16Jul/15

4. Platz für Urachs Männer beim Ceceba Cup

Beim Rasenturnier in Weilstetten verpassten die Aufsteiger aus Urach als Underdog des Turniers knapp das Podium, konnten mit dem 4. Platz aber mit einem Ausrufezeichen in die Saison starten.

Ohne Auswechselspieler, bei nahezu 40° Celsius nahmen die Ermstäler am Ceceba-Cup in Weilstetten teil. In 2x10 Minuten Spielzeit gelang im ersten Spiel ein souveräner Erfolg gegen die Bezirksklasse-Mannschaft der SG Kappelwindeck-Steinbach 2. Ein guter Start in Turnier war damit gelegt. Im zweiten Spiel der Gruppenphase traf Urach dann auf den TV Weilstetten. Gegen den Turnierfavorit verlor man das Spiel erst in der 2. Hälfte knapp mit 2 Toren. Das dritte und letzte Gruppenspiel gegen den SV Schemmerhofen (Kreisliga B) konnte Urach dann wieder erfolgreich für sich entscheiden. Da Weilstetten zwischenzeitlich noch Punkte liegen lies, ging Urach als Gruppensieger! in die Zwischenrunde.

Zwischen den spielen suchten die Spieler immer wieder jede erdenklich Erfrischung, ob mit Getränken oder im eigens mitgebrachten Pool. Selbst ein kurzer Regenschauer vor der Zwischenrunde war den Spielern dann nicht unwillkommen.

Im ersten Zwischenrundenspiel ging es gegen die höchsklassigste Mannschaft des Turniers, die SG Kappelwindeck/Steinbach 1 (Süd-Baden-Liga). Die 4 Klassen Unterschied ließen die Uracher jedoch kalt und so konnte man die Badener mit einer starken Leistung in die Knie zwingen. Im anschließenden Spiel gegen den TV Streichen verließen dann Urach aber die Kräfte, während der Kontrahent noch frisch war, Streichen hatte bisher nur 2 Spiele bestreiten müssen und war mit voll besetzter Bank angereist.
Auch im Spiel um Platz 3 fehlte Urach die Kraft zu gewinnen, dennoch kann man mehr als stolz sein mit einem derart kleinen Kader mehrere hochklassige Mannschaften hinter sich zu lassen.

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.