21Feb/17

Handball

Mit einem couragierten Auftritt sicherte sich die männliche B1 mit Oliver Kullen an der Seitenlinie einen deutlichen Erfolg über die SG Teck, die auf mehr Wechselmöglichkeiten zurückgreifen konnte. Dabei lagen die Vorteile ab dem 4:4 (8.) bei den Gästen, die auch beim 6:8 (14.) die Nase vorne hatten. In der 18. Minute schaffte Hening Wahl das 8:8 und trotz der sofort folgenden SG-Auszeit legten die treffsichersten JSG-Akteure Marius Klingler, Philipp Joachim und auch Jannik Schenk nun stets vor. Das 12:11 zur Pause wurde durch einen Doppelschlag von Dominik Pelz auf 15:11 ausgebaut. Die Entscheidung dann ab der 33. Minute, als vom 17:14 auf 23:14 der Vorsprung vergrößert wurde und das Ergebnis mit 29:17 am Ende auch deutlich ausfiel.
Aufstellung: Buck, Füllemann(1), Klingler(10/2), Häussler, Joachim(7/1), Wahl(1), Waimer(1), Pelz(2), Schenk(7/1)

Auch die C1 verteidigte dank einem 31:17 Sieg über die SG Teck die Tabellenführung. Nach gutem Beginn der Schützlinge von Ralf Ankele konnten sich die Gäste ab dem 7:7 (14.) bis zum 9:11 (19.) immer wieder in Führung bringen. Mit einem 5:0 Lauf bis zur Pause war die Partie aber gedreht. In der 42. Minute hatte Frieder Klingler erstmals den Vorsprung zweistellig werden lassen (24:14) und da auch Patrick Schock einen treffsicheren Tag erwischt hatte, Niko Dietz im JSG-Tor super parierte, wurde das Endergebnis deutlich.
Aufstellung: Diez, Sewtz, Bader(1), Grießhaber, Klein, Pascher, Schwertle(4), Albrecht(2), Roßkopf(3), Klingler(10/1), Schock(11/2)

Auch die D-Jugend-Jungs von Patrick Schnabel blieben ohne Ausrutscher gegen TEAM Esslingen/Altbach. Über das 5:1 von Florian Scheu kamen die Gäste zwar auf 8:6 (13.) heran, aber schon in die Kabinen ging es mit einem 15:7, als Noah Schrade mit seinem 3. Treffer erfolgreich war. Maxim Roßkopf erwischte einen guten Start in die zweite Halbzeit und als Lukas Kursawe zum 21:11 traf, war der Vorsprung in der 29. Minute vorentscheidend angewachsen. Besonderheit in der 33. Minute, als sich Torwart Thomas Henger auch als Siebenmeterschütze auszeichnen durfte und damit beim 29:17 Erfolg alle Spieler getroffen hatten.
Aufstellung: Henger(1/1), Scheu(7), Roßkopf(3), Kursawe(3), Fischer(3), Luis Schell(3), Leon Schell(3), Endele(1), Schrade(3), Kächele(2)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten keine Kommentare
21Feb/17

Handball

Als besonders gastfreundlich zeigten sich unsere weiblichen Jugend-Mannschaften. Bei der stark ersatzgeschwächten A-Jugend erwischte die SG Hegensberg-Liebersbronn den besseren Start (0:3), geriet nach Leonie Englers 3:5 (8.) mit einem 5:0 Lauf der Gäste deutlich in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel (8:14) beendete Ann-Christin Pelz die lange Durststrecke mit dem 9:14, aber die Gäste blieben weiter torgefährlich und siegten am Ende mit 19:28.
Aufstellung: C. Pelz, Klingler(1), Füllemann(1), Stanger(4/1), A.-C. Pelz(5), Engler(4), Blankenburg(1), Beck, Schneider(2), Boneberg(1)

