19Jan/17

Vorbericht: Heimspieltag TSV Urach

Am kommenden Sonntag findet erneut ein Heimspieltag in unserer Ermstalhalle statt.

Beginnen wird um 13 Uhr die männliche B-Jungend (mJB-BL) mit ihrem Spiel gegen den SV Vaihingen. Mit den Vaihinger Jungs kommt ein machbarer Gegner ins Ermstal, in der laufenden Saison konnten sie erst zwei Spiele gewinnen. Unsere B-Jungend steht mit aktuell 10:10 Punkten auf dem vierten Platz der Tabelle.

Um 15 Uhr findet dann das Rückspiel im Lokalderby unserer Frauen 2 gegen den TSV Dettingen/Erms statt. Beim letzten Aufeinandertreffen konnten sich die Dettinger Damen ziemlich knapp mit 23:21 durchsetzen. Für unsere Frauen gilt es nun Revanche zu üben und die tolle Leistung aus dem Heimsieg gegen den Tabellenführer Leinfelden-Echterdingen mit ins Derby zu nehmen.

Dann um 17 Uhr ist Anpfiff für unsere erste Frauenmannschaft gegen den TB Neuffen. Nach dem Unentschieden beim Hinspiel und damit dem einzigen Punkteverlust bisher, steht nun die Revanche für unsere Frauen an. Neuffen steht mit 9 Punkten im Mittelfeld der Liga und bringt einige erfahrene Spielerinnen mit in die Ermstalhalle. Das Team um Trainier C. Lanfermann will seine Siegesserie weiter ausbauen und hofft, dass die Grippewelle allmählich abebbt, sodass man mit einer vollen Bank auf Punktejagd gehen kann.

Unsere Mannschaften freuen sich auf tolle Unterstützung von den Rängen!
Kommt zuhauf und macht Stimmung! Wir freuen uns auf alle Zuschauer!

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Aktive keine Kommentare
17Jan/17

Handball

Die männliche B-Jugend musste beim Tabellenzweiten VFL Kirchheim ran und erwischte hier einen prima Start. Gleich vier verschiedene Torschützen (Marius Klingler, Daniel Häussler, Luca Füllemann und Jannik Schenk) waren bis zum 1:4 (4.) erfolgreich. Noch zehn Minuten später lagen die von Oliver Kullen betreuten Jungs mit 6:10 vorne. Innerhalb von fünf Minuten drehten die Gastgeber mit einem 5:0 Lauf dann aber das Spiel, lagen aber zur Halbzeit nur mit 14:13 in Führung. Nach dem Seitenwechsel erwischte der VFL den besseren Start und legte damit den Grundstein für einen 29:23 Sieg.
Aufstellung: Buck, Füllemann(2), Klingler(11/4), Häussler(6), Haase, Wahl(1), Waimer, Pelz, Schenk(3)

Die 1. Niederlage brachte unsere C2 Tabellenführer JSG Deizisau-Denkendorf 3 bei. Die glänzend aufgelegten Jules Roßkopf in der 3. Minute und wenig später Luis Manuel Öxle mit dem 4:6 konnten aber in der Folgezeit eine ständig wechselnde Führung nicht verhindern. Und doch nahmen unsere Jungs, auch dank Schlussmann Thomas Henger, ein 13:14 in die Kabine. Spannend blieb es auch in Hälfte zwei, obwohl Hannes Kächele auf 21:25 vorgelegt hatte. Im Endspurt kamen die Gastgeber noch auf 24:25 heran.
Aufstellung: Henger, Sewtz (1), Klein (1), Laderer (1), Roßkopf (8), Kächele (4), Öxle (10/1), Adam, Kursawe

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten keine Kommentare
17Jan/17

Handball

Bei der weiblichen A-Jugend stand das Derby beim TB Neuffen an. In einer sehr torarmen Partie gelang Julia Stanger das 0:1. Nach der langen Weihnachtspause fehlte beiden Teams etwas die Durchschlagskraft und so bedeute in der 25. Minute das 7:8 durch Ann-Christin Pelz bereits das Halbzeitergebnis, da in den verbleibenden fünf Minuten kein weiterer Torerfolg mehr zu verzeichnen war. Die TB-Mädels waren nach dem Kabinengang zunächst dominant und zogen bis zur 40. Minute mit einem 5:0 Lauf davon, ehe Carolin Füllemann erstmals wieder für die JSG traf. Bis zur 50. Minute war der Rückstand auf 17:12 angewachsen, aber die Mädels von Alexander Bader starteten eine unglaubliche Aufholjagd und tatsächlich schaffte Nicole Boneberg das 18:18 (57.). Einmal legten die TB-Mädels noch vor, aber der Endspurt gehörte wieder den Gästen, als Anna Schneider mit dem 19:21 den Sieg eintütete.
Aufstellung: Büttner, Söll(1), Randecker(2), Füllemann(4/2), Stanger(2), Pelz(4), Beck(2), Schneider(4), Boneberg(2)

Einen Punktgewinn sicherte sich auch die C-Jugend beim TSV Wolfschlugen. Die Gastgeber begannen furios, schnell und treffsicher. Über ein 8:8 sicherten sie sich doch noch ein 17:15 zur Pause. Nach einem klasse Einstieg in die zweite Hälfte durch Sina Endele und Anni Knoll, hatten sie sogar beim 18:19 die Partie wieder gedreht. Es ging hin und her, denn wieder lagen unsere Mädels im Hintertreffen, dass aber Sina Endele mit ihrem 7. Treffer Sekunden vor dem Abpfiff doch noch zum 26:26 Unentschieden rettete.
Aufstellung: Kursawe, Boßler, Beck, Friedrich(1), Huber(3), Kazmaier(1), Schuster(1), Knoll(3), Endele(7/3), Edel(4), Waimer(5), Henger(1), Latifovic, Steinhart

