21Mai/19

M1: Neuzugänge für die Bezirksliga

Die Entwicklung im Männerbereich des TSV Urach geht in die nächste Runde. Nach der Meisterschaft in der Saison 2017/18 und einer ebenso erfolgreichen Saison 2018/19, welche die Männer abschließend mit dem Aufstieg in die Bezirksliga feiern konnten, befasst sich Spielertrainer Marco Melo bereits intensiv mit den Vorbereitungen für die kommende Saison 2019/20. Auch in der folgenden Saison wird sich der Kader der aktiven Männer weiterentwickeln, wonach die Mannschaft sowohl Abgänge als auch Neuzugänge zu verzeichnen hat.

Die erste Verstärkung für die Mannschaft ist das jungen Talent Moritz Völter, welcher in der Vergangenheit bereits in der BWOL mB beim TSV Schmiden durch Trainer Marco Melo trainiert wurde. Seine aktive Karriere startete Moritz in der letzten Saison beim TSV Wolfschlugen in der Württembergliga. Durch seine aktive Erfahrung in der letzten Saison, wird er bei unseren Männern auf der halbrechten Position, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr, gewinnbringende Impulse setzen.

Mit Neuzugang Nicolas Stephan, stößt ein weiterer ehemaliger Nürtinger Jugendspieler zu den Männern des TSV Urach. Auch er trainierte dort bereits einige Jahre unter Trainier Marco Melo, u.a. in der WL mA, wodurch er nicht nur bei seinem neuen Trainer sondern auch bei einigen seiner neuen Mannschaftskollegen bereits bestens bekannt ist. Seine letzten aktiven Jahre spielte Nico beim HSG Ebersbach/Bünzwangen in der Bezirksliga. Durch seine dort gesammelte zweijährige Erfahrung, wird er zukünftig unsere Männer in selbiger Liga tatkräftig an der Kreisposition unterstützen.

Zusätzlich zu den zwei Neuzugängen haben die Männer des TSV Urach auch drei Abgänge für die Folgesaison zu verzeichnen.

Nach seinem ersten Jahr im aktiven Bereich und auch nur einem Jahr beim TSV Urach verlässt Kai Kussmann unsere Männer. Durch seine starke Weiterentwicklung in der vergangenen Saison, wird ihm die Chance geboten, sich in der kommenden Saison in der Landesliga zu beweisen.

Auch Maximilian Kapp verlässt die Mannschaft nach seinem ersten aktiven Jahr sowie seinem ersten Jahr beim TSV Urach. In der kommenden Saison wird er in seine Heimat zurückkehren und dort versuchen in der BWOL Fuß zu fassen.

Weitergehend wird der Uracher Max Schalowski, aus zeitlichen Gründen, die neu formierte zweite Männermannschaft des TSV Urach ab der nächsten Saison verstärken.

Marco Melo: „Wir sind stolz auf die in unserem Verein erzielte große Weiterentwicklung dieser zwei jungen und talentierten Spieler. Es ist zwar immer schade gute und junge Talente zu verlieren, dennoch spricht der Weggang in höhere Handballliegen für eine sehr erfolgreiche Arbeit unseres Vereins.Ich freue mich auch, dass ich wiederum zwei neue junge Spieler für unser Team gewinnen konnte. Mit dem Gewinn dieser zwei Spieler machen wir wieder einen Schritt weiter in die richtige Richtung.“

Die Abteilung Handball des TSV Urach freut sich schon heute auf eine spannende Saison 2019/20. Wir hoffen, unsere Zuschauer und Fans in der kommenden Saison, auch weiterhin mit einem technisch guten und schönen Handball, begeistern zu können und wünschen den Männern bereits jetzt eine erfolgreiche, intensive und verletzungsfreie Vorbereitung.

Von links: Nicolas Stephan und Moritz Völter
Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer Kommentare
17Mai/19

Bezirkstalentiade

Am vergangenen Samstag nahmen vier junge Handballspielerinnen- und Spieler der JSG an der Bezirkstalentiade in Wernau teil.

