14Mrz/17

Handball

Keine Chance hatte die männliche B2 beim verlustpunktfreien Tabellenführer TSV Neuhausen/Filder. Ohne Auswechselspieler, dafür gleich mit mehreren C-Jugendspielern hingen die Früchte entsprechend hoch. Lagen die Jungs in der 7. Minute noch mit 3:2 aussichtsreich im Rennen, war der Rückstand zur Pause bereits auf 21:10 angewachsen. Mit 42:14 traten die tapfer kämpfenden Jungs die Rückreise an.
Aufstellung: Friedmann, Roßkopf(1), Buck(1), Schell, Haase(2), Prinz(2), Schock(8)

Auch die vorletzte Hürde hat das C1-Team von Ralf Ankele mit Bravour genommen und steht kurz vor dem Meistertitel. Die allerletzte Partie am 1. April bei RW Neckar entscheidet, wobei die JSG im Moment 2 Punkte Vorsprung und RW Neckar noch zwei Spiele bis dahin zu bestreiten hat. Patrick Schock hatte zur ersten Führung getroffen, ehe es aber über 3:3 und 5:5 ausgeglichen weiterging. Der Doppelschlag von Frieder Klingler war in der 19. Minute schon wieder Vergangenheit, als nämlich der TV Plochingen mit 10:8 die Nase vorne hatte. Mit einem 3:0 Lauf sicherten sich die Ankele-Sieben den hauchdünnen Vorsprung zur Pause (10:11). Dank einiger Glanztaten von Niko Dietz setzten sich unsere