20Jan/20

F1: Niederlage gegen Köngen

Am vergangenen Heimspieltag trat unsere erste Frauenmannschaft gegen den TSV Köngen an, welcher sich in der Tabelle auf dem 9. Platz und somit einen Platz hinter unseren Mädels befand. Dies versprach ein Duell auf Augenhöhe mit klaren Chancen auf einen Sieg. 

Zu Beginn traten unsere Mädels mit einer guten Abwehr auf die Platte wodurch die Gegner offensichtlich Probleme hatten in ihr Spiel zu kommen. Der Angriff ließ allerdings von Anfang an zu wünschen übrig und somit zeigte sich bis zur 14. Minute ein ausgeglichenes Spiel mit einem Spielstand von 5:5. Während nun unsererseits langsam auch die Abwehr bröckelte, konnte sich der TSV Köngen strukturiert und mit Zug zum Tor bis zur Halbzeit auf einen Spielstand von 8:11 absetzen. 

Anhand der hängenden Köpfe unserer Mädels in der Halbzeit konnte man schon deutlich erkennen, dass an diesem Tag offensichtlich die Einstellung und der unbedingte Wille auf einen Sieg fehlten und somit konnte nicht mal Trainer Marco Melo, mit einer motivierenden und zielgerichteten Ansprache, die Mädels zu mehr Selbstvertrauen, Mut und Motivation bewegen. 

Schnell zeigte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit, dass das gegnerische Team nach der Pause voll in Fahrt gekommen war und so konnte der TSV Köngen bis zur 41. Minute mit 7 Toren in Führung gehen. Diesen Vorsprung konnten die Uracherinnen leider bis zum Schluss nicht mehr aufholen und somit mussten sie sich am Ende mit 19:25 geschlagen geben. 

Da sie in der Vorrunde auswärts gegen den TSV Köngen gewannen wollten sie natürlich bei diesem Heimspiel erst recht Leistung und Kampfgeist zeigen. Dementsprechend war die Enttäuschung über die Niederlage sehr groß. 

In der kommenden spielfreien Woche gilt es jetzt an den Fehlern und der Einstellung zu arbeiten und neue Kraft zu tanken um dann beim nächsten Spiel am 01.02.2020 daheim um 18 Uhr gegen den SC Lehr alles zu geben.

Vielen Dank an dieser Stelle an die zahlreiche Unterstützung.

Fazit von Trainer Marco Melo: „Wir hatten im Angriff zu wenig Durchschlagkraft und den Willen dahin zugehen wo es weh tut hat auch ganz klar gefehlt. Hier erwarte ich deutlich mehr von jeder einzelnen Spielerin. Die Abwehr Leistung war in der ersten Halbzeit gut aber alles andere hat gefehlt. Solche Spiele gibt es nun mal und daraus muss jede Spielerin lernen und es nächstes Mal wieder besser machen.“

Für Urach spielten: Irene Eble, Lene Geiger - Catherine Hermann (1), Lea Matziol (2), Merit Deutscher (3), Fabiana-Lisa Klein (1), Katja Lenknereit (2), Annika Hofmann, Stefanie Jud, Paula Mägdefrau (1), Franziska Weber (4), Franziska Jud, Marie Prinz (4)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Frauen 1 Kommentare
20Jan/20

M1: Sieg gegen Neuffen

Nachdem in der Hinrunde, der TB Neuffen beim TSV Urach gastierte, ging es nun in der noch frischen Rückrunde vergangenen Samstag für unsere Männer 1 zum Lokalrivalen in die TB-Sporthalle beim Schulzentrum nach Neuffen. Begleitet wurde dieses Spiel von den beiden Unparteiischen Günter Düring (TSV Dettingen/Erms) und Philip Jung (TSV Wolfschlugen).

