16Jan/17

Erstes Spiel und erster Sieg im neuen Jahr!

Nach einer kurzen Winterpause, die wohl dem Einen oder Anderen Handballer unter uns wie eine Ewigkeit vor zu kommen schien, bestritten die Uracher Männer ihr erstes Spiel im neuen Jahr. Zu Gast war die HSG Leinfelden-Echterdingen 2. In den Reihen der Leinfelder hat sich seit der ersten Begegnung einiges getan und so sahen sich die Ermstäler durch einige neue Gesichter bei ihren Gegnern einer nahezu neuen Mannschaft gegenüber gestellt.

Das erste Tor, welches in diesem Jahr fallen sollte, wurde durch D. Dirr in der ersten Spielminute erzielt und eröffnete die Punktejagd in der Rückrunde. In der nachfolgenden Spielzeit ließ man die Gäste in den nächsten 15 Minuten nicht ins Spiel kommen. Durch ein gutes Abwehrverhalten und schnellen Kontern konnte sich der TSV Urach auf 8:1 absetzen. Nachdem sich die Leinfelder ein wenig geordnet hatten und durch Zeitstrafen zu Lasten der Uracher, verkürzten Sie zum Ende der 1. Halbzeit auf 16:8 Tore.

Nach der Rückkehr aus den Kabinen hielt man die Gäste zwar tortechnisch auf Distanz, hatte jedoch Mühe den Vorsprung weiter auszubauen. Dies war zum einen fehlender Absprache im Abwehrverbund und zum anderen der eingeschränkten Bewegungsfähigkeit des 1. Torhüters A. Müller zuzuschreiben. Unterstützt wurde dieser hier durch Torhüter P. Pollak, welcher durch einen gehaltenen 7-Meterversuch und zwei/drei weitere gute Aktionen sich zusätzlich auszeichnen konnte.
Als Präzisionsschütze konnte sich B. Müller mit einer 100% Quote bei den 7 Metern (7/7) hervorheben. Zum Ende der 2. Halbzeit erstrahlte dann das Ermstäler Abwehrbollwerk in altem Glanze. Aus diesem Grund waren die Gastgeber in der Lage sich von ihren Gästen mit einem Endstand von 35:23 zu verabschieden.

Trainer Melo bewertete das Spiel wie folgt: "Das erste Spiel in diesem Jahr, war wieder dafür da, sich schnell zu finden und zurück in die Spur zu kommen. Was meine Mannschaft gezeigt hatte, sah wieder sehr gut aus. Sie haben gut verteidigt und vorne ihre Tore erzielt."

TSV Urach: A.Müller, Pollak – Lee(1), Koch(1), Brandt(3), Haug(4), Dirr(4),Wahler(4), Templin(5), Schmidt, B.Müller(9/7), Kovacevic(4), Schalowski

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.