18Jan/16

Gelungener Rückrundenauftakt der Männer

Zum Rückrundenauftakt gelang es den Männern des TSV Urach wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg zu sammeln. Durch den 30:28-Sieg gegen den TSV Zizishausen 2 schaffte man es, sich vorerst im Mittelfeld der Tabelle zu etablieren.

Der TSV Urach ging die Partie hoch konzentriert und zielstrebig an, so dass man die Gäste zunächst gut im Griff hatte und sich in den ersten 10 Minuten auf 7:1 absetzen konnte. Neben einer guten Defensivleistung war auch Torhüter A. Müller ein starker Rückhalt für die Ermstäler. Mit der Zeit fanden die Zizishäuser aber zunehmend besser ins Spiel, dergestalt dass sich an der Tordifferenz zunächst nichts veränderte. Gleichzeitig gelang es den Zwiebelschnitz nicht mehr mit letzter Konsequenz zu agieren. Deshalb gab man in den letzten Minuten der ersten Hälfte den klaren Vorsprung aus der Hand und ging lediglich mit einer 16:14-Führung in die Kabine.

Die zweite Hälfte war dann ein emotionales auf und ab für die Uracher. Auf eine gute Rückkehr aus der Kabine mit mehrere schnellen, einfachen Toren und dem erneuten 5 Tore Vorsprung folgte wieder eine schwache Phase in deren Folge es den Zizishäusern gelang den Ausgleich zu erzielen. Nahezu jeden Angriff konnten die Gäste in dieser Phase in ein Tor umwandeln. In umkämpften Schlussminuten gelang es den Zwiebelschnitz aber wieder sich zu stabilisieren, während die Gäste nach wie vor B.Müller nicht kontrolliert bekamen, trotz Manndeckung gelang es diesem insgesamt 13 mal den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Beim Abpfiff leuchtete es dann 30:28 auf der Anzeigetafel, was einen wertvollen Punktgewinn für die Uracher bedeutet.
Es spielten:
A.Müller, Brachvogel - Kurz, Wurz(1), Brandt(1), Droste(1), Warwel, Haug(4), Dirr(2), Ertel(2), Schmidt(1), B.Müller(13/3), M.Müller(4), Schalowski(1)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.