Den Auftakt in diesem Aufeinandertreffen setzte TSV Schütze Tom Wahler noch in der ersten Spielminute. Ihm folgend, platzierte Spielertrainer Marco Melo in der Zweiten den Ball im Netz der Gastgeber durch einen Strafstoß am 7-meter Punkt. In der darauffolgenden Minute meldete sich Carl-Martin Schmidt für den TB-Neuffen zu Wort und sorgte so für den ersten Treffer des Neuffener Teams. Von Beginn an stimmte das Angriffs- und Abwehrkonzept der Uracher. Durch schnell ausgeführte Angriffswellen und einer aggressiven sowie konsequenten Abwehrleistung hielten unsere Mannen Ihre Gastgeber bis zur 13. Minute in einem durchschnittlichen 4-Tore Rückstand. Ab diesem Zeitpunkt schien sich jedoch beim TSV Urach der Fehler- und Konzentrationsteufel eingeschlichen zu haben, ließen Sie doch zu, dass durch Fehlpässe und nicht sauber ausgeführten Angriffsaktionen sowie Missverständnissen in der Abwehr der TB Neuffen mit seiner Aufholjagd beginnen konnte. Den Ausgleichstreffer zum 10:10 in der 19. Minute erzielte Stefan Reck. Eine Zeitstrafe für Urachers Kreisläufer Nicolas Stefan in der 21. wusste das Team um Jochen Bader gut zu nutzen. Durch einen Doppeltreffer von Neuffen Schütze Kai Burg erspielten sie sich zunächst einen 2 Tore Vorsprung, welcher kurze Zeit später von den Ermstalschützen Tonio Kovacevic und Daniel Templin egalisiert wurde. Bis hin zur Halbzeitpause lieferten sich beide Kontrahenten ein Match auf Augenhöhe und zogen mit einem Unentschieden von 16:16 in die Pause ein.

In der zweiten Hälfte lieferten sich die beiden Mannschaften ein ach-minütiges Kopf an Kopf Rennen. Ab der 38. Minute saßen die Grafenstädter dann am längeren Hebel und erspielten sich zunächst einen 3 Tore-Vorsprung den sie bis auf weiteres über 20:30 und 23:26 zu halten wussten. Ein Ausbau Ihrer Führung auf 23:28 stellte dreifach Schütze Benjamin Müller sicher. Spielertrainer Marco Melo setzte in der 51. Minute eine Auszeit an, in welcher er sein Team anwies, den Fokus nicht zu verlieren und weitere Chancen sicher heraus zu spielen. Doch es sollte anders kommen. Nicht einmal 2 Minuten reichten aus, um alles was man nur falsch machen konnte so einzusetzen, dass die Gastgeber den Ausgleich zum 29:29 erspielen konnten. Durch einen erneuten Treffer von Benjamin Müller am 7-Meter-Punkt ging der TSV Urach wieder in Führung. Eine letzte taktische Auszeit, von Uracher Trainer Marco Melo, in welcher er nochmals, in aller Deutlichkeit darstellte, was er von seinem Team erwartet wurde im Anschluss von seiner Mannschaft 1-zu-1 umgesetzt. In der letzten Spielminute sorgte Christian Schmidt vom TB Neuffen nochmals für einen Moment des Bangens indem er auf 30:31 verkürzte. Ermstäler Links-Außen Lukas Bader stellte allerdings in den sprichwörtlich letzten Sekunden durch seinen Treffer klar, dass die Punkte auf jeden Fall die Neuffener Sporthalle verlassen würden. Siegreich konnten der TSV Urach mit einem Endergebnis von 30:32 die Heimreise antreten.

Trainer Marco Melo bewertete dieses Spiel wie folgt: „Die ersten 15 Minuten waren richtig stark von uns und wir waren von Anfang an voll da. Dann kam ein Bruch, was Neuffen dann auch gut zu nutzen wusste und zügig wieder herankam. In der zweiten Hälfte erspielten wir uns wieder einen guten Vorsprung, welchen wir einfach hätten weiter konsequent und sicher ausbauen müssen. Alles in Allem hatten wir Neuffen eigentlich das ganze Spiel über im Griff“

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht – Lee, Fischer, Bader(4), Völter(5), Melo(7/3), Templin(2), Wahler(2), Stephan(1), Schmidt, B.Müller(7/2), Kovacevic(4), M.Müller