Für die C-Jugend war der TV Nellingen 2 ebenfalls eine Nummer zu groß. Ab dem 4:4 übernahmen die Gäste das Geschehen und erarbeiteten sich bereits zur Halbzeit ein 9:12. Anni Knoll brachte ihre Farben zwar noch einmal auf Tuchfühlung, aber mit zunehmender Spieldauer zog der TVN 2 weg, um am Ende mit 16:27 zu gewinnen.
Aufstellung: Kursawe, Boßler, Beck, Friedrich, Huber(2), Kazmaier(3/1), Schuster(1), Knoll(3), Endele(3/1), Edel(1), Waimer(1), Scheu, Henger(2), Despot

Ebenfalls auf den TV Nellingen traf die D1. Ab dem 3:4 nach knapp fünf Minuten zogen die Gäste auf 6:11 zur Halbzeit weg. Cindy Vöhringer und Alina Kazmaier konnten auf 8:12 verkürzen, ehe der TVN uneinholbar auf 8:18 nachlegte und am Ende auch mit 11:21 siegte
Aufstellung: Leonie Wahl, Lutolli, Huber, Fischer, Allgaier(1), Scheu, Laura Wahl(3), Kazmaier(2), Vöhringer(2), Dommer(3)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten keine Kommentare
20Feb/17

Weiterer Heimsieg der Uracher Frauen 1!

Am vergangenen Sonntag empfing die erste Frauenmannschaft des TSV Urach im Heimspiel den TSV Weilheim.

Zu Beginn gestaltete sich das Spiel schwierig für Urach. In der Abwehr wurde nicht konsequent zusammengearbeitet, was es den Gegnern im Angriff leicht machte. Die Mannschaft um Trainer Christoph Lanfermann konnte ihre Überlegenheit demnach erst gegen Ende der ersten Halbzeit mit ihrer ersten Führung in der 22. Minute und durch besseres Zusammenspiel zeigen. Mit einem Zwischenstand von 13:12 ging es dann in die Halbzeitpause.

Durch eine harte und sichere Abwehr wollten sich die Uracher Frauen nun in der zweiten Spielhälfte weiter absetzen und eine bessere Halbzeit zeigen. Das Team konnte nach und nach die Führung ausbauen, insbesondere durch die schönen Tore des Geburtstagskindes Leonie Engler. Die Ermstälerinnen verabschiedeten sich Schlussendlich von ihren Gästen mit einem Endstand von 28:21.
Mit dem Sieg konnten sich die Frauen 1 weiter an der Tabellenspitze festsetzen.

Es spielten: Pelz, Kullen – Fischer, Bajric(1), Weiß(1), Ebner(3/2), Lenknereit, Holl, Weber(4), Fazliu(9), Klein(1), Engler(8/1), Stanger(1)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Frauen 1 keine Kommentare
20Feb/17

Urach fehlen am Ende die Nerven!

Vergangenen Sonntag fand in der Uracher Ermstalhalle das Topspiel zwischen dem TSV Urach und dem derzeitigen Tabellen-Zweiten TSV Neuhausen/Fildern 2 statt.

Den ersten Treffer in diesem Aufeinandertreffen wurde von Mario Brandt erzielt. Nach diesem Auftakt baute Urach durch konzentriert organisierte Angriffe und einer überragenden Abwehrleistung seitens des Abwehrverbundes und im Speziellen Torhüter Björn Brachvogel, seinen Vorsprung langsam aber beständig weiter aus. Besonders auffällig ist hier die Leistung von Kreisspieler Mario Brandt zu nennen, der es in einer Zeit von gerade mal 2 Minuten geschafft hatte gleich drei gegnerische Spieler durch taktisches Geschick auf die Strafbank zu schicken. Bis zum Ende der ersten Halbzeit, konnten sich die Ermstäler durch die gute Leistung eine 15:10 Führung herausarbeiten und in die wohlverdiente Halbzeitpause gehen.

