20Mrz/16

Weitere Niederlage für Urach

Beim Tabellennachbarn SG Lenningen verlor der TSV Urach mit 28:26. Die vorausgegangene Halbzeitführung wurde dabei erneut durch eine desolate zweite Hälfte verschenkt.

Die ersten Minuten der Partie konnten vor allem die Gastgeber für sich beanspruchen und sich eine 5:3 Führung erspielen. Bereits in dieser Phase des Spiels wirkte Urach stark verunsichert aus den vergangenen Spielen und vergab so eine handvoll an hochkarätigen Chancen. In der Folge gelang es der Mannschaft aber sich zu fangen. Die wenigen Torchancen die Lenningen sich in dieser Phase erarbeiten konnten wurden dann souverän von A.Müller entschärft, während die Zwiebelschnitz ihre Chancen besser verwerten konnten. Die Folge war ein starker 6:1-Lauf, welcher dann durch eine eigene Auszeit unterbrochen wurde. In den kommenden Minuten konnte Lenningen die Partie wieder ausgeglichen gestalten, dergestalt, dass man sich mit 9:11 in der Halbzeit trennte.

Das Bild des Jammers aus den letzten Wochen setzte sich aber fort: die Mannschaft kam alles andere als gut eingestellt und ohne Leben aus der Kabine zurück. 5 Gegentore in etwas mehr als 4 Minuten waren die Folge. Die Defensive agierte verschlafen und unkoordiniert. Ebenso war offensiv lange keine Laufbereitschaft zu attestieren. Folglich fiel man zurück und es gelang erst in den letzten Minuten des Spiels wieder seinen Kampfgeist zu finden. Zwar gelang es nochmals den Vorsprung der Gastgeber durch temporeichen Handball zu verkürzen, aber für einen Punktgewinn reichte es nicht mehr. 19 Gegentore im zweiten Spielabschnitt waren dafür wesentlich zu viel. Somit  ging das Spiel mit 28:26 zu Gunsten von Lenningen aus.

Das nächste Spiel der Uracher Männer ist dann am 02.04.16 in Esslingen gegen die SG um 20 Uhr.

Es spielten:

A.Müller, Brachvogel - Kurz(1), Wurz(2), Brandt(4), Warwel, Haug(1), Dirr(4), Ertel, Schmidt, B.Müller(5/2), M.Müller(8/2), Schalowski(1)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.