2Dez/16

Letztes Spiel der Männer!

maenner-1_web2

Am kommenden Sonntag um 17 Uhr bestreiten unsere Männer ihr letztes Spiel in diesem Jahr. Zu Gast wird der SV Vaihingen 2 sein.
Nach der schmerzlichen Niederlage in Ostfildern ist für unsere Mannen Wiedergutmachung angesagt. Vaihingen kommt mit einem ausgeglichenen Punktverhältnis (9:9) in das Ermstal und konnte seine letzten drei Spiele allesamt gewinnen. Nichtsdestotrotz sind unsere Männer gewillt ihre weiße Weste in der eigenen Halle weiter zu wahren. Für unsere Männer wird es wichtig sein, zum einen aus den Fehler die in Ostfildern gemacht wurden zu lernen und zum anderen mit Kampfgeist, Willen und 100% Konzentration in das Spiel zu gehen.

Ein versöhnlicher Abschluss soll her und dafür hoffen wir wieder auf Eure Unterstützung.
Wir freuen uns, möglichst viele von euch in unserer Ermstalhalle begrüßen zu dürfen!

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer keine Kommentare
30Nov/16

Altkleider-Aktion der JSG

JSG-Logo-Thumbnail

Hallo! Ihr wisst nicht, wohin mit Altkleidern und wollt uns, die Handball-Mädels der weiblichen C-Jugend unterstützen? Dann nichts wie los, wir freuen uns über jede abgegebene Spende von euch! Eine Sammlung können wir aus verschiedenen Gründen nicht machen, deshalb bieten wir euch verschiedene Abgabestellen an.

Gesammelt werden: Alle Arten von Textilien, Bekleidung von Damen, Herren und Kindern, Strickwaren, Bettwäsche, Schuhe, Handtücher, Vorhänge (bitte keine verschmutzen Sachen).
Bei größeren Mengen könnt ihr uns anrufen und wir holen diese dann ab.

Altkleider können zu unseren Trainingszeiten abgegeben werden: Montags 18 Uhr bis 19.15 Uhr, donnerstags 17 Uhr bis 18.15 Uhr in der Ermstalhalle Bad Urach
oder bei
Fam. Peter Bosler, Münsingerstr. 5, Tel. 8276
Fam. Karl Endele, Schillerstr. 18/2, Tel. 156877
Fam. Thomas Waimer, Münsingerstr. 117, Tel. 933003

Unsere Aktion läuft bis Ende Februar 2017.

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten keine Kommentare
29Nov/16

Handball

JSG-Logo-Thumbnail

Lange bewegte sich die männliche A-Jugend beim RW Neckar auf Augenhöhe, geriet dann aber im letzten Viertel der Partie mit einem 6:0 Lauf so deutlich in Rückstand, dass sie am Ende mit 28:23 unterlag.
Über 3:3 auf 7:3 verschaffte sich zwar der Gastgeber leichte Vorteile, mit einem Hattrick sorgte Lukas Köhler dann aber für das 9:10, ehe Lukas Bader kurz vor dem Seitenwechsel auf 11:14 erhöhte. Die Hausherren verkürzten noch vor der Pause auf 12:14 um dann immer besser ins Spiel zu finden. In der 47. Minute gelang Manuel Ankele noch der 21:20 Anschlusstreffer, ehe der Lauf des RW Neckar begann.
Aufstellung: Buck, Schelkle, Bader (7/1), Pelz, Joachim (1), Girke (8), Ankele (3), Köhler (4/1), Pöschko

Auch die Jungs der B2 mussten sich letztendlich deutlich geschlagen geben, zu dünn war über 50 Minuten die Bank mit nur einem Auswechselspieler gegen die SG Esslingen besetzt. Über das 2:1 durch Felix Scheu ging es in einer sehr torreichen Anfangsphase über 13:11(15.) auf 20:11 (20.). Beim Kabinengang zeigte die Anzeigetafel eine 21:13 Führung, welche von den Gastgebern noch auf 40:28 nach 50 Minuten ausgebaut wurde. Erfreulich war, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.
Aufstellung: Friedmann, Roßkopf (8/1), Klingler (7/1), Schell (4), Scheu (6), Haase (1), Decker (1), Prinz (1)

Die weibliche C-Jugend lieferte Tabellenführer RW Neckar lange einen großen Kampf, musste sich aber letztendlich mit 30:24 geschlagen geben.
Über das 3:3 durch Anni Knoll und das 11:11 durch Saskia Kazmaier ging es mit einem Tor Rückstand in die Halbzeitpause. Noch beim 20:19 hielt Sina Endele die JSG-Farben im Spiel, ehe sich die Favoritinnen des RW Neckars über 25:22 auf 29:22 absetzten und ihre makellose Bilanz mit 14:0 Punkten verteidigen konnten.
Aufstellung: Kursawe, Boßler, Latifovic, Friedrich, Huber (6), Kazmaier (5), Schuster, Knoll (2), Endele (7/2), Edel (3), Waimer, Henger (1), Scheu, Steinhart

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten keine Kommentare
28Nov/16

Urach scheitert erneut an sich selbst!

maenner-1_web2

Vergangenen Sonntag war der TSV Urach bei der HSG Ostfildern 2 zu Gast. Nach einer zufriedenstellenden Leistung in der bisherigen Saison, stand das doch so wichtige Spiel unter keinem guten Stern.

