24Nov/15

Selbstvertrauen am Boden – Urach verliert erneut

Gegen den Aufstiegsaspiranten der SG Esslingen verlor der TSV Urach in einer größtenteils sehr einseitig verlaufenden verdient mit 27:24.

Dabei begann die Partie noch sehr ausgeglichen. In einem munteren auf und ab konnten die Uracher gut mit den Gästen mithalten. Mit hohem Tempo gestaltete der TSV sein Offensivspiel bis zum 9:9 in der 16.Minute. Fast alle Tore konnten über die zweite Welle erzielt werden. Im Stellungsspiel tat man sich hingegen erneut schwer, wieder hatte man Probleme die körperlich großgewachsene Abwehr zu umspielen. Dennoch kam man auch hier zu einer Reihe an sehr gute Chancen, die man aber häufig liegen lies. Mehr und mehr sank das Selbstvertrauen und somit auch die entscheidende Überzeugung beim Abschluss. Gleichzeitig unkoordiniertes Rückzugs- und Abspracheverhalten machten den Esslingern das Tore werfen einfach, so dass man zur Halbzeit 17:10 zurücklag.

Auch in der zweiten Halbzeit startete man schwach und fiel auf 22:11 zurück. Die Partie war nun endgültig entschieden. Doch es folgte eine außerordentlich starke Reaktion der Zwiebelschnitz. Statt sich der Niederlage einfach hinzugeben versuchten die Jungs noch einmal ein Debakel abzuwenden. Mit viel Kampf und Laufbereitschaft gelang es in den letzten 20 Minuten zwar nicht mehr dieses enorme Zwischentief zu egalisieren, aber man konnte den Esslingern noch einige Bälle abkämpfen und bis auf 3 Tore aufschließen, so dass das Spiel fast nochmals spannend wurde. Die tolle Schlussphase sollte man nun für die kommenden Spiele im Hinterkopf behalten und sich daran aufbauen. Auf gehts Zwiebelschnitz, kämpfen und siegen!

Brachvogel, Dittmann – Brandt(3), Droste(2), Warwel(1), Haug(5), Dirr(2), Ertel(2), Schmidt(1), B.Müller, M.Müller(6/1), Schalowski(2)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.