20Apr/15

Vizemeister!

Urach ist Vizemeister und hat sich damit für die Aufstiegsrelegation qualifiziert! Mit 22:23 konnten beim TSV Weilheim die nötigen Punkte eingefahren werden. Weilheim hingegen steigt nach der Niederlage in die Kreisliga C ab.

Der Druck, nach den vielen Enttäuschungen der letzten Jahre, der auf den Uracher Schultern lastete war den Ermstälern anzumerken. Zahlreiche hochkarätige Chancen wurden anfangs vergeben und so gelang es den Urachern nie sich vom Gegner zu distanzieren. Aber aufgrund eigener guter Defensivleistung und einem bärenstarken Andreas Müller in der ersten Hälfte gerieten die Zwiebelschnitz auch nicht ins Hintertreffen. Ende der ersten Halbzeit begann dann aber ein wahres Zeitstrafenfiasko für Urach. Mehrere Uracher mussten blutend das Feld verlassen, Jens Ertel wurde sogar vorzeitig aus der Halle ins Krankenhaus gebracht, dennoch wurden nur Fouls des TSV progressiv bestraft. Trotzdem führte Urach 10:12 zur Halbzeit.

Im zweiten Durchgang zogen sich die Bestrafungen des TSV fort, 10 zu 2 Zeitstrafen zu Ungunsten des TSV und zwei rote Karten liesen Urach fast dauerhaft in Unterzahl agieren. Die Theatralik der Gastgeber, die selbst auf einem Fussballplatz für Unterhaltung gesorgt hätte, wurde leider belohnt. Obwohl Urach nahezu permanent in Unterzahl agieren musste fand Weilheim nur schwerlich ein Mittel Urach auszuspielen, Weilheim gelang es nie in Führung zu gehen. Beim 22:23 war Urach dann die Vizemeisterschaft gewiss, obwohl Weilheim noch in der Schlusssekunde einen 7-Meter zugesprochen bekam. Diesen konnte Björn Brachvogel aber parieren und somit den Gastgeber in die Kreisliga C verweisen.

Es spielten:
A.Müller, Brachvogel - Wurz(2), Brandt(2), Droste(2), Warwel, Haug(3), O.Schmidt(1), Ertel, T.Schmidt(1), B.Müller(9/4), M.Müller(3/1), Schalowski

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.