22Feb/16

Niederlage nach schwacher Leistung

Im Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Ostfildern musste sich der TSV Urach in der Ermstalhalle geschlagen geben. Ohne die Uracher Stammkräfte B.Müller und Droste konnten sich die Gäste verdientermaßen mit 29:33 durchsetzen.

Die ersten zehn Minuten des Spiels konnten die Zwiebelschnitz bis zum 4:4 ausgeglichen gestalten. Insbesondere mit sehr hohem Tempo gelangte Urach zu einfachen Toren. Während die Gäste sich aber zur Mitte der ersten Halbzeit steigern konnten gelang Urach gar nichts mehr. Viele einfache Ballverluste durch technische Fehler und unpräzise Würfe der Ermstäler machten es Ostfildern leicht in Führung zu gehen. Hauptsächlich fiel die Defensive Urachs komplett in sich zusammen. So kamen die starken Halbspieler der Gäste unbedrängt zu leichten Toren, so dass Ostfildern auf 6:12 davonziehen konnte. Urach stabilsierte sich noch am Ende der ersten Hälfte wieder und verkürzte auf 14:16.

In der zweiten Halbzeit sollte sich dann nicht mehr viel am Spielverlauf ändern. Über ein sehr gutes Kreiszusammenspiel konnte man eine größtenteils gute Angriffsleistung abrufen, während die Defensive weiterhin ungewöhnlich harmlos und passiv blieb. Immer wenn Urach den Anschluss schaffte verlor man aber den Ball viel zu einfach und fiel wieder zurück, sodass Ostfildern stets mit 2-3 Toren führte. Nach doppelter Überzahl gelang es den Gästen dann in der Schlussphase vollends sich abzusetzen und dass Spiel verdient mit 29:33 für sich zu entscheiden. Den Zwiebelschnitz muss mann aber dennoch zu Gute halten, dass man sich nie hat hängen lassen und bis zum Schluss weiterkämpfte.

Es spielten:

A.Müller, Brachvogel - Kurz(3), Wurz(1), Brandt(2), Koch, Warwel(1), Haug(3), Dirr(4), Ertel(3), Schmidt(4), M.Müller(8/2), Schalowski

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.