TB Neuffen: Hartmann, Schmidt, K.Burk, J. Burk, F.Kromer, Reck, Dwors, Leisner, Hörz, Mönch, K.Krohmer, C-M. Schmidt, Staiger, Heldele

Am 25.01. ist der TSV Urach beim EK Bernhausen zu Gast. Um 19:45 Uhr bestreiten dort unsere Mannen in der Eduard-Spranger-Halle (Tübinger Straße 96, 70794 Filderstadt-Bernhausen) ihre nächste Partie und hoffen auf zahlreiche Unterstützung von Fans.

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer Kommentare
15Jan/20

Vorbericht: Heimspieltag TSV Urach

Erster Heimspieltag im neuen Jahr! Am kommenden Samstag, 18.01.2020 findet der erste Heimspieltag in unsere Ermstalhalle im Jahr 2020 statt.

Am Morgen starten unsere Mädels der D-Jugend um 10.30 Uhr gegen den TSV Weilheim. Anschließend um 12 Uhr müssen unsere Jungs der B-Jugend gegen die HSG Owen-Lenningen antreten.

Von unseren aktiven Mannschaften starten um 14 Uhr zuerst unsere Frauen 2. Mit ihrem aktuellen Punktekonto von 6:6 stehen unsere Damen auf den fünften Tabellenplatz. Im Duell mit dem TSV Köngen 3 treffen Sie an diesem Spieltag auf einen direkten Tabellennachbarn (Platz 6). Das Hinrundenspiel konnten unsere Damen mit 19:22 gewinnen und auch an diesem Wochenende sollen die Punkte in der heimischen Halle bleiben.

Um 16 Uhr kommt es dann zum Lokalderby zwischen unseren Männer 2 und der TSG Münsingen. Im Hinspiel mussten sich unsere Männer nach einer schwachen zweiten Halbzeit geschlagen geben. Im Heimspiel sollen jetzt die Punkte in der eigenen Halle bleiben. Wir erwarten ein spannendes Spiel mit vielen Emotionen.

Den Abschluss um 18 Uhr machen unsere Frauen 1 mit ihrem Spiel gegen den TSV Köngen. Köngen ist mit einer Niederlage gegen die TG Biberach (23:32) ins neue Jahr gestartet, doch auch unsere Damen waren zum Ende des letzten Jahres leider nicht in der Erfolgsspur. Mit einem Sieg zum Jahresbeginn wollen es unsere Damen 2020 besser machen. Das Hinspiel endete knapp mit einem 23:25 Sieg für unsere Frauen. Im Heimspiel wollen sie diesen Erfolg wiederholen. Mit einem Sieg könnte man den aktuellen Platz im Mittelfeld der Tabelle festigen.

Alle Mannschaften freuen sich auf tolle Unterstützung von den Rängen!

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Aktive Kommentare
13Jan/20

M1: TSV Urach startet erfolgreich in die Rückrunde

Vergangenen Sonntag gastierte die 1. Mannschaft der Uracher Handballmannen zum Rückrundenauftakt  beim TSV Wolfschlugen 2. Wissend um die Hartnäckigkeit und Motivation des Hexabanners vor heimischer Kulisse, ermutigte Coach Marco Melo sein Team, den Rückrundenstart wachsam und überhaupt voller Elan anzugehen.

Die Partie wurde kurz nach 17 Uhr vom Schiedsrichtergespann Rene Mltschoch (TSV Denkendorf) und Yannik Brandt (HSG Ostfildern) angepfiffen. Den ersten Treffer in dieser Begegnung, konnte Kreisläufer Nicolas Stephan vom TSV Urach für seine Mannschaft verbuchen. Den Ausgleichstreffer platzierte der Hexabannerschütze Gregor Guckes in der zweiten Minute. Uracher Schütze Tom Wahler brachte die angereisten Ermstäler noch in der selbigen Minute durch seinen Treffer erneut in Führung. Über 2:4 und 4:6 konnte der Gastgeber im Anschluss über gleich zwei kurz auf einander folgende 3:0 Läufe, in der 16. Spielminute zum zweiten Mal den Ausgleich auf 8:8 herstellen. Durch unmittelbar aneinander anschließenden Doppeltreffer des Ermstalschützen Moritz Völter, konnte dieser seinem Team erneut die Führung ermöglichen. In der darauffolgenden Spielperiode hielten die Uracher Ihre Gastgeber im Schnitt in einem 2-Tore-Rückstand. Mit einem Zwischenergebnis von 15:18 sicherte sich das Team um Marco Melo die erste Hälfte des Spiels.

