28Sep/15

Jugend Weiblich

Zwar musste Hansi Högl im Spiel seiner weiblichen B-Jugend bei der HSG Leinfelden-Echterdingen gleich auf mehrere Stammspielerinnen verzichten, schaffte aber trotzdem die Überraschung. Das 0:4 (4.)durch Katrin Randecker war ein perfekter Auftakt. Über das 6:11 nach der Halbzeit schaffte Julia Stanger das 6:14 (30.). Mit dem Abpfiff sicherte Paula Blankenburg den 12:23 Erfolg. Die C2 lag schon nach wenigen Minuten mit 6:0 zurück, kam bis zum Seitenwechsel auf 14:6 beim TSV Neckartenzlingen heran. Die letzten Treffer für die JSG gelangen Hanna Henger und Saskia Kazmaier (25:13). Beide D-Jugend-Teams mussten bei der SG Teck antreten. Die D1 lag schon mit 6:1 zurück, ehe Anni Knoll mit 4 Treffern in Folge verkürzte. Bis zur Pause setzten sich die Gastgeberinnen auf 12:7 ab, wieder folgte ein 3:0 Lauf für die JSG. Auf das 20:15 durch Leonie Dommer folgte noch ein Siebenmeter für die SG. Noch knapper musste sich die D2 geschlagen geben. Auch hier schaffte die SG die Vorentscheidung in der 1. Halbzeit mit dem 10:2. Beim 13:10 Endergebnis konnte sich Cindy Vöhringer mit sechs Treffern in die Torschützenliste eintragen.

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.