6Feb/17

Kantersieg gegen Unterensingen

Gegen den SKV Unterensingen konnten die Männer des TSV Urach ihre Siegesserie im Schäferlaufjahr fortsetzen. Beim 35:16-Sieg lies man den Gästen keine Chance Punkte aus der Ermstalhalle zu entführen.

Die Torejagd gegen Unterensingen wurde durch 4 Treffer von B.Müller eröffnet, sodass man nach 10 Minuten bereits eindrucksvoll mit 5:0 in Front lag. Nach der unnötigen Niederlage im Hinspiel, zeigte man den Gästen ganz klar wer der Herr im Haus ist. Insbesondere mit dem Uracher Verteidigungbollwerk Bekanntschaft zu machen bereitete den Gäste einen unerfreulichen Tag, Lücken und somit erfolgreiche Abschlüsse suchte Unterensingen meist vergeblich. Obwohl man in der eigenen Offensive noch etwas zu viele technische Fehler und vergeben Chancen bemängeln könnte, war das Spiel beim 16:5 Halbzeitstand praktisch schon entschieden.

In der zweiten Hälfte gelang es den Zwiebelschnitz dann nicht mehr die Konzentration so hoch zu halten wie im ersten Durchgang. Unterensingen erhielt mehr Spielraum und gelangte über den Rückraum immer wieder zu Treffern. Urach bewies aber mehr Talent darin den Ball ins gegnerische Tor zu befördern, sodass man den Vorsprung Tor um Tor ausbauen konnte und mit einen ungefährdeten 35:16 Erfolg den zweiten Tabellenplatz eroberte. Zufrieden zeigt sich auch Coach Melo: "Wir waren von Beginn an im Spiel, unsere Abwehr war wieder genau das was uns diese Saison auszeichnet. Wir wollten zeigen, dass das Hinspiel nur ein Ausrutscher war. Das ist uns gelungen. Meine Männer haben wieder gezeigt, zu was wir in der Lage sind, das freut mich."

TSV Urach: A.Müller, Brachvogel – Lee(2), Koch(1), Brandt(4), Dirr(1), Wahler(3/2), Templin(6), Schmidt(2), B.Müller(10/3), Kovacevic(6/1)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.