5Feb/18

EINLADUNG ABTEILUNGSVERSAMMLUNG

Liebe Mitglieder der Handballabteilung,

hiermit laden wir alle unsere Mitglieder fristgerecht zur diesjährigen ordentlichen Abteilungsversammlung ein.

Am Freitag, 23. Februar 2018 um 20 Uhr
Im Vereinsheim Zittelstatt, Bad Urach

 

Die Abteilungsversammlung beinhaltet folgende Tagesordnungspunkte

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Abteilungsleiters
  3. Bericht der Kassenverwaltung und der Kassenprüfung für das Jahr 2017
  4. Entlastung der Abteilungsleitung
  5. Neuwahlen der Abteilungsleitung (Erster Abteilungsleiter, stellv. Abteilungsleiter, Kassenwart)
  6. Verschiedenes / Anträge

 

Anträge der Mitglieder sind in schriftlicher Form bis spätestens 16.2.2018 an den Abteilungsleiter Oliver Strobel, Geranienstraße 39, 72584 Hülben oder per E-mail an email hidden; JavaScript is required zu stellen.

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Aktive keine Kommentare
12Feb/18

JSG Urach-Grabenstetten

Als einziges Team im männlichen Bereich musste die D-Jugend mit Trainer Patrick Schnabel am letzten Samstag antreten. Für die noch sieglosen Gäste der HSG Leinfelden-Echterdingen war beim Tabellenführer nichts zu holen. Auch im 12. Spiel mussten sie sich trotz der mit vier Spielern mehr besetzten Bank klar geschlagen geben, obwohl sie gut in die Partie gestartet waren. Ab dem 3:3 (7.) setzten sich die JSG-Jungs mit drei Treffern kurz ab, entscheidend war aber der nächste Lauf, wo es von 6:5 auf 11:5 ging und schon beim Seitenwechsel ein 15:9 notiert wurde. Hellwach kamen die JSG-Jungs aus der Kabine und so war nach gut 26 Minuten der Vorsprung erstmals zweistellig (21:11). Am Ende sicherten sie sich im 12. Spiel mit 31:22 den 12. Sieg und stehen auch in dieser Saison kurz vor dem Gewinn der Meisterschaft.
Aufstellung: Leon Schell, Maxim Roßkopf (11), Lukas Kursawe (6), Janne Maier (2), Luis Schell (1), Julian Endele (8), Finn Schell, Muhamad Arab, Vincent Kächele (3)

Nichts zu holen war hingegen für die weibliche B2 beim TV Nellingen 3. Trainer Uwe Beck musste komplett auf Wechselmöglichkeiten verzichten und trotzdem hielten seine Mädels lange dem Druck stand. Über 3:3 (9.), 9:7 (18.) und 11:9 (22.) kassierten sie aber kurz vor der Halbzeit noch zwei Gegentore. Auch nach dem Kabinengang machten die Gastgeberinnen erfolgreich weiter (16:9), während unsere Mädels sich zusehends im Abschluss schwer taten. Am Ende unterlagen sie mit 31:20.
Aufstellung: Sarah Kursawe, Hanna Henger (1), Natalie Despot (4), Mara Edel (1), Anni Knoll (8), Annalena Huber (6), Johanna Beck

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten keine Kommentare
12Feb/18

M1: Urach auch ohne Spielertrainer gefährlich

Vergangenen Samstag war die HSG Ebersbach/Bünzwangen beim TSV Urach zu Gast. Das Spiel unserer Männer 1 gegen die Zweite der HSG stand zunächst unter keinem guten Stern, musste man doch auf den Spielertrainer Marco Melo krankheitsbedingt verzichten. Ebersbach hingegen erhoffte sich, aufgrund der Uracher Schwächung, Punkte mit nach Hause nehmen zu können.

