5Dez/16

Männer siegen gegen Vaihingen!

Nach dem der 1. Advent kein gutes Licht auf die Leistung unserer Ermstäler Jungs warf, sollte es am 2. Advent doch besser laufen. Am Sonntag begrüßte demnach der TSV Urach seinen Gast den SV Vaihingen 2 zu seinem letzten Heimspiel in diesem Jahr.

Gleich zu Beginn spielten sich die Uracher Jungs in Führung, konnten jedoch nicht wie gewünscht und von Trainer Melo gefordert einen größeren Vorsprung herausarbeiten. Zwar erlaubte man sich keine groben Schnitzer wie im letzten Spiel gegen Ostfildern, dennoch fehlte das eine oder andere Mal die Konsequenz im Angriff, um einen sauberen Abschluss erzielen zu können. Die Uracher Abwehr glich zunächst einer eher schwammigen Lehmmauer wurde aber von Minute zu Minute robuster und standhafter, sodass der eine oder andere Angriff nicht nur unterbunden, sondern auch in einen Tempogegenstoß verwandelt werden konnte. So konnten die Gastgeber ab der 22. Spielminute ihre Führung bis zum Ende der ersten Halbzeit auf 12:8 ausbauen.

Nach der Rückkehr aus den Kabinen, war es unseren Männern nicht möglich noch mehr an Boden zu gewinnen. Zwar hielt man die Gäste auf Distanz, dennoch tat man sich vor allem im Angriff immer wieder schwer. Im weiteren Verlauf dezimierten sich die Uracher dann noch durch die eine oder andere 2 Minuten Strafe und gaben so den Vaihingern für kurze Zeit die Möglichkeit sich auf zwei Tore heran zu kämpfen. Nach einem Tritt in den Allerwertesten besannen sich die Gastgeber aber erneut, rafften sich auf und verabschiedeten sich mit einem 21:17 Heimsieg in die Winterpause.

Trainer Melo äußerte sich zum Spiel wie folgt:" Wir haben das Spiel wieder in der Abwehr gewonnen. Vaihingen ist keine Mannschaft die leicht zu spielen ist, dass wussten wir schon im Voraus. Unser Problem war, dass wir einfache Tore ausgelassen haben. 17 Gegentore können sich dennoch sehen lassen. Jetzt haben meine Männer erst einmal Pause, sodass wir zur Rückrunde wieder volle Leistung bringen können."

TSV Urach: A.Müller, Brachvogel - Lee(1), Wurz(1), Brandt(2), Droste, Warwel(1), Haug, Dirr(2), Schmidt, B.Müller(5/2), Kovacevic(6/1), Schalowski(3)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.