19Mrz/19

Sei dabei! Im Fanbus nach Lustenau!

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Frauen 1 Kommentare
18Mrz/19

JSG Urach-Grabenstetten wJ

Deutlich geringer bestückt war die Bank der weiblichen A-Jugend beim TSV Neuhausen/Filder. Der Start war für beide Teams eher schleppend, 1:0 in der 3. und 1:1 durch Hanna Henger in der 4. Minute. Madeline Dommer gelang der 2. Torerfolg für ihre Farben, jedoch hatten zu diesem Zeitpunkt die Gastgeber bereits 4 vorgelegt. Ein Doppelschlag (18.) durch Anna-Sophia Dietz zum 7:6 hielt nicht lange, und so ging es mit 15:11 in die Pause. Noch in der 34. Minute lag man nur mit 16:13 zurück, da aber fast eine Viertelstunde bis zum nächsten Treffer verging (22:14), musste man sich am Ende mit 29:20 geschlagen geben.
Aufstellung: Anna Bossler; Anna-Sophia Dietz (3), Mara Edel (3), Madeline Dommer (4), Analena Ankele (1), Annalena Huber (2), Maja Mayer (4/2), Hanna Henger (2), Sina Endele (1/1)

Einen deutlichen Auswärtssieg erarbeiteten sich die Mädels der B-Jugend beim TSV Neuhausen/Filder. Leonie Waimer und Anni Knoll sorgten für ein rasches 0:3 (5.) und nachdem die Hausherren in der 8. Minute erstmals Anna Bossler bezwingen konnten, ging es wieder in die andere Richtung. Kurz vor der Halbzeit traf Sina Endele vom Punkt zum 6:13. Hellwach ging es nach der Pause weiter und unsere Mädels zogen unaufhaltsam Richtung 14:31 Sieg davon.
Aufstellung: Anna Bossler; Hanna Henger, Natalie Despot (2), Mara Edel (1), Anni Knoll (5), Annalena Huber (5), Leonie Waimer (5/1), Sina Endele (13/4), Johanna Beck

Nichts zu ernten gab es für die C-Jugend beim Tabellenführer TSV Neckartenzlingen. Laura Wahl hatte gleich zu Beginn die einzige Führung erzielt und in der 7. Minute schaffte Mia Baldszus noch einmal den 5:5 Ausgleich. Schon bis zur Pause legten die Gastgeber auf 15:10 vor. Ein weiteres Mal brachte Arijana Demiraj ihre Farben auf 16:13 (31.) heran, ehe der Tabellenführer auf 22:13 vorentscheidend wegzog. Endstand 30:20.
Aufstellung: Leonie Wahl, Chiara Lonetti; Mia Baldszus (5), Ermira Lutolli, Martina Fischer (2), Arijana Demiraj (2), Aurora Demiraj (1), Nina Girke (1), Laura Wahl (2), Sanny Bauer, Alina Kazmaier (3), Cindy Vöhringer, Sarah Huber, Leoni Dommer (4/3)

Ohne Auswechselspielerin reiste die D-Jugend zum TB Neuffen. Bis zum 5:10 gingen alle Treffer auf die Konten von Arijana Demiraj und Ermira Lutolli. Nun trug sich Lea-Sophie Schell mit Tor Nummer 11 bei den Schützinnen ein. Mit einem 6:13 ging es in die Kabine und schon drei Zeigerumdrehungen später war der Vorsprung erstmals zweistellig (6:16). Die Weichen Richtung 18:26 Sieg waren damit endgültig gestellt.
Aufstellung: Arijana Demiraj (10), Nazil Özcan, Lea-Sophie Schell (4), Leandra Scheu, Luana Hirn, Ermira Lutolli (11/1), Amrei Wahl (1)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten Kommentare
18Mrz/19