Auch nach der kurzen Pause schien es, als ob die Gäste Ihren Gastgebern nicht gewachsen wären. Dieser Zustand sollte jedoch in der 38. Spielminute sein Ende finden. Durch technische Fehler und zu offensiver Spielweise in der Abwehr, gaben die Uracher Ihren Kontrahenten mehr und mehr die Gelegenheit durch einlaufende Spieler am Kreis, den hart erarbeiteten Vorsprung nach und nach schwinden zu lassen. Minute um Minute schrumpfte der Vorteil und so bekam das Ermstäler Bollwerk starke Risse. Das Treiben in der Abwehr wurde durch fehlende Kommunikation immer hektischer und im Angriff sah es leider nicht besser aus. Als dann in der 59. Minute die Gastgeber auch noch eine Zeitstrafe kassierten und somit in Unterzahl spielen mussten, war das Schicksal der Uracher Handballer besiegelt. Sie mussten durch einen letzten Treffer Ihrer Gegner, diese mit einem Endstand von 30:31 von dannen ziehen lassen.

Trainer Melo findet hierzu klare Worte: "Wir spielten 40 Minuten einen überragenden Handball. Das Spiel konnte sich bis dahin mehr als nur sehen lassen. Plötzlich kam dann ein Bruch in unserem Spiel, in welchem wir keinen Zugriff in der Abwehr finden konnten und keinen festen Abwehrverbund zusammen mit unseren Torhütern stellten. Am Ende fehlte einfach die breite Bank bei uns. An dieser Stelle Glückwünsche an Neuhausen."

TSV Urach: A.Müller, Brachvogel - Lee, Koch(2), Brandt(3), Droste, Dirr(4), Wahler(5), Templin(8), Schmidt, B.Müller(8/5), Schalowski

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer keine Kommentare
16Feb/17

Vorbericht: Heimspieltag TSV Urach

Am kommenden Sonntag findet wieder ein großer Heimspieltag in unserer Ermstalhalle statt.

Schon um 11.15 Uhr bestreitet die männliche D-Jungend ihr Spiel gegen TEAM Esslingen/Altbach. Nach ihrem deutlichen Sieg gegen die SG Untere Fils 2 (15:41), wollen unsere Jungs am Sonntag ihren 8. Sieg in dieser Saison einfahren. Mit den zwei Punkten könnte man dann auch wieder an Spitzenreiter Köngen vorbeiziehen.

Für unsere Frauen 2 gilt es sich um 13 Uhr gegen den TSV Weilheim 2 zu behaupten. Die Weilheimer Damen konnten ihr letztes Spiel gegen Filderstadt deutlich gewinnen und stehen aktuell ganz oben in der Tabelle. Dennoch müssen sich unsere Frauen nicht verstecken, da sie schon gegen die HSG Leinfelden-Echterdingen gezeigt haben, dass sie jeden Gegner schlagen können.

Um 15 Uhr findet das Rückspiel der ersten Frauenmannschaft gegen den TSV Weilheim statt. Bei dem zunächst letzten Spiel vor einer dreiwöchigen Pause, ist das Ziel der Frauen die schlechte Leistung der letzten zwei Spiele hinter sich zu lassen und wieder zu alter Form zurückzukehren. Genau wie beim Hinspiel wollen die Uracherinnen am Sonntag durch eine starke Abwehr und schönem Angriffsspiel einen Heimsieg erzielen um so weitere Punkte für den Aufstieg in die Landesliga zu sichern.

Den Abschluss machen unsere Männer um 17 Uhr. Im Spiel gegen den TSV Neuhausen/F. 2 kommt es zum Aufeinandertreffen des Zweiten gegen den Dritten. Im Hinspiel mussten unsere Männer, nach einer tollen ersten Halbzeit, am Ende eine bittere Niederlage einstecken. Diese soll nun vor heimischer Kulisse wieder gut gemacht werden. Zu Hause noch verlustpunktfrei, soll mit einem Sieg der Sprung auf Platz zwei gelingen.

Unsere Mannschaften freuen sich wieder auf tolle Unterstützung von den Rängen!
Wir hoffen deshalb wieder möglichst viele von euch begrüßen zu dürfen!

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Aktive keine Kommentare