34 aus der Halle. Aktuell rangieren die TSV-Frauen mit 10:22 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz in der Württembergliga Süd.

Fazit von Trainer Marco Melo: „Die erste Halbzeit war gut gespielt und wenn wir unsere Fehler abgestellt hätten, wären wir in Führung gegangen. In der zweiten Hälfte des Spiels machten wir aber zu viele technische Fehler und wir waren nicht clever genug, den Gegner unter Druck zu setzen.“

Für Urach spielten: Eble, Geiger - Herrmann (8), Matziol (5), Klein, Lenknereit (3), Hofmann (3), S. Jud, Weber (5), F. Jud, Prinz (4)

Am Samstag, den 07.03.2020 geht es für die Uracherinnen auswärts gegen den Tabellenzweiten, den TV Weilstetten, um 18:00 Uhr weiter. In der Längenfeldhalle werden die Frauen 1 des TSV erneut um Punkte kämpfen und sich über Unterstützung sehr freuen.

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Frauen 1 Kommentare
12Feb/20

Vorbericht: Heimspieltag TSV Urach

Es ist wieder Heimspieltag angesagt. Am kommenden Samstag, 15.02.2020 findet in der Ermstalhalle wieder ein vollgepackter Heimspieltag statt.

Wie immer startet der Spieltag mit unseren Jugendmannschaften. Es treffen unsere weibliche D-Jugend (11Uhr), die weibliche C-Jugend (12.30 Uhr) und unsere weibliche A-Jugend (14 Uhr) alle auf die SG Hegensberg-Liebersbronn.

Um 16 Uhr spielen dann unsere Männer 2 gegen die zweite Männermannschaft des TSV Neckartenzlingen. Bevor es später am Abend das Aufeinandertreffen der beiden ersten Mannschaften beider Vereine gibt.

In der Württembergliga geht es mit unseren Frauen 1 um 18 Uhr weiter. Sie treffen auf die HSG Deizisau-Denkendorf. Auch wenn das letzte Aufeinandertreffen mit der HSG mit 29:24 verloren wurde,  dürfte die zweite Hälfte im vergangenen Spiel gegen Bieberach unseren Frauen Mut gemacht haben auch in diesem Spiel wieder alles reinzulegen.

Den Abschluss machen unsere Männer 1 um 20 Uhr mit ihrem Spiel gegen den TSV Neckartenzlingen. Nach der Niederlage im Derby gegen Grabenstetten, sollen die Punkte an diesem Wochenende in der heimischen Halle bleiben. Aber man ist gewarnt, wurde das Hinspiel doch verloren. Mit einem Sieg könnten unsere Männer ihren aktuellen dritten Platz in der Tabelle verteidigen.

Alles Teams freuen sich auf tolle Unterstützung von den Fans. Kommt vorbei und unterstützt unsere Teams!

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Aktive Kommentare