Es ging darum, in verschiedenen unbekannten Mannschaften, in Sachen Koordination und Handballspiel das Können jedes einzelnen unter Beweis zu stellen. Alle unsere Teilnehmer/-innen waren mit viel Einsatz und Eifer bei der Sache und konnten mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein. Lea Sophie Schell schaffte es sogar unter die fünf Bezirksbesten und hat sich damit für die Verbandstalentiade im Oktober qualifiziert.

Von links nach rechts: Kim Boss, Lea Sophie Schell, Dominik Holl und Leon Beck
Foto: Uwe Beck


Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten Kommentare
17Mai/19

Jahreshauptversammlung JSG

Kürzlich fand im Sporthaus in Grabenstetten die jährlich einzuberufende
Jahreshauptversammlung der JSG Urach-Grabenstetten statt.

Um 18.30 Uhr begrüßte Tobias Schmidt die knapp 50 erschienenen Jugendlichen, den JSG-Ausschuss, viele ihrer Trainer, die Handballabteilungsleiter beider Hauptvereine sowie Mitglieder der Vorstandschaft. Er ließ noch einmal das vergangene Sportjahr Revue passieren, in dem gleich mehrere Teams Vizemeister wurden, sprach die im Vorfeld nicht vorherzusehenden Aufgaben an, die sich nach dem Brand der Rulamanschule für die Verantwortlichen ergaben. Dank der Hilfe auswärtiger Vereine, der Stadt Bad Urach und Nachbargemeinden, konnte dennoch ein Trainingsbetrieb stattfinden und alle Spiele entsprechend verlegt werden.

Ein großes Thema war auch die DSGVO sowie die Anschaffung der JSG-Kollektion über Handball2go. Ein Ausblick auf die neue Runde brachte Infos über die aktuelle Situation nach den zurückliegenden Qualis, die Besetzung der Trainerposten, Schiedsrichter usw. Erfreulich, dass sich erneut einige Jugendliche für die neuen Lehrgänge angemeldet haben, so dass sich der positive Trend aus dem letzten Jahr diesbezüglich gleich fortsetzt.

Trotz intensiver Suche fand sich leider aus Grabenstetter Sicht niemand, der die Nachfolge von Holger Kursawe als 1. Vorsitzenden antreten wollte, denn er erbat sich eine Auszeit, nachdem er bereits im vergangenen Jahr sich nur für ein weiteres Jahr wählen ließ. Für die anschließenden Wahlen wurde daher wie folgt die Nachfolge, erneut für 1 Jahr, geregelt bzw. dann auch einstimmig, bei Enthaltung der jeweils betroffenen Personen, gewählt: 1. Vorsitzender: Tobias Schmidt, 2. Vorsitzende: Jenny Schmidt, Kassier: Anke Loser, Jugendleiter für TSV Grabenstetten: Felix Girke, für TSV Urach
noch offen (nachdem Jenny Schmidt bis dato diesen Posten inne hatte)
Schriftführer: Martina Lehmann

Unter dem Tagesordnungspunkt "Sonstiges" wurden noch diverse Themen angesprochen und diskutiert. Gegen 19.30 Uhr war die Versammlung beendet und Holger Kursawe erhielt noch ein kleines Geschenk von der JSG und ein tolles Erinnerungsgeschenk von seinen Trainerinnen und Trainern, die so Uwe Beck "sich stets zu Hundertprozent auf ihn verlassen konnten und ihm nun die Zeit auf seinem Ruhebänkle sehr gönnen".

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten Kommentare
28Apr/19

Zweiter Platz im Bezirkspokal

Am vergangenen Samstag stand für unsere Frauen das Pokal Final 4 um den Bezirkspokal Bezirk Esslingen Teck in Nürtingen an.

Im ersten Spiel des Tages trafen die Mannschaften der TG Nürtingen 2 und des HT Uhingen-Holzhausen aufeinander. Bis zur 14. Minute waren beide Teams mit einem Spielstand von 6:6 gleich auf, jedoch gelang es den HT´lerinnen nicht diese Leistung beizubehalten und so endete die Partie mit einem deutlichen Sieg auf Nürtinger Seite mit 14:26.

Anschließend waren unsere Uracher Mädels gefragt. Nachdem man das letzte Spiel gegen die Frauen vom HSG Ebersbach/Bünzwangen nicht erfolgreich gestalten konnte war trotz einem kleinen Kader klar, diese Niederlage mit einem Sieg wieder wett zu machen.

