5Okt/15

40er Marke geknackt

Die vierziger Marke konnte der TSV Urach letzten Sonntag gegen den HSG Ebersbach/Bünzwangen 2 knacken. Das Spiel endete mit einem Spielstand von 41:15. Schon vor dem Spiel stand fest, man müsse den verpatzen Saisonstart wieder gutmachen.
Urach wusste nicht welcher Gegner ihnen begegnen würde, da Ebersbach seit der letzten Saison die Mannschaft komplett verändert hatte. Doch schon nach den ersten Spielminuten war klar das Urach das Spiel dominieren würde und so setzten sich die Spielerinnen aus Urach durch schönes Zusammenspiel mit großem Abstand ab und verabschiedeten sich in die Halbzeit mit einem Torverhältnis von 23:10.

Nach der Halbzeit drehte der TSV Urach nochmal richtig auf und ging auf Torjagd. Durch lange Pässe, viele Gegenstöße und schöne Rückraumwürfe setzten sich die Spielerinnen immer weiter ab. Auch Urachs Torwart gab den Spielerinnen des HSG keine Chance mehr die Tordifferenz zu minimieren.

Am Sonntag den 11.10.2015 spielen die Frauen 1 des TSV Urach gegen den TSV Owen/Teck in eigener Halle und hoffen auf eine tatkräftige Unterstützung des heimischen Publikums.

Für den TSV Urach spielten: Brenda Pelz- Kristina Fischer (2), Nathalie Kazmaier (3), Ana Bajric (2), Simone Weiß, Myriam Holl (5), Marlene Schwarz (1), Jasmin Lieb (2), Fabiana Klein (6), Kristina Lieb(11), Sandra Ebner(3), Katja Lenknereit(6)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.