JSG Urach-Grabenstetten mJ

Es war über weite Strecken ein besonders von den Gästeeltern emotionales Spitzenspiel, was unsere A-Jugend Tabellenführer JANO 2 bot. Von 2:4 drehten sie die Partie bis zur 7. Minute auf 6:4. Das 8:7 (14.) bedeutete dann aber die letzte Führung, blieben doch einige gute Möglichkeiten ungenutzt oder landeten immer wieder Bälle beim Anspielversuch in des Gegners Hände. Von 13:14 (28.) erhöhten die Gäste noch auf 13:16 zur Pause. Bis zur 48. Minute blieb der drei Tore Rückstand, ein 4:0 Lauf brachte unsere Jungs endgültig auf die Verlierer Straߟe und am Ende fiel die Niederlage mit 24:33 um einige Tore zu hoch aus.
Aufstellung: Erik Buck, Kai Friedmann; Luca Füllemann (2), Frieder Klingler (4), Tobias Waimer, Lukas Pfender, Luca Schell, Philipp Haase (1), Henning Wahl, Daniel Häussler (1), Robin Prinz, Dominik Pelz (13/6), Philipp Joachim (3/1)

Zumindest als Vizemeister beendet die C-Jugend die Saison nach dem Erfolg bei RW Neckar. Gleich in den ersten Minuten führten sie mit 0:5 und 1:8 (8.), legten bereits bis zum Kabinengang weiter nach, dass bereits ein 10:19 für Florian Scheu & Co. auf der Anzeigetafel stand. Auch die zweite Hälfte lief ganz nach dem Geschmack der Trainer Markus Joachim und Dennis Buck, die am Ende einen 25:37 Sieg feiern durften.
Aufstellung: Thomas Henger, Leon Schell; Florian Scheu (12), Maxim Rosskopf (9), Janne Maier (2), Janik Fischer (8/1), Luis Schell, Jannik Jaiser (3), Lukas Kursawe (1), Jonas Scheu, Jonas Arnold (2)

Als Tabellenzweiter endet auch die Saison für Patrick Schnabel und seine D-Jugend. Gegen den TSV Wolfschlugen siegten sie mit 27:19. Bereits nach vier Minuten hatten sie mit 4:1 die Nase vorne. Ab der 12. Minute (6:4) zogen sie innerhalb von drei Zeigerumdrehungen auf 11:4 weg und hielten den Vorsprung zur Pause bei 14:10. Jonas Scheu und Janne Maier legten hellwach sofort nach und führten ihr Team zum klaren 27:19 Erfolg.
Aufstellung: Sakr Deajel; Jonas Scheu (4), Dominik Hohenadl (2), Finn Nummert (2), Janne Maier (9/2), Tim Klingler (1), Muhamad Arab (3), Jasper Schirmer (3), Finn Schell (1), Lars Kazmaier (1), Simon Vogelsang (1)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten Kommentare
18Mrz/19

M1: Wichtige zwei Punkte eingefahren

Vergangenen Sonntag gastierte der TSV Urach bei den Herren des TSV Neuhausen/Fildern 2.  Der Anpfiff dieser Partie erfolgte zur späten Mittagsstunde um 13:15 Uhr.  Den ersten Treffer in diesem Spiel erzielte Ermstäler Benjamin Lee in der ersten Spielminute nach einem unterbundenen Angriff der Gastgeber.  Die folgenden vier Minuten verliefen ohne, dass nur einer der Kontrahenten einen Ball in das gegnerische Netz platzieren konnte. 

In der 5. Spielminute gelang es dann aber dem Uracher Christian Fischer auf 2:0 zu erhöhen. Durch hervorragende Abwehr Leistung des Ermstäler Bollwerks und der seiner Torhüter konnten die Gastgeber erst in der 9. Minute ihren ersten Treffer verbuchen. Diese Zeit nutzen die Mannen des TSV Urach um sich in einen regelrechten Bewegungsrausch zu versetzen und somit ihr Powerplay im Angriff und der Abwehr weiter zu intensivieren. Über die Spielstände von 2:9, 5:10 und 9:16 kehrten beide Teams in die Halbzeitpause ein.

In der zweiten Hälfte zeichnete sich ähnliches Leistungsbild bei den Urachern ab wie in der ersten Hälfte. Die Gastgeber hielt man im Schnitt auf einem 6-Toreabstand. Die Ermstäler Abwehr zwang die Gastgeber immer wieder zu unvorteilhaften Abschlüssen und wenn trotzdem noch einer seinen Weg durch ein Nadelöhr fand, zeigten sich die Torhüter guter Versfassung.