Wie auch im Hinspiel wurde die Partie durch einen Ermstäler Torschützen, diesmal Tobias Schmidt, eingeleitet. Ein rasanter Start wie in der letzten Begegnung blieb jedoch aus. Die HSG´ler glichen den 3:0 Tore Vorsprung aus den ersten vier Spielminuten, aufgrund fehlerhafte Absprachen in der Uracher Abwehr, in den darauffolgenden vier Minuten auf ein 3:3 aus. Diese Zeit war wohl von Nöten, das plötzlich krankheitsbedingte Fehlen des Uracher Spielertrainers Marco Melo auf dem Feld zu reorganisieren. Nachdem diese Hürde genommen wurde, konnte sich der TSV über eine immer solider werdende Abwehr und konsequenteren Angriffswellen punktetechnisch von seinen Gästen absetzen. Mit einem Zwischenergebnis von 17:11 für die Ermstäler zogen die Kontrahenten in die Halbzeitpause ein. Wurde vom Trainerassistenzteam die deutliche Führung gelobt, enthielt die Ansprache jedoch gleichzeitig einen Tadel für die immer noch zu oft auftretenden leichten Fehler in der Abwehr.

Mit dieser Auflage führten die Uracher Mannen ihre Punktejagd in der zweiten Hälfte fort. Das Ermstäler Bollwerk schien zwischen der 33. und 49. Spielminute undurchdringlich. Während die TSV´ler ein Tor nach dem anderen erzielten, ließen sie den Gästen im Gegenzug in der Abwehr nichts durchgehen. Maßgeblich für den raschen Punkteanstieg verantwortlich, waren die gut platzierten Würfe des Uracher Torschützen Daniel Templin, sowie mehrere gut getimte lange Tempogegenstoßpässe des Ermstäler Keepers Andreas Müller auf Linksaußen Max Schalowski. Erst ab der 50. Spielminute konnte ein aktiveres Mitwirken der HSG wieder beobachtet werden.  Dies hielt die Uracher jedoch nicht davon ab, das Spielgeschehen weiter bis zu einem respektablen Endstand von 37:17 für den TSV Urach zu dominieren.

Herzlichen Dank an all unsere Fans und Sponsoren, die da waren um uns zu unterstützen. Wir hoffen euch ein schönes Spiel geboten zu haben und freuen uns darüber, auf eure Unterstützung zählen zu können.

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht - Lee(2), Brandt(3), Dirr(2), Wahler(5), Templin(9), Schmidt(4), B.Müller (6/5), Schalowski(6)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer keine Kommentare
11Feb/18

Bergbier und TusSies zu Gast in Urach

Auf Einladung der Bergbier Brauerei gastierten vergangene Woche neben TuS-Trainer René Hamann-Boeriths die beiden deutschen Nationalspielerinnen Shenia Minevskaja und Julia Behnke in Bad Urach.

Damit machte der gemeinsame Sponsor sein Versprechen wahr und organisierte ein Training der besonderen Art in der Bad Uracher Ermstalhalle. Insgesamt 29 Kinder und Jugendliche aus der weiblichen C-, B- und A-Jugend freuten sich auf einen besonderen Abend. Doch bevor es aufs Spielfeld ging, stellten sich alle Anwesenden auf, um ein gemeinsames Erinnerungsfoto zu machen. Danach war das notwendige Warmmachprogramm angesagt, welches von Shenia Minevskaja geleitet wurde. In der Zwischenzeit wurden diverse Stationen aufgebaut, an welchen sich die Stars von morgen austoben und beweisen konnten.

Dass diese Aktion nicht nur den Nachwuchsspielerinnen Spaß machte, sah man den beiden Pink Ladies an, die an ihren Trainingsaufgaben durchaus Gefallen fanden. Aber auch Oliver Strobel, Abteilungsleiter des TSV Urach freute sich über den pinken Besuch und resümierte sichtlich stolz: „Für den TSV Urach und seine JSG Urach-Grabenstetten war es ein echtes Highlight. Als kleinerer Verein in der Region ist es uns ein Anliegen dem Nachwuchs den Handball immer ein Stück näher zu bringen. Dank des gemeinsamen Sponsors BergBier ist dies uns mehr als gelungen. Der Cheftrainer und zwei absolute Topstars aus dem Kader der Tussies in der Ermstalhalle zum gemeinsamen Training der wC, wB und wA Jugend begrüßen zu dürfen, war für uns alle im Verein ein großartiges Ereignis“.