Auch nach der Rückkehr aus der Pause, zeigten sich die Ermstäler motiviert und konzentriert. Über eine solide Abwehr- und Angriffsleistung schafften sie es, während der ersten paar Minuten in der zweiten Hälfte den Abstand von 5 Toren auf 16:21 auszubauen. Eine anschließende Zeitstrafe für Uracher Nicolas Stephan in der 32. Minute, büßten die Ermstäler glücklicherweise nur mit einem Gegentor über den 7 Meterpunkt durch Wolfschlugenschütze Sebastian Graf ein. Bis kurz vor Ende der Partie war der TSV Urach in der Lage, sich seine Gastgeber mit im Schnitt 4-Toren vom Leibe zu halten. Durch eine Zeitstrafe für die Grafenstädter in der 57. Spielminute, spielten diese in den letzten Minuten in Unterzahl. Zusätzlich versuchte die Hexenbanner durch eine Umstellung auf Manndeckung der gesamten Mannschaft das Spiel doch noch herum zu reißen, was Ihnen aber schlussendlich nicht gelang und die Uracher Handballmannen siegreich mit zwei entführten Punkten sowie einem Endergebnis von 29:31 die Heimreise antreten konnten.

Trainer Marco Melo bewertet die Partie wie folgt: „Nach der Winterpause sind wir gut ins Spiel gestartet. Im Angriff haben wir in der ersten Halbzeit gute Chancen herausgespielt. Auch in der zweiten Hälfte hatten wir einen guten Start und ziehen auf 6 Tore weg, da müssen wir einfach noch konsequenter spielen und den Sack voll zu machen. Aber alles in allem war es ein guter Start ins neue Jahr. “

TSV Urach: A. Müller, Bauknecht – Lee(2), Fischer,  Bader(1),  Völter(5), Melo(7/2), Templin(3), Wahler(2), Stephan(6), Schmidt(2), B.Müller(3), M.Müller

Das nächste Match bestreiten unsere Mannen am 18.01.2020 gegen den TB Neuffen um 20:30 Uhr in der TB-Sporthalle beim Schulzentrum Halde (Hohenzollernstraße 28, 72639 Neuffen). Über ein zahlreiches Kommen von Fans und Unterstützern würden wir uns sehr freuen.

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer Kommentare
22Dez/19

EINLADUNG ABTEILUNGSVERSAMMLUNG 2020

Liebe Mitglieder der Handballabteilung,

hiermit laden wir unsere Mitglieder fristgerecht zur alljährlichen Abteilungsversammlung ein.

Am Montag, 27. Januar 2020 um 20 Uhr
Im Vereinsheim Zittelstatt, Bad Urach

Die Abteilungsversammlung beinhaltet folgende Tagesordnungspunkte:

  1. Begrüßung
  2. Bericht der Abteilungsleitung
  3. Bericht der Kassenverwaltung und der Kassenprüfung für das Jahr 2019
  4. Entlastung der Abteilungsleitung
  5. Neuwahlen der Abteilungsleitung (Abteilungsleiter, stellv. Abteilungsleiter, Kassenwart)
  6. Verschiedenes/Anträge

Anträge der Mitglieder sind in schriftlicher Form bis spätestens 20. Januar 2020 an den Abteilungsleiter Felix Weber, Breitensteinstraße 21, 72574 Bad Urach oder per Mail an email hidden; JavaScript is required zu stellen.

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Aktive Kommentare