10Okt/16

Lokalderby in der Ermstalhalle

Am kommenden Mittwoch, den 12.10.2016, steigt um 20:00 Uhr in der Uracher Ermstalhalle das Pokalderby gegen die Landesliga-Mannschaft des TSV Grabenstetten.
Nach dem Spiel gegen den SKV Unterensingen hatten die Zwiebelschnitz keine Trainingseinheit mehr, um sich gezielt auf das brisante Nachbarschaftsderby vorzubereiten. Ohnehin geht der TSV Urach als klarer Außenseiter in die Partie, hat aber dementsprechend auch nichts zu verlieren. Urachs Aufgabe gegen den TSV Grabenstetten wird es sein konsequent das eigene Spiel aufzuziehen und auf diese Weise die Höllenblitze möglichst lange zu ärgern und zu verunsichern. Auch die Gäste selbst werden sicherlich hochmotiviert in die Ermstalhalle anreisen. Nach deren Niederlage im Derby gegen den TV Neuhausen 2 wollen die Grabenstetter im Ermstal sicherlich ein Statement ihrer Leistungsfähigkeit abgeben und sich keine Blöße gegen den Underdog erlauben.

Das Wichtigste für die Zwiebelschnitz wird ohnehin sein, dass sich kein weiterer Spieler verletzt. Verzichten muss man im Rückraum fortan nämlich auf Michael Müller, der nach einem Riss des vorderen Kreuzbandes operiert werden muss und für den Rest der noch jungen Saison ausfällt.
Selbes Fazit zieht auch Trainer Marco Melo: „Gegen Grabenstetten steht ein Derby an, in dem wir klarer Außenseiter sind. Natürlich liegt unser Hauptaugenmerk nicht beim Pokal, sondern in der Liga, aber bei so einem Derby sind wir natürlich alle 'on fire'. Wir hoffen natürlich auch auf viele Zuschauer, so dass wir es richtig genießen können und umso mehr Spaß haben werden. Dann bin ich mir auch sicher, dass wir eine achtbare Leistung abliefern werden. Wichtig ist aber vor allem, dass wir keine weiteren Verletzten zu beklagen haben, die Saison wird auch so noch lang und hart umkämpft werden."

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.