In der ersten Halbzeit gelang den TSV´lerinnen nahezu alles was sie sich vorgenommen hatten. In der Abwehr war ein guter Zusammenbund zu sehen, in dem jeder jedem geholfen hat. Auch eine starke Torhüterleistung, welche sich über den ganzen Tag zog, machte den Gegnerinnen das Leben schwer. Im Angriff konnte man sowohl durch schnelle Anspiele als auch durch ruhige Aktionen gute Chancen erarbeiten und so einen Halbzeitstand von 14:8 erzielen.
Diese Konsequenz fehlte dann leider in der zweiten Halbzeit. Durch zu hektische Angriffsaktionen und zu einfache Tore der Ebersbacherinnen gelang es diesen wieder bis 10 Minuten vor Schluss auf 3 Tore aufzuholen. Letzten Endes haben die Grafenstädterinnen die Führung allerdings nie aus der Hand gegeben und zogen mit einem Endstand von 20:17 in das Finale gegen Nürtingen ein.

Zuerst wurde allerdings im 7-Meter-Schießen noch die Plätze drei und vier zwischen den Teams aus Ebersbach/Bünzwangen und Uhingen-Holzhausen erspielt. Mit einem Endstand von 4:5 konnten die Ebersbacherinnen dieses Duell für sich entscheiden.

Im Finale um den Bezirkspokal standen sich nun die TG Nürtingen und der TSV Urach gegenüber. In der ersten Hälfte entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit ständig wechselnder Führung. Beiden Teams gelang es immer wieder durch schnelles Angriffsspiel den Gegner zur überwinden und Lücken in der Abwehr zu finden. Im Großen und Ganzen wurde von beiden Mannschaften ein ansehnlicher Handball gespielt und es ging mit einem Halbzeitstand von 6:5 zu Gunsten der TG Nürtingen in die Halbzeitpause.
Wie auch im ersten Spiel konnten die Uracherinnen nicht an die Leistung aus Halbzeit 1 anknüpfen. Eine Umstellung der Nürtinger Abwehr führte dazu, dass Urach im Angriffsspiel verunsichert wurde. So gab man das Zepter mehr und mehr aus der Hand,  da man vorne zunehmend mehr an Durchschlagskraft verlor und hinten zu wenig die guten Kreisanspiele verhindern konnte. Folglich setzte sich Nürtingen ab und beendete das Spiel mit einem Stand von 16:8.

Fazit von Trainer Marco Melo: „Obwohl wir nicht komplett waren haben wir nochmal gezeigt, warum wir eine gute Runde gespielt haben. Im Finale haben wir 20 Minuten gut gespielt und es war ein Spiel auf Augenhöhe. So ein Spiel entscheidet dann, wer weniger Fehler macht und da hatten wir in der zweiten Halbzeit klar zu viele. Ich bin zufrieden mit diesem Jahr und es zeigt einfach, dass wir noch weiter an uns arbeiten müssen.“

An dieser Stelle gratulieren wir dem Sieger TG Nürtingen und bedanken uns bei allen Unterstützern die uns an diesem Tag den Rücken gestärkt haben.

Es spielten: Eble – Herrmann, Bajric, Ebner, Klein, Hofmann, Jud S., Schall, Weber, Prinz

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Frauen 1 Kommentare
28Apr/19

JSG JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Einladung zur Jahreshauptversammlung der JSG Urach-Grabenstetten
am 08. Mai 2019 um 18.30 Uhr im Sporthaus Grabenstetten.

Nach sieben Jahren JSG Urach-Grabenstetten, stehen in diesem Jahr Neuwahlen des Vorstands an.
Wahlberechtigt sind alle Jugendspieler der JSG ab 16 Jahren sowie der JSG Vorstand.

Pflichtveranstaltung für alle JSG Spieler ab 14 Jahren.

TAGESORDNUNG

  1. Begrüßung
  2. Rückblick 18/19
  3. Ausblick 19/20
  4. Neuwahlen
  5. Sonstiges

Der  JSG - Vorstand und die Trainer freuen sich auf dein Kommen.

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten Kommentare