12Feb/18

M1: Urach auch ohne Spielertrainer gefährlich

Vergangenen Samstag war die HSG Ebersbach/Bünzwangen beim TSV Urach zu Gast. Das Spiel unserer Männer 1 gegen die Zweite der HSG stand zunächst unter keinem guten Stern, musste man doch auf den Spielertrainer Marco Melo krankheitsbedingt verzichten. Ebersbach hingegen erhoffte sich, aufgrund der Uracher Schwächung, Punkte mit nach Hause nehmen zu können.

Wie auch im Hinspiel wurde die Partie durch einen Ermstäler Torschützen, diesmal Tobias Schmidt, eingeleitet. Ein rasanter Start wie in der letzten Begegnung blieb jedoch aus. Die HSG´ler glichen den 3:0 Tore Vorsprung aus den ersten vier Spielminuten, aufgrund fehlerhafte Absprachen in der Uracher Abwehr, in den darauffolgenden vier Minuten auf ein 3:3 aus. Diese Zeit war wohl von Nöten, das plötzlich krankheitsbedingte Fehlen des Uracher Spielertrainers Marco Melo auf dem Feld zu reorganisieren. Nachdem diese Hürde genommen wurde, konnte sich der TSV über eine immer solider werdende Abwehr und konsequenteren Angriffswellen punktetechnisch von seinen Gästen absetzen. Mit einem Zwischenergebnis von 17:11 für die Ermstäler zogen die Kontrahenten in die Halbzeitpause ein. Wurde vom Trainerassistenzteam die deutliche Führung gelobt, enthielt die Ansprache jedoch gleichzeitig einen Tadel für die immer noch zu oft auftretenden leichten Fehler in der Abwehr.

Mit dieser Auflage führten die Uracher Mannen ihre Punktejagd in der zweiten Hälfte fort. Das Ermstäler Bollwerk schien zwischen der 33. und 49. Spielminute undurchdringlich. Während die TSV´ler ein Tor nach dem anderen erzielten, ließen sie den Gästen im Gegenzug in der Abwehr nichts durchgehen. Maßgeblich für den raschen Punkteanstieg verantwortlich, waren die gut platzierten Würfe des Uracher Torschützen Daniel Templin, sowie mehrere gut getimte lange Tempogegenstoßpässe des Ermstäler Keepers Andreas Müller auf Linksaußen Max Schalowski. Erst ab der 50. Spielminute konnte ein aktiveres Mitwirken der HSG wieder beobachtet werden.  Dies hielt die Uracher jedoch nicht davon ab, das Spielgeschehen weiter bis zu einem respektablen Endstand von 37:17 für den TSV Urach zu dominieren.

Herzlichen Dank an all unsere Fans und Sponsoren, die da waren um uns zu unterstützen. Wir hoffen euch ein schönes Spiel geboten zu haben und freuen uns darüber, auf eure Unterstützung zählen zu können.

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht - Lee(2), Brandt(3), Dirr(2), Wahler(5), Templin(9), Schmidt(4), B.Müller (6/5), Schalowski(6)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer keine Kommentare
11Feb/18

Bergbier und TusSies zu Gast in Urach

Auf Einladung der Bergbier Brauerei gastierten vergangene Woche neben TuS-Trainer René Hamann-Boeriths die beiden deutschen Nationalspielerinnen Shenia Minevskaja und Julia Behnke in Bad Urach.

Damit machte der gemeinsame Sponsor sein Versprechen wahr und organisierte ein Training der besonderen Art in der Bad Uracher Ermstalhalle. Insgesamt 29 Kinder und Jugendliche aus der weiblichen C-, B- und A-Jugend freuten sich auf einen besonderen Abend. Doch bevor es aufs Spielfeld ging, stellten sich alle Anwesenden auf, um ein gemeinsames Erinnerungsfoto zu machen. Danach war das notwendige Warmmachprogramm angesagt, welches von Shenia Minevskaja geleitet wurde. In der Zwischenzeit wurden diverse Stationen aufgebaut, an welchen sich die Stars von morgen austoben und beweisen konnten.