Doch nicht nur Koordination sollte an diesem Abend trainiert werden, sondern auch der Ball war wichtig und wurde noch mehrmals in die Hand genommen. Gut 1 1/2 Stunden dauerte die außergewöhnliche Trainingseinheit unterm Wasserfall und am Ende gab es nur Gewinner. „Wir unterstützen solche Aktionen gerne und freuen uns, wenn wir zusammen mit unserem Sponsor Bergbier andere Handballer noch mehr für diesen Sport begeistern können“, sagte TusSies-Geschäftsführer Ferenc Rott auf Nachfrage. „Natürlich würden wir uns freuen, den einen oder anderen Nachwuchshandballer bei einem Spiel in der Öschhalle zu begrüßen“, ergänzte Rott. 

Geschrieben von  Joachim Zühlke Pressesprecher TuS Metzingen Handball-Bundesliga GmbH

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Aktive keine Kommentare
7Feb/18

Vorbericht: Heimspieltag – Viermal gegen Ebersbach

Spielabsage bei Frauen 1

Der Gegner HSG Ebersbach/Bünzwangen kann aufgrund einer Krankheitswelle keine spielfähige Mannschaft stellen.

Alle anderen Spiele finden wie geplant statt

 

Am kommenden SAMSTAG steht ein besonderer Heimspieltag in unserer Ermstalhalle an.

Alle unsere vier aktiven Mannschaften werden an diesem Tag eine Partie bestreiten und immer heißt der Gegner HSG Ebersbach/Bünzwangen. Für das leibliche Wohl aller Zuschauer, Fans und Spieler wird es den ganzen Tag Warmes vom Grill geben.

Die erste Partie bestreiten unsere Männer 2 um 14 Uhr gegen die 3. Mannschaft der HSG Ebersbach/Bünzwangen. Die HSG steht mit 13:5 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Nach ihrem Auftaktsieg im Jahr 2018 gegen die TSG Münsingen, können unsere Männer selbstbewusst in das Heimspiel gehen. Mit einem Sieg könnten sie mit den Dettingern(12:6) auf Platz 3 gleichziehen.

Das zweite Spiel um 16 Uhr bestreiten jeweils die 2. Frauenmannschaften beider Vereine. Diese Partie verspricht echte Spannung, treffen doch direkte Tabellennachbarn aufeinander. Unsere Frauen 2 mussten am vergangenen Wochenende eine etwas deutlichere Niederlage (16:24) gegen den Tabellendritten TSV Neckartenzlingen hinnehmen. Umso mehr werden sie gewillt sein, diese Niederlage im kommenden Spiel vergessen zu machen.

Im Anschluss um 18 Uhr treffen dann unsere Frauen 1 auf die 1. Frauenmannschaft der HSG Ebersbach/Bünzwangen. Nach ihrem Punktverlust gegen den Tabellenzehnten aus Bettringen, muss in diesem Heimspiel eine deutliche Leistungssteigerung unsere Frauen 1 her. Das Hinspiel konnten unsere Damen nur knapp mit 27:30 gewinnen. Deshalb sollte man den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Den Abschluss machen um 20 Uhr unsere Männer 1. Immer noch ungeschlagen treffen sie auf die HSG Ebersbach/ Bünzwangen 2. Das Hinspiel konnte sehr deutlich mit 15:31 gewonnen werden. Nichtsdestotrotz wird die HSG diese Partie nicht schon von Beginn an abschenken wollen. Für unsere Männer wird es wichtig sein, besser in die Partie zu starten als am vergangenen Wochenende gegen Owen.

Alle Mannschaften freuen sich wieder auf tolle Unterstützung von den Rängen!

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Allgemein keine Kommentare
6Feb/18

JSG Urach-Grabenstetten mJ

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den JSG-Teams, die mit 5 Siegen und einer Niederlage sich nun fast alle auf zwei spielfreie Wochenenden freuen dürfen.

