13Mrz/17

Frauenteam weiter in der Erfolgsspur

Nach der dreiwöchigen Spielpause ging es für den Spitzenreiter im Spiel gegen den TSV Neckartenzlingen darum, die hervorragende Ausgangslage weiter zu festigen, was vor allem in Hälfte zwei überzeugend gelang.

Zu Beginn der Partie war noch Abtasten angesagt. Beide Mannschaften benötigten einige Minuten um in den Spielfluss zu kommen. In Minute 13 konnte Urach sich dann erstmals auf 4 zu 8 absetzen. Neckartenzlingen blieb aber dran und konnte sich bis in Minute 20 auf 8:9 heranarbeiten. Nach einer Auszeit des Gästeteams lief der Ball nun wieder flüssiger durch die Uracher Reihen, sodass zur Halbzeit eine verdiente 15:11 Führung mit in die Kabine genommen werden konnte.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit gab Urachs Frauenteam dann Vollgas und zwang Neckartenzlingen zu einigen technischen Fehlern und ungenauen Abschlüssen. Urach nutze dies und kam vermehrt über die erste und zweite Welle zu einfachen Toren. Auch im Positionsangriff zeigte das Team um Trainer C. Lanfermann nun seine Klasse.  Gekonnt spielte man nun immer öfters die freistehende Mitspielerin an, sodass bereits in der 40. Spielminute die erste 10-Tore Führung mit 15:25 herausgespielt wurde. Urach hielt den Druck hoch und ließ Neckartenzlingen keine Chance mehr nochmals für eine Ergebniskorrektur zu sorgen. Souverän spielte das Ermstalteam seine Angriffe zu Ende, egal welche Spielerin auf der Platte stand, sodass am Ende ein deutlicher 36:23 Sieg stand. Urach zeigt sich gewappnet für die kommenden Aufgaben und behält damit weiterhin bei noch vier ausstehenden Spielen Tabellenplatz eins fest im Griff.

Es spielten: Pelz, Kullen - Fischer, Kazmaier(1), Bajric(1), Weiß(3), J.Lieb, K. Lieb(6), Ebner(4), Lenknereit(3), Engler(6), Fazliu(5), Klein(4), Weber(3)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.