4Okt/16

Klarer Sieg beim ersten Heimspiel!

Coach M. Melo konnte in diesem Spiel bloß auf einen reduzierten Kader zurückgreifen.
Wie auch im letzten Spiel, gegen die HSG Leinfelden-Echterdingen 2, erzielte die gegnerische Mannschaft das erste Tor. Durch schnelle Anspiele und Angriffe aus der ersten und zweiten Welle setzte sich Urach aber schon nach der sechsten Spielminute auf 7:3 ab. Die Abwehr stimmte, der Torhüter hielt und in den Augen jedes einzelnen Uracher Spielers loderte die Flamme des Ehrgeizes das Spiel für seine Mannschaft zu gewinnen. Auch eine Zeitstrafe in der 19. Spielminute konnte den Uracher Lauf nicht stoppen. Köngen musste sich eingestehen, dass auch in Unterzahl mit der Uracher Mannschaft zu rechnen ist und kassierte zwei weitere Tore.
Die Mannschaften verabschiedeten sich mit 23:14 in die Halbzeitpause.

Nach der Rückkehr aus den Kabinen fanden die nun erneut motivierten Köngener nicht mehr ins Spiel zurück. Fehler, Seitens der Gäste wussten die Uracher schnell und geschickt auszunutzen. Spielten sich die Gäste dennoch eine Chance heraus, wurden diese durch überragende Aktionen von Torhüter Björn Brachvogel vereitelt. Auch einer der Uracher Neuzugänge Benjamin Lee, konnte sich beweisen und seine Mannschaftskameraden durch eine gute Abwehrleistung und Konterunterbrechungen unterstützen. Der TSV Urach schickte seine Gäste mit 40:24 nach Hause und bedankt sich beim Publikum für die lautstarke Unterstützung.

Trainer Marco Melo äußerte sich zum ersten Heimspiel wie folgt: „Wie auch beim ersten Spiel gegen Leinfelden-Echterdingen hat mir meine Mannschaft Einsatzbereitschaft und Leidenschaft gezeigt. Sie haben mir deutlich vor Augen geführt, dass sie trotz reduziertem Kader und verletzungsbedingter Ausfälle, für einander einstehen und miteinander kämpfen. Als tragende Säulen für den Erfolg dieses Spiels, möchte ich Torhüter Björn Brachvogel und Rückraumspieler Benjamin Lee besonders hervorheben. Fehler, die im Spielverlauf aufgetreten sind, gilt es jetzt zu analysieren und zu eliminieren.“

TSV Urach: Brachvogel - Lee (7), Koch, Brandt, Droste (1), Haug(2), Dirr (9), B. Müller (8/2),
Kovacevic (5), M. Müller (5), Schalowski (3)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.