10Dez/18

M1: Krimisieg gegen Weilheim

Vergangenen Samstag bestritten die Handballer Männer 1 des TSV Urach ihr letztes Hinrundenspiel dieser Saison, gegen des TSV Weilheim vor heimischer Kulisse in der Ermstalhalle.

Kurz nach 20 Uhr erfolgte der Anpfiff und Uracher Schütze Kai Kussmann eröffnete das Spiel mit dem ersten Treffer. Nur kurze Zeit später platzierte Spielertrainer Marco Melo den zweiten Treffer. Wenig beeindruckt hiervon, holten die Gäste den Rückstand schnell auf. Durch eine nahezu nicht vorhandene Abwehr und mangelnde Bewegung in den folgenden Angriffen auf Seiten der Uracher, konnte keiner der beiden Kontrahenten einen Torvorsprung herausarbeiten. Die ganze Spielweise basierte weniger auf technischer Finesse als vielmehr darauf, wer die wenigsten Fehler aufs Parket brachte. Unmittelbar vor Ende der ersten Hälfte mussten die Ermstäler durch ein missglücktes Anspiel an den Kreis, die Führung zum 17:16 an die Weilheimer abgeben und mit diesem Ergebnis in die Kabine gehen.

Im darauf folgenden 2. Akt sollte sich den Zuschauern dann kein anderes Bild darbieten. Schlag auf Schlag landete der Spielball in den Netzen der beiden Mannschaften. Die Nerven der Kontrahenten sowie die der Zuschauer lagen blank, da es keiner der beiden schaffte sich einen punktetechnischen Vorteil zu verschaffen. Der wohl emotionalste Höhepunkt des Spielverlaufs sollte wohl die Disqualifizierung von Weilheims Kreisspieler Dominik Klett, während seiner 2 Minuten Zeitstrafe wegen angeblichen Abwinkens der Entscheidungen eines der Unparteiischen darstellen. Dieser stellte, während des ganzen bisherigen Spiels die Ermstäler permanent vor einen nicht endende Baustelle in der Abwehr. Wer nun der Annahme war, diese Hürde sei nun aus dem Weg geräumt irrte, denn die Weilheimer ließen sich davon nicht entmutigen und boten unseren Urachern weiter die Stirn. Nur wenige Sekunden vor Schluss, mit einem 33:32 auf der Anzeigetafel patzte die Grafenstädter Abwehr erneut und verschaffte dem TSV Weilheim die Möglichkeit vom 7 Meter Punkte noch einmal den Ausgleich zu erzielen. Dank erneuter herausragender Keeperleistung von Jannik Bauknecht wurde diese Chance vereitelt und die Gastgeber konnten aus dem Match mit einem Endstand von 33:32 als Sieger hervorgehen.

Trainer Marco Melo bewertet das Spiel wie folgt: "Es war ein hart umkämpfter Sieg gegen einen starken Gegner. Wir waren in diesem Spiel schwach in der Abwehr und taten uns aus diesem Grund während des gesamten Spielverlaufs schwer richtig Fuß zu fassen. Ich bin froh, dass auf die ereignisreiche Hinrunde nun eine Pause folgt, die es unseren lang Verletzen Zeit verschafft sich vollständig auszukurieren. Ich hoffe, dann mit einem vollzähligen Kader in die Rückrunde starten zu können."

Vielen Dank an alle Gäste, Sponsoren und Unterstützer die erschienen sind, um uns anzufeuern und zu unterstützen.

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht - Lee, B.Müller(3/1), Melo(10/4), Dirr(3), Kapp(1), Schalowski, Kussmann(5), Kovacevic(5), Bader(6), M.Müller, Schmidt

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer Kommentare
26Nov/18

M1: Urach holt sich nächsten Heimsieg

Vergangenen Samstag stellte sich die Handballtruppe Männer 1 des TSV Urach gegen 20 Uhr ihren Herausforderern vom TV Plochingen 2.

Die Begrüßung der Gastgeber, durch den ersten Treffer in diesem Spiel übernahm TV Plochingens Schütze Sven Traub. Der Ausgleich fiel alsbald durch TSV Spieler Christian Fischer. Zunächst wollte keiner der beiden Mannschaften so richtig das Führungsheft in die Hand nehmen. Der erste Ansatz einer solchen Forderung konnte in der 14. Minute durch einen Doppeltreffer zum 10:8 seitens der Ermstäler ausgemacht werden. Doch den angereisten Gästen sah man schon von Anbeginn an, dass sie es den Grafenstädtern nicht leicht machen wollten und ließen sich somit nicht so schnell abschütteln. Erst nach einer taktischen Auszeit von Spielertrainer Marco Melo, gelang es den Ermstälern bis zur Halbzeitpause sich über 14:11 auf 17:11 abzusetzen.