Alles in Allem lieferte der TSV Urach eine solide Performance ab und zeigte wieder einmal mehr, zu was die Mannschaft im Stande zu leisten ist.

Trainer Marco Melo bewertet das Spiel wie folgt: "Wir haben von Anfang ein solides Bollwerk gestellt, gut Verteidigt und schnell nach vorne agiert. Das Spiel hatten wir von Beginn an im Griff und konnten so dem Gegner, obwohl dieser mit einem Spieler aus der 1. Mannschaft (3 Liga) aufwartete, unseren Stempel aufdrücken. Ich bin stolz auf die Leistung, die mein Team bei diesem Match abgeliefert hat."

Vielen Dank an alle Fans, Sponsoren und Unterstützer die erschienen sind, um uns anzufeuern und zu unterstützen.

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht - Lee(3), B.Müller(4/3), Melo(3/1), Wahler(1), Dirr, Kussmann(4), Kovacevic(4), Kapp(5), M.Müller, Schmidt, Fischer(1), Templin(4)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer Kommentare
18Mrz/19

F1: Urach lässt auch am Blautopf keine Punkte liegen

Nach einem holprigen Start und einer Partie mit durchwachsenen Phasen können die Frauen des TSV Urach das Spiel am Ende mit 16:21 (6:11) für sich entscheiden und holen sich damit weitere zwei Punkte im Kampf um die Meisterschaft.

Am Samstag trat man in der Sporthalle nahe dem Blautopf beim TV Gerhausen mit einem durch Verletzung und Krankheit geschwächten Kader an. Der TSV Urach startete zurückhaltend in die Partie und konnte über die ersten 15 Minuten hinweg nur 5 Tore erzielen. Dies lag vor allem an Unkonzentriertheiten wie Fehlpässen und Fehlern beim Abschluss. Der Gegner aus Gerhausen wiederum erkämpfte sich im eigenen Angriff Torchance um Torchance hart gegen eine wieder einmal gut und aggressiv verteidigende Uracher Abwehr. So wurde das Spiel nach besagten 15 Minuten und einem Spielstand von 5:5 für eine Minute unterbrochen und Trainer Melo versuchte in einer Auszeit, an die Konzentration seiner Mannschaft zu appellieren. Danach zeigten die Uracherinnen ein bisschen mehr von dem, was sie können und erzielten über schnelle Angriffe und Tempogegenstöße zur Halbzeit einen Vorsprung von 6:11, mit dem es in die Kabinen ging.

Nach dem Seitenwechsel mussten die wenigen Uracher Zuschauer eine zweite schwache Phase der wenigen Uracher Spielerinnen beobachten. Urach legte zwar noch mit 6:12 und 7:13 nach, nach weiteren 15 gespielten Minuten und einer zweiten Auszeit des TSV Urach hatte man die Gastgeber allerdings wieder auf 4 Tore herankommen lassen (12:16). Zu diesem Zeitpunkt hätte man den eigenen Vorsprung schon längst seiner Tabellenplatzierung angemessen weiter ausbauen müssen. Jedoch gelang dies den Uracherinnen an diesem Tag nicht und man beendete das Spiel mit 16:21. Es ist klar, dass für den Saisonendspurt, der jetzt mit den letzten vier Spielen bevorsteht, jede einzelne und auch das Team als Ganzes noch mal mit voller Konzentration und Souveränität auftreten muss, um zu beenden, was man im Dezember mit der Tabellenführung angefangen hat.

Trainer Marco Melo fasst das Spiel wie folgt zusammen: „Es war uns bewusst, dass es kein einfaches Auswärtsspiel wird, da wir diese Woche zu viele angeschlagene Spielerinnen hatten. Dadurch haben wir als Team noch mehr gekämpft und gezeigt, dass jeder noch mehr bringen muss und kann.“

Es spielten: Eble, Kullen - Herrmann (5/1), Bajric (1), Ebner (1), Engler (1), Hofmann (2), S. Jud, Schall (3), Weber (2), F. Jud, Prinz (6)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Frauen 1 Kommentare