Die männliche B1 führte rasch durch Lukas Pfender und Jannik Schenk, ehe der VFL Kirchheim nach vier Minuten den Anschlusstreffer markierte. Wann immer es eng wurde, legten die JSG-Jungs wieder vor und hatten sich zum Seitenwechsel ein 14:10 erarbeitet. Nach dem 17:11 (29.) durch Jan Buck lief aber nicht mehr alles nach Plan und schon in der 44. Minute hatten die Teckstädter zum 20:20 ausgeglichen. Eine Minute vor Ende gelang Dominik Pelz der 22:21 Siegtreffer.
Aufstellung: Erik Buck; Luca Füllemann, Robin Prinz, Lukas Pfender (3), Luca Schell (1), Jan Buck (1), Philipp Haase, Daniel Häussler (2), Jannik Schenk (7/6), Tobias Waimer (1), Dominik Pelz (7)

Eine umkämpfte Partie lieferten sich die B2 der JSG als Tabellenführer und der TSV Neckartenzlingen als Tabellendritter. Hier gelang Leon Schwertle und Frieder Klingler ein guter Einstand, ab dem 8:7 übernahmen die Gäste das Kommando und legten auf 8:10 vor. Drei torlose Minuten beendete Luis Manuel Öxle und in der 16. Minute war das Spiel wieder gedreht (13:10). Mit dem 18:17 sorgte Moritz Bader für eine knappe Halbzeitführung und ein Schlagabtausch sollte es bis zur 41. Minute bleiben (25:26). Mit einem klasse Endspurt sicherten sich Frieder Klingler Co. den 34:27 Sieg.
Aufstellung: Clemens Stärr; Luis Manuel Öxle (3), Moritz Bader (1), Luc Grießhaber (4), Linus Adam, Florian Pascher (4), Leon Schwertle (5), Tanguy Albrecht (1), Julius Arnold (3), Jules Roßkopf (2), Freder Klingler (7/2), Patrick Schock (4)

Trotz einer deutlich dünner besetzten Bank legte die C-Jugend gleich auf 3:0 vor, ehe die SG Untere Fils 2 nach sechs Minuten erstmals traf. Allmählich fanden die Gäste zu ihrem Spiel und hatten in der 20. Minute zum 8:8 ausgeglichen. Mit 10:10 wurden die Seiten gewechselt und nun gelang den Gästen der erste Treffer. Elias Klein und Finn Engler führten mit einem 4:0 Lauf ihr Team wieder auf Erfolgskurs, und spätestens ab dem 14:13 zogen sie erneut auf 18:13 weg, was die Vorentscheidung zum 21:17 Erfolg war.
Aufstellung: Thomas Henger; Florian Scheu (5), Noah Schrade, Finn Engler (2), Elias Klein (7), Janik Fischer (4), Lukas Kursawe, Konrad Wilke (1), Adnan Beckovic, Malte Döring, Maxim Roßkopf (2)

Ohne Auswechselspieler musste die D1 bei der SG Teck antreten. Es sollte bis zur 5. Minute dauern, ehe Julian Endele der Anschlusstreffer zum 2:1 gelang und nach dem Ausgleich durch Janne Maier war Lukas Kursawe zur ersten Führung zur Stelle. Allmählich setzte sich die JSG ab, allerdings war das 7:12 durch Maxim Roßkopf in der 18. Minute der letzte JSG-Erfolg vor dem Seitenwechsel, während die Hausherren noch zwei Tore nachlegten. Gut 5 Minuten vor Spielende war der Vorsprung auf 17:23 angewachsen, am Ende siegten die JSG Jungs mit 21:23 und blieben auch im 11. Spiel unbesiegt.
Aufstellung: Leon Schell, Maxim Roßkopf (6), Lukas Kursawe (5), Janne Maier (3), Julian Endele (8), Finn Schell, Vincent Kächele (1)

Eine schwere Aufgabe galt es auch für die D2 zu bewältigen, ebenfalls ohne Wechselmöglichkeit. Sie empfing die HSG Osfildern 2, die mit erst einem Minuspunkt noch ungeschlagen ist. Entsprechend führten sie rasch mit 0:4 ehe Finn Nummert für die JSG erstmals traf. Über 8:9 und 10:12 (16.) kämpften sich die JSG Jungs heran und führten nach einem Tor durch Henry Allgaier rechtzeitig zur Halbzeit mit 15:14. Ab dem 17:16 (24.) setzten sich die Gäste vorentscheidend ab und siegten am Ende mit 27:30.
Aufstellung: William Preusche, Jonas Scheu (8), Muhamad Arab (2), Lars Kazmaier, Finn Nummert (12/2), Henry Allgaier (5), Maximilian Ludwig

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten keine Kommentare