Dass diese Aktion nicht nur den Nachwuchsspielerinnen Spaß machte, sah man den beiden Pink Ladies an, die an ihren Trainingsaufgaben durchaus Gefallen fanden. Aber auch Oliver Strobel, Abteilungsleiter des TSV Urach freute sich über den pinken Besuch und resümierte sichtlich stolz: „Für den TSV Urach und seine JSG Urach-Grabenstetten war es ein echtes Highlight. Als kleinerer Verein in der Region ist es uns ein Anliegen dem Nachwuchs den Handball immer ein Stück näher zu bringen. Dank des gemeinsamen Sponsors BergBier ist dies uns mehr als gelungen. Der Cheftrainer und zwei absolute Topstars aus dem Kader der Tussies in der Ermstalhalle zum gemeinsamen Training der wC, wB und wA Jugend begrüßen zu dürfen, war für uns alle im Verein ein großartiges Ereignis“.

Doch nicht nur Koordination sollte an diesem Abend trainiert werden, sondern auch der Ball war wichtig und wurde noch mehrmals in die Hand genommen. Gut 1 1/2 Stunden dauerte die außergewöhnliche Trainingseinheit unterm Wasserfall und am Ende gab es nur Gewinner. „Wir unterstützen solche Aktionen gerne und freuen uns, wenn wir zusammen mit unserem Sponsor Bergbier andere Handballer noch mehr für diesen Sport begeistern können“, sagte TusSies-Geschäftsführer Ferenc Rott auf Nachfrage. „Natürlich würden wir uns freuen, den einen oder anderen Nachwuchshandballer bei einem Spiel in der Öschhalle zu begrüßen“, ergänzte Rott. 

Geschrieben von  Joachim Zühlke Pressesprecher TuS Metzingen Handball-Bundesliga GmbH

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Aktive keine Kommentare
5Feb/18

EINLADUNG ABTEILUNGSVERSAMMLUNG

Liebe Mitglieder der Handballabteilung,

hiermit laden wir alle unsere Mitglieder fristgerecht zur diesjährigen ordentlichen Abteilungsversammlung ein.

Am Freitag, 23. Februar 2018 um 20 Uhr
Im Vereinsheim Zittelstatt, Bad Urach

 

Die Abteilungsversammlung beinhaltet folgende Tagesordnungspunkte

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Abteilungsleiters
  3. Bericht der Kassenverwaltung und der Kassenprüfung für das Jahr 2017
  4. Entlastung der Abteilungsleitung
  5. Neuwahlen der Abteilungsleitung (Erster Abteilungsleiter, stellv. Abteilungsleiter, Kassenwart)
  6. Verschiedenes / Anträge

 

Anträge der Mitglieder sind in schriftlicher Form bis spätestens 16.2.2018 an den Abteilungsleiter Oliver Strobel, Geranienstraße 39, 72584 Hülben oder per E-mail an email hidden; JavaScript is required zu stellen.

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Aktive keine Kommentare
4Feb/18

M1: Uracher Heimsieg gegen Owen

Am vergangenen Samstag bestritten unsere Männer 1 ihr erstes Heimspiel im Kalenderjahr 2018. Als Gegner begrüßten sie den TSV Owen/Teck 2. Die Rollen waren vor der Partie klar verteilt. Owen ging als Tabellenletzter als Underdog in das Spiel und Urach, als Tabellenerster, war klar in der Favoritenrolle.

Die Partie entwickelte sich aber zunächst ein wenig anderes als erwartet. Owen spielte zu Beginn aufgeweckter und die unsortierte Uracher Abwehr bekam keinen Zugriff auf das Spiel. Bis zum 8:8 konnten so die Owener das Spiel ausgeglichen gestalten, ehe es dann den Ermstälern gelang, sich über die Spielstände 10:8 und 13:9 abzusetzen. Trotz einer eher durchschnittlichen Leistung, konnten die Uracher Mannen so mit einer 15:12 Halbzeitführung in die Pause gehen.