Auch die D2 durfte über einen Punkt beim HC Wernau jubeln. Beide Seiten schenkten sich nichts und hatten eine bemerkenswerte Torausbeute, denn bereits mit einem 12:12 ging es zum Seitenwechsel. In der 38. Minute hatte Emara Lutolli mit ihrem 14. Treffer erstmals auf drei Tore vorgelegt, die letzten 120 Sekunden gehörten aber den Gastgeberinnen, die noch das 22:22 schafften.
Aufstellung: Schofer, Lutolli(14), Girke, Ludwig(3), Fischer, Demiraj(1), Wolniak, Allgaier(4)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: JSG Urach-Grabenstetten keine Kommentare
16Jan/17

Erstes Spiel und erster Sieg im neuen Jahr!

Nach einer kurzen Winterpause, die wohl dem Einen oder Anderen Handballer unter uns wie eine Ewigkeit vor zu kommen schien, bestritten die Uracher Männer ihr erstes Spiel im neuen Jahr. Zu Gast war die HSG Leinfelden-Echterdingen 2. In den Reihen der Leinfelder hat sich seit der ersten Begegnung einiges getan und so sahen sich die Ermstäler durch einige neue Gesichter bei ihren Gegnern einer nahezu neuen Mannschaft gegenüber gestellt.

Das erste Tor, welches in diesem Jahr fallen sollte, wurde durch D. Dirr in der ersten Spielminute erzielt und eröffnete die Punktejagd in der Rückrunde. In der nachfolgenden Spielzeit ließ man die Gäste in den nächsten 15 Minuten nicht ins Spiel kommen. Durch ein gutes Abwehrverhalten und schnellen Kontern konnte sich der TSV Urach auf 8:1 absetzen. Nachdem sich die Leinfelder ein wenig geordnet hatten und durch Zeitstrafen zu Lasten der Uracher, verkürzten Sie zum Ende der 1. Halbzeit auf 16:8 Tore.

Nach der Rückkehr aus den Kabinen hielt man die Gäste zwar tortechnisch auf Distanz, hatte jedoch Mühe den Vorsprung weiter auszubauen. Dies war zum einen fehlender Absprache im Abwehrverbund und zum anderen der eingeschränkten Bewegungsfähigkeit des 1. Torhüters A. Müller zuzuschreiben. Unterstützt wurde dieser hier durch Torhüter P. Pollak, welcher durch einen gehaltenen 7-Meterversuch und zwei/drei weitere gute Aktionen sich zusätzlich auszeichnen konnte.
Als Präzisionsschütze konnte sich B. Müller mit einer 100% Quote bei den 7 Metern (7/7) hervorheben. Zum Ende der 2. Halbzeit erstrahlte dann das Ermstäler Abwehrbollwerk in altem Glanze. Aus diesem Grund waren die Gastgeber in der Lage sich von ihren Gästen mit einem Endstand von 35:23 zu verabschieden.

Trainer Melo bewertete das Spiel wie folgt: "Das erste Spiel in diesem Jahr, war wieder dafür da, sich schnell zu finden und zurück in die Spur zu kommen. Was meine Mannschaft gezeigt hatte, sah wieder sehr gut aus. Sie haben gut verteidigt und vorne ihre Tore erzielt."

TSV Urach: A.Müller, Pollak – Lee(1), Koch(1), Brandt(3), Haug(4), Dirr(4),Wahler(4), Templin(5), Schmidt, B.Müller(9/7), Kovacevic(4), Schalowski

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer keine Kommentare
16Jan/17

Uracher Frauen bauen Führung weiter aus!

Am vergangenen Sonntag ging es für die Frauen 1 erneut gegen den HC Wernau. Trotz krankheitsbedingt geschwächtem Kader, konnten die Frauen um Trainer C. Lanfermann die Partie für sich entscheiden. Zur Unterstützung holten sie sich die A-Jugendspielerin Anna Schneider mit an Bord.

Der HC Wernau erwischte den besseren Einstieg in das Spiel und konnte sich nach wenigen Minuten mit 4:1 absetzen. Durch viele technische Fehler und eine schwache Abwehr, wurden die Uracher Frauen immer wieder bestraft. Nach einem Timeout auf Wernauer Seite, sammelten sich die Uracherinnen und starteten mit der Aufholjagd. Mit einem 4 Tore Vorsprung für die Uracher Damen, ging es in die Kabinen.

Nach der Halbzeit konnte der TSV Urach mit gutem Zusammenspiel und funktionierender Abwehr den Vorsprung ausbauen. Vor allem die Außenspielerinnen profitierten von den Angriffsaktionen, so konnte die Jugendspielerinn Anna Schneider ihren Einstand mit 7 Toren gebührend feiern. Auch die vielen 2-Minuten Strafen auf beiden Seiten konnten die Frauen des TSV Urachs nicht mehr aufhalten und so erkämpften sie sich den wohlverdienten Sieg mit einem Endstand von 22:28.

Es spielten: Kullen – Fischer(1), Weiß, Lieb K.(3/2), Ebner(5/2), Lenknereit(2), Weber(2), Fazliu(8), Schneider(7)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Frauen 1 keine Kommentare