Im ersten Drittel der ersten Halbzeit schafften es die Uracher mit Ihren Gastgebern ein ausgeglichenes Spiel zu präsentieren, was jedoch nicht so bleiben sollte. In der Abwehr fand man nicht den nötigen Zugriff und durch technische Fehler im Angriff, die zu Ballverlusten führten konnte Ostfildern durch schnelle erste und zweite Wellen, bis zum Ende der ersten Halbzeit mit 3 Toren Vorsprung und einem Stand von 14:11 in die Kabine gehen.

Nach einer mehr als deutlichen Ansprache von Trainer Melo, begann in der 2. Hälfte die Aufholjagt, die sich in den ersten 10 Spielminuten vielversprechend auf die Anzeigetafel auswirkte. In der 44. Spielminute gelang es den Urachern auf ein Tor an die Gastgeber heranzurücken. Das Ziel der Ausgleich schien in greifbarer Näher, als der Fehlerteufel und sein unliebsamer Gefährte Pech erneut ihr Unwesen trieben und der Verbund der Uracher im Angriff, sowie in der Abwehr ins Wanken geriet. Die Gastgeber konnten so, trotz guter Leistungen unserer Torhüter Müller und Brachvogel, das Spiel mit einem Endstand von 26:20 für sich entscheiden.

Trainer Melo äußerte sich wie folgt zum Spiel:"Wir waren heute nicht zu 100% mit dem Kopf bei der Sache und man hat gesehen, dass in Zuge dessen es einfach nicht reicht. Es gab Phasen im Spiel, bei denen man das Spiel hätte drehen können, dies aber dann durch einfache Fehler versäumte. Jetzt gilt es das letzte Heimspiel in diesem Jahr zu gewinnen und so die Hinrunde noch mit einem Sieg zu beenden."

TSV Urach: A.Müller, Brachvogel - Lee(2), Koch, Wurz, Brandt(1), Droste(1), Warwel(2/1), Haug(2), Dirr(3), Schmidt, B.Müller(5/5), Kovacevic(3), Schalowski(1)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer keine Kommentare
27Nov/16

Urachs Frauen bleiben in der Erfolgsspur

frauen-1_web1

Mit 2 weiteren Punkten im Gepäck kehrt Urach von der Partie in Esslingen zurück.

Es war ein hartes Stück Arbeit was das Team um Coach Christoph Lanfermann zu verrichten hatte. Esslingen kam gut in die Partie und führte in der achten Minute mit 4:2. Bis zur 15. Minute legte Esslingen eine knappe Führung vor, da sie immer wieder die Nachlässigkeiten in Urachs 3-2-1 Abwehr sahen, die in Hälfte 1 nicht wie gewohnt funktionierte. Nach einer Auszeit für Urach in Minute 15 konnte der Tabellenführer kurzfristig sein Spiel stabilisieren und sich auf 8:11 absetzten. Doch technische Fehler der Gäste und geschicktes Spiel der Heimmannschaft brachten Esslingen wieder zurück in die Partie, sodass diese in Minute 28 wieder zum 13:13 ausgleichen konnten. In die Halbzeitpause ging es dann mit einer knappen 13:14 Führung für Urach.

Es war klar, dass das Ermstalteam sich in der zweiten Hälfte gewaltig steigern musste um die 2 Punkte aus Esslingen mitzunehmen. Und das zeichnet das Team diese Saison aus, dass es trotz nicht immer schönem Spiel, immer noch an Willen und Kampfgeist zulegen kann. Die nun neu eingestellte 6:0 Abwehr stellte Esslingen vor große Probleme und Lisa Kullen im Tor hing nun das Ladenschild " Closed " vor die Tür. Bis zur 47 Minute hielt sie alle Bälle die noch durch die Deckung kamen. Beim Spielstand von 13:20 war die Partie entschieden, da nun auch im Angriff geduldig gespielt wurde und mit viel Bewegung Esslingens Abwehr auseinander gezogen wurde. Bei Esslingen schwanden nun auch die Kräfte, sodass das Heimteam in der zweiten Halbzeit nur noch 4 Tore erzielten konnte. Am Ende stand ein 17:25 Sieg für Urach auf der Anzeigetafel.
Fazit dieser Partie: "Ein wichtiger Sieg der mit viel Kampfgeist und Moral erzielt wurde."

Es spielten : Eble, Kullen, K.Lieb(3)J.LIeb(3) Fazliu(5) Weber(5) Bajric, Klein(2) Fischer(1) Leknereit(2) Ebner(4)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Frauen 1 keine Kommentare