26Jan/16

Handball

Einen unerwarteten 28:25 Erfolg feierte die männliche A-Jugend beim Tabellenzweiten HSG Ostfildern 2. Jan Schmidgall und Thorsten Koch erwischten einen prima Start. Zwar kam der Gastgeber zum 7:7 (16.), in Überzahl legte die JSG aber wieder auf 7:10 vor und bis zum Seitenwechsel sorgte Jan Burk erneut für einen drei Tore Vorsprung (13:16). Die HSG-Jungs fanden zunächst besser in die Partie, ehe ein Doppelschlag von Fabian Buck, Manuel Ankele und Thorsten Koch mit dem 15:21 eine Vorentscheidung brachten. Trotz dreier Strafzeiten ab der 55. Minute retteten die Jungs von Jochen Dommer den Sieg über den Schlusspfiff hinaus. Auch die B-Jugend fand bei der SG Lenningen gut in die Partie. Die Top-Torschützen Philipp Joachim, Lukas Bader und Moritz Girke brachten ihr Team mit 3:0 in Führung (5.), bauten den Vorsprung zwischenzeitlich sogar auf fünf Tore aus und nahmen auch ein 13:11 mit in die Kabine. Noch in der 42. Minute legte Moritz Girke mit seinem 8. Treffer zum 23:22 vor, weitere sieben Minuten sollte es aber dauern, ehe Lukas Bader zum 27:24 Endstand traf. Nur in der Anfangsphase bewegte sich die C1 bei der SG Teck auf Augenhöhe. Das 4:4 (8.) durch Tobias Waimer war der letzte Ausgleich und fünf Minuten später war Jannik Schenk mit dem Anschlusstreffer 7:6 zur Stelle. Bereits zur Pause hatten sich die Gastgeber ein 15:11 erarbeitet und sicherten sich am Ende mit dem 29:24 beide Punkte. Auch für die D-Jugend war beim VFL Kirchheim nichts zu holen. Auf das 3:3 (6.) folgte ein Zwischenspurt der Gastgeber, ehe Timm Schwertle zum 7:5 traf. Ein 3:0 Lauf innerhalb von knapp zwei Minuten , dazu eine Unterzahl kurz vor der Pause nutzen die Teckstädter zur 10:6 Halbzeitführung und siegten am Ende mit 19:10.

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.