Nach Wiederkehr zur zweiten Hälfte, präsentierte die Uracher Abwehr inkl. Torhüter Ihren Gästen einen noch stärkeren Abwehrverbund als in der ersten Halbzeit. Gefolgt von noch schnelleren und präziseren Angriffswellen, gaben Sie dem TV Plochingen ein klares Signal, dass eine Punkteentführung an diesem Abend nicht zur Debatte stand. Mit einem 7-Tore Vorsprung verabschiedeten unsere Männer ihre Gäste mit einem Endstand von 31:24 ins Wochenende und sicherten mit diesem Sieg und weiteren 2 Punkten weiterhin den 2. Tabellenplatz.

Trainer Marco Melo bewertet das Spiel wie folgt: "Trotz anhaltenden Krankheiten und Verletzungen im Kader haben wir als Mannschaft wieder gezeigt, was für ein Potential in uns steckt. Ich bin stolz auf mein Team."

Vielen Dank an alle Gäste, Sponsoren und Unterstützer die erschienen sind, um uns anzufeuern und zu unterstützen.

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht - Lee, Fischer(4), B.Müller(1), Melo(8/2), Dirr(2), Kapp(2), Schalowski, Kussmann(6), Kovacevic(6), Bader(2), M.Müller, Schmidt

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer Kommentare
19Nov/18

M1: Urach springt auf Tabellenplatz 2

Mit einem 22:28 Auswärtssieg gegen Nürtingen klettern unsere Männer 1 auf den zweiten Tabellenplatz.

Es war eine besondere Partie, das Aufeinandertreffen des TSV Urach gegen die TG Nürtingen. Urach, mit einigen Spielern mit Nürtinger Vergangenheit angereist, wollte unbedingt ein gutes Spiel abliefern um die zwei Punkte in der Fremde einzufahren.

Der Start jedoch gelang nicht sonderlich gut und so war man schnell mit 4:1 Toren hinten. Noch in der Kabine hatte man sich vorgenommen einen schellen Handball spielen zu wollen, was in den ersten Minuten aber nicht gelang. Mit einer immer besser werdenden Abwehr und einem 4:0 Lauf konnte man dann das Ergebnis auf 5:4 zu stellen. In der Folge entwickelte sich ein Schlagabtausch auf Augenhöhe, bei dem sich unsere Uracher Männer erst kurz vor der Halbzeit zu einem Halbzeitstand von 12:9 mit 3 Toren absetzten konnten. Auch wenn man in der ersten Hälfe keineswegs am Leistungsmaximum gespielt hatte, so führte man doch verdient.

In Hälfte zwei wollte man durch schnelles Umschalten den Vorsprung weiter vergrößern, doch die Nürtinger ließen sich zunächst nicht abschütteln. Die TG schaffte es sogar in der 39. Spielminute auf 15:15 heranzukommen. Das Nürtingen aber in Führung geht, da hatte besonders Torhüter und Ex-Nürtinger J. Bauknecht im Tor des TSV Urach etwas dagegen. Mit einer spitzen Leistung über das komplette Spiel hinweg war er für unsere Mannen ein überragender Rückhalt. Eine weitere wichtige Stütze im Spiel der Uracher Männer war B. Müller, der mit einer 100% Trefferquote acht von acht Siebenmeterwürfen verwandelte. Über die Spielstände 15:17, 18:21 und 20:25 konnte man am Ende das Spiel mit sechs Toren unterschied gewinnen. Der Endstand von 22:28 bedeutete den dritten Sieg in Folge. Jetzt warten noch zwei Heimspiele, bevor es für unsere Mannen in die Winterpause geht.

Trainer Marco Melo sagt zum Spiel: „Ich bin stolz auf mein Team, wir konnten wieder ein schweres Auswärtsspiel für uns entscheiden. Durch eine starke Abwehrleistung und einem konzentrierten Angriffsspiel in der der zweiten Halbzeit, war uns der Sieg am Ende nicht mehr zu nehmen.“

Kommenden Samstag, 24.11.2018 (20 Uhr) treffen unsere Männer 1 im Heimspiel auf den TV Plochingen 2.

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht - Lee(1), Fischer, B.Müller(12/8), Melo(7), Dirr(1), Kapp(1), Schalowski, Kussmann(4), Kovacevic(1), Bader, M.Müller(1), Schmidt

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer Kommentare
12Nov/18

M1: Sieg nach hartem Kampf

Vergangenen Samstag war der TSV Neuhausen/Fildern 2 bei den Handballmannen der 1. Mannschaft des TSV Urach zu Gast.

