13Apr/15

Starke erste Hälfte reicht zum Sieg

Beim vorerst!! letzten Heimspiel der Saison gelang es den Herren des TSV Urach nochmals einen ungefährdeten Sieg gegen die Gäste des SV Vaihingen 3 einzufahren.

Die Gäste konnten im ersten Abschnitt der Partie nicht mit den Urachern mithalten. Schnell setzten sich die hochmotivierten Uracher mit temporeichem Spiel ab und bestraften das schwache Rückzugsverhalten der Gäste durch Tore aus der ersten und zweiten Welle. Nach 15 Minuten lagen die Zwiebelschnitz bereits mit 11:6 in Front. Lobenswert auf Uracher Seite war insbesondere wieder, dass es nahezu jedem Spieler gelang seinen Beitrag zur guten Leistung beizusteuern, nahezu jeder Wurf endete im gegnerischen Tor. Einziges Manko der ersten Hälfte war, dass zum Teil zu passiv in der Defensive agiert wurde.

So gut die erste Halbzeit auch war, so enttäuschend schwach war dann der zweite Spielabschnitt für den TSV. Zwar konnte aufgrund guter Leistung beim Torabschluss der Vorsprung aus der Halbzeit bis zur 52. Minute gehalten werden, das Tempospiel, welches zu Beginn gespielt wurde war jedoch komplett abgeflacht. Gleichzeitig lies man Vaihingens Rückraumspieler Zeise, Aushilfsspieler aus dem Landesligakader des SV Vaihingen, absoluten Freiraum, sodass dieser schließlich 19 Tore werfen durfte. Mit zunehmender Spielzeit grenzte das Uracher Defensivverhalten an Arbeitsverweigerung und kann nicht gut geheißen werden. Der 36:30 Sieg war aber dennoch verdient.

Nun ist es die Aufgabe des TSV im letzten Spiel, beim Tabellenvorletzten in Weilheim, mit einem Untenschieden oder Sieg die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation zu sichern.

Es spielten:
A.Müller, Brachvogel, Dittmann - Wurz(4), Brandt(2), Droste(2), Warwel(1), Haug(6), O.Schmidt(2), Ertel, T.Schmidt(1), B.Müller(5), M.Müller(9/4), Schalowski(4)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.