27Okt/15

Weibliche JSG

Der zu kleine Kader wurde der weiblichen A-Jugend zum Verhängnis bei der SG Untere Fils. Nur eine Spielerin auf der Bank war zu wenig, um gegenhalten zu können. Schon zur Halbzeit hatten sich die Gastgeberinnen einen 16:9 Vorsprung erarbeitet, den sie am Ende mit 33:19 bejubeln konnten. Ein Wechselbad der Gefühle durchlebte die B-Jugend gegen TEAM Esslingen/Altbach. Das 4:2 durch Lea Heß drehten die Gäste und zogen auf 6:10 davon. Nach dem Seitenwechsel legten sie zum 11:14 nach, ehe Anna-Sophia Dietz, Katrin Randecker und zuletzt Leonie Engler zum Ausgleich kamen. Am Ende siegten die Mädels von Hansi Högl mit 19:17. Gut 10 Minuten verstrichen, ehe Analena Ankele bei der C1 gegen TEAM Esslingen/Altbach vom Punkt zum 1:0 traf. Bis zur Halbzeit schafften sie ein 7:4 und durften am Ende einen 15:12 Erfolg feiern, obwohl insgesamt fünf Siebenmeter vergeben wurden. Häufig durften die Mädels der C2 mit ihren Trainern Astrid Schuster und Uwe Beck jubeln. Schon nach 20 Minuten hatten sie mit 11:1 gegen die SV Vaihingen 2 die Nase vorne und bauten diesen Vorsprung zum 31:12 Endergebnis aus. Beide D-Jugend-Teams traten beim TSV Köngen an. Lange schien für die D1 der 1. Sieg möglich, denn in der 35. Minute hatte Leonie Waimer zum 14:18 getroffen. Leider blieb dies der letzte Treffer für die JSG, denn nachdem die Top-Torschützin Anni Knoll (8 Treffer) und wenig später auch noch Leonie Waimer mit Zeitstrafen bedacht wurden, kamen die Gastgeberinnen noch zum Ausgleich. Die D2 musste lange einem Rückstand hinterher laufen, ging aber durch Cindy Vöhringers Tor zum 8:9 mit Vorteil in die Halbzeit. Beim 12:10 schien die Partie wieder zu kippen, dank dem Treffer von Alina Kazmaier kam die JSG noch zum 14:14 und sicherte sich einen Punkt.

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.