Es folgte eine deutliche Ansprache des Trainers und die Aufforderung an die Spieler doch mehr in das Spiel zu investieren. Aber auch zu Beginn der zweiten Halbzeit tat man sich immer wieder schwer und so konnte Owen schnell auf 15:14 herankommen. Vor allem die letzte Überzeugung beim Zug aufs Tor und bei den Abschlüssen ließen die Grafenstätter zu oft vermissen. Eine Ausnahme bildete hier Dominik Dir, der mit seinen 8 Treffern bester Werfer der Partie war. Durch eine Steigerung der Abwehrleistung im Verlauf der zweiten Halbzeit und klareren Angriffsaktionen gegen die immer offensiver werdende Owener Abwehr, konnten sich die Uracher Mannen zum Ende des Spiels doch noch deutlicher absetzten und gewannen die Partie mit 27:22. Damit bleiben unsere Männer weiter verlustpunktfrei an der Tabellenspitze.

Coach Melo kommentiert das Spiel wie folgt: „Die Verletzung unseres Torhüters A. Müller, vor Spielbeginn, hat dazu geführt, dass wir nicht von Anfang an bei der Sache waren. Im weiteren Verlauf sind wir dann besser ins Spiel gekommen und konnten den Sieg ungefährdet einfahren.“

TSV Urach: A. Müller, Brachvogel – Lee, Brandt(1), Droste, Melo(5/1), Templin(1), Dir(8), Wahler(4), Schmidt(3), B. Müller(4/2), Kovacevic, Schalowski(1)

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Männer keine Kommentare
31Jan/18

Vorbericht: Heimspieltag TSV Urach

Am kommenden SAMSTAG findet der erste Heimspieltag des TSV Urach Handball in diesem Jahr statt.

Die erste Partie bestreiten unsere Jungs der D2 um 12.30 Uhr. Ihr Gegner ist die HSG Ostfildern 2. Mit 17:1 Punkten wollen die Jungs aus Ostfildern die Tabellenspitze erobern. Doch unsere JSG Jungs (7:13) werden alles dafür geben, sie davon abzuhalten.

Um 14 Uhr startet dann unsere männliche B2 ins Rennen. Sie treffen auf den TSV Neckartenzlingen. Aktuell stehen unsere Jungs an der Tabellenspitze und konnten ihr letztes Spiel gegen den VfL Kirchheim 2 deutlich mit 33:47 gewinnen. Neckartenzlingen auf Platz drei, soll mit einem erneuten Sieg weiter auf Distanz gehalten werden.

Im Anschluss um 16 Uhr kommen dann auch die Jungs der B1 zum Einsatz. Als Tabellensechster treffen sie auf den Tabellenzweiten aus Kirchheim. Im Hinspiel musste man sich dem VfL Kirchheim leider mit 28:18 geschlagen geben aber dies soll für das Rückspiel nichts bedeuten. Unsere Jungs werden alles geben, sich in der heimischen Halle gut zu verkaufen.

Mit ihrem 31:36 Auswärtssieg gegen den Tabellendritten MTG Wangen am vergangenen Wochenende, konnten unsere Frauen 1 die Tabellenführung weiter behaupten. Am Samstag treffen sie um 18 Uhr auf den Vorletzten der Tabelle die SG Bettringen. In heimischer Halle sind unsere Frauen sicherlich in der Favoritenrolle, sollten den Gegner aber auf keinen Fall unterschätzen.

Ebenfalls nicht unterschätzen sollten unsere Männer 1 die Mannen des TSV Owen/Teck 2. Das Spiel beginnt im Anschluss an die Partie der Frauen 1 um 20 Uhr. Urach will nach dem Sieg in der Fremde gegen die SG He-Li 2 (22:27), auch in heimischer Halle weiter Verlustpunktfrei bleiben. Dafür müssen unsere Männer konzentriert in die Partie gehen und wieder eine gute Abwehrleistung abrufen.

Alle Mannschaften freuen sich wieder auf tolle Unterstützung von den Rängen!

Am Sonntag spielt dann noch in heimischer Halle unsere männliche C-Jugend (13 Uhr) gegen die SG Untere Fils 2, unsere weibliche B1 (15 Uhr) gegen die MSG Kirchheim/Unterensingen und unsere Frauen 2 (17 Uhr) gegen den TSV Neckartenzlingen.

Bericht drucken
veröffentlicht unter: Aktive keine Kommentare