Das Spiel wurde kurz nach 20 Uhr angepfiffen und noch in der ersten Spielminute konnten die Gäste durch Magnus Gründig das erste Tor der Partie erzielt. In den darauf folgenden 8 Minuten fand sich der Ball abwechselnd in den Netzen der beiden Kontrahenten, bis sich die Uracher durch leichte Fehler im Angriff und kommunikationsarmer wackeliger Abwehr in der 12. Spielminute mit 4 Toren schnell hinten sahen. Auch in den darauffolgenden Minuten hatte die Ermstäler Abwehr Mühe, Zugriff auf ihre Angreifer zu erhalten. Bis zur Halbzeitpause gelang es den Urachern lediglich sich auf drei Tore Unterschied heran zu kämpfen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schienen dann die Ermstäler wie ausgewechselt. Die Abwehr stand nun besser und auch im Angriff wurde schneller und dynamischer gespielt. Schnelleres Rückzugverhalten und ein überragender Torhüter Jannik Bauknecht setzten dem TSV Neuhausen/Fildern schwer zu. So konnte der Ausgleich zum 18:18 schon nach vier Spielminuten in der zweiten Hälfte von den Urachern erzielt werden. Ab diesem Zeitpunkt ging es wieder Schlag auf Schlag und keiner der beiden Mannschaften schaffte es, sich hier klar abzusetzen. Die Hartnäckigkeit und der Teamgeist der Ermstäler machte sich dann in der 56. Spielminute bezahlt. In den letzten 4 verbleibenden Minuten ließ das Uracher Bollwerk, gepaart mit Torhüter J. Bauknecht, keinen Ball mehr ins Netz. Selbst versengte man 4 weitere Treffer in das Netz der Gäste, so dass die Uracher einen 33:29 Endstand auf ihrer Anzeigetafel verbuchen konnten.

Trainer Marco Melo bewertet das Spiel wie folgt: "Die erste Halbzeit verlief nicht ganz planmäßig, wir haben unsere Chancen im Angriff zu selten wahr genommen und es unserem Gegner in der Abwehr zu leicht gemacht. In der zweiten Halbzeit haben wir richtig guten Handball gezeigt, nicht zuletzt mit einem sehr guten Torhüter Jannik dessen Leistung einfach TOP war. Ich hoffe dass unsere Verletzen auch bald wieder einsteigen können. Ich bin stolz auf die Leistung meines Teams, die sie trotz einiger Widrigkeiten auf den Platz gebracht haben. "

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht - Lee, Fischer(1), B.Müller(6/1), Melo(7/2), Dirr(4), Kapp(1), Schalowski(1), Kussmann(9), Kovacevic(3), Bader, M.Müller(1), Schmidt

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer Kommentare
4Nov/18

M1: Urach siegt in Esslingen

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge standen unsere Uracher Männer 1 am vergangenen Wochenende dem Gegner TEAM Esslingen 2 gegenüber.

Mit einer neu formierten Abwehr und dem zurückgekehrten Abwehrchef T. Schmidt gelang ein deutlich besserer Start in die Partie als in den vergangenen Spielen. Zunächst konnte sich aber keine der beiden Mannschaften wirklich absetzen. Man merkte den Urachern in den ersten Minuten an, dass sie gewillt waren durch Ballgewinne schnell in die erste und zweite Welle zu kommen. Erst ab der 23. Spielminute konnte sich Urach über die Spielstände 10:11 und 11:13 mit einem anschließenden 4:0 Lauf auf einen 11:17 Halbzeitstand absetzen.

Auch der Start in die zweite Hälfte gelang und so konnte Spielertrainer Marco Melo mit seinem 4. Treffer in Folge das Ergebnis direkt auf 11:20 stellen. Der Vorsprung wuchs auf 10 Tore Unterschied an und so stand es 10 Minuten vor Spielende 17:27. Durch den hohen Vorsprung ergab sich die Gelegenheit auch jungen Spielern die Chance zu geben, im Rückraum ihr Können zu beweisen. Im Anschluss wurde die Partie sehr fahrig. Die Wechsel hatten zu folge, dass nicht mehr alles so klappte wie sich der Trainer das vorstellte. Man lies noch weitere fünf Gegentreffer zu und konnte ausschließlich ein eigenes Tor in den verbleibenden Minuten erzielen. So endete die Partie dennoch verdient mit 23:28 für unsere Männer 1.

Das Fazit zum Spiel von Trainer Marco Melo lautet wie folgt: „Wir haben in Esslingen ein starkes Spiel gemacht, bis zum 11:20 das alles umgesetzt was ich wollte. Klar haben wir dann viel durchgewechselt aber so ein Einbruch darf nicht passieren.“

Kommenden Samstag, 10.11.2018 um 20 Uhr trifft man dann Zuhause auf die zweite Mannschaft des TSV Neuhausen/F.. Beide Teams kennen sich gut, hatte man vor zwei Jahren gegeneinander um den Aufstieg gespielt.

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht – Fischer(3), B.Müller(2), Melo(7), Templin, Dirr(4), Kapp(1) Schalowski, Kussmann(3), Kovacevic(4), Bader, M.Müller(3), Schmidt(1)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer Kommentare