20Apr/15

Erstrebter Sieg gegen direkten Konkurrent verpatzt

Für das letzte Heimspiel der Saison gab es eine klare Zielvorgabe: 2 Punkte einzufahren. Denn dadurch hätten die Mädels rund um Trainer Christoph Lanferman, die Chance gehabt 2. Plätze in der Tabelle vorzurücken. Das Spiel begann mit einem starken Rückraumwurf von Ann-Kathrin Reusch zum 1:0. Das sollte bis in die 14. Min. der einzige Treffer für die Uracherinnen bleiben. Durch schlechte Abwehrarbeit schafften es die Gäste aus Ebersbach immer wieder einen Treffer zu landen. Auch vorne im Angriff blieben die Chancen aus, durch die vielen technischen Fehler und die unglücklichen Pfostentreffer, konnten die Gegner ihren Vorsprung immer weiter ausbauen und zogen mit einem Halbzeitstand von 9:16 davon. Nun war in der 2. Halbzeit wieder einiges gut zu machen. In der Defensive wurde auf eine 5:1 - Abwehr umgestellt, womit die uracher Frauen ihre Konkurrentinnen etwas in den Griff bekamen. Auch vorn im Angriff wurde konzentrierter und mit mehr Selbstvertrauen gespielt. Die Uracherinnen kämpften sich immer weiter vor und schafften es bis auf 2 Tore ran zu kommen. Doch in den letzten Minuten wurde das Spiel immer hektischer und unkonzentrierter, die Ebersbacherinnen nutzen ihre Chancen und konnten mit einem Endstand von 24:26 nach Hause fahren.
Letztendlich kassierte Urach eine unnötige aber verdiente Niederlage, der teilweise 8 Tore Rückstand war dann doch zu groß. Positiv hervorzuheben war der große Kampfgeist der fast noch zu einer Punkteteilung geführt hätte.

Es spielten: Pelz; Fischer, Weiß, K. Lieb (6), Deguichi (1), J. Lieb (4), Reusch (3), Klein (4), Havlik, Lenknereit (6/3), Holl

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.