19Dez/16

Urach erkämpft sich den Sieg gegen Wernau!

Die Uracher Handballerinnen haben mit einem 22:17 Heimsieg, gegen den derzeit Tabellen-Fünften HC Wernau, ihren ersten Platz in der Bezirksliga befestigen können.

Es war dennoch kein leichtes Spiel was das Team um Coach Christoph Lanfermann zu bestreiten hatte. Der TSV Urach kam gut in die Partie und spielte bis zur 16. Minute eine Führung von 5:2 Toren heraus. Dieser Drei-Tore-Vorsprung hielt aber nicht lange, da der HC Wernau in Minute 19 den Ausgleich zum 5:5 schaffte und anschließend auch eine Auszeit nahm. Daraufhin erkämpften sich aber die Uracher Frauen ihre Führung mit drei Toren wieder zurück und gingen mit dem Halbzeitstand von 10:7 in die Kabine. Sandra Ebner kam nach der Halbzeit wieder gut in die Partie und baute die Führung der Uracher auf fünf Tore aus. Allerdings kamen die Gäste mit einer doppelten Überzahl, die durch 2-Minuten Strafen auf Seiten der Uracher bedingt war, wieder heran und konnten in der 37. Minute einen Spielstand von 13:11 herausspielen. Von dort an ging es sehr ausgeglichen weiter und Trainer Christoph Lanfermann hoffte mit einer Auszeit in der 46. Minute seine Mannschaft noch einmal motivieren zu können. Trotz der Verletzung einer Spielerin durch ein grobes Stürmerfaul, ließ sich das Uracher Team den Sieg nicht mehr nehmen und konnte das Spiel am Ende mit fünf Toren Vorsprung gewinnen.

TSV Urach: Eble, Kullen – Bajric, Ebner (11/8), Fazliu (2), Fischer, Holl (2), Klein (2), Lenknereit (2), K. Lieb (1), J. Lieb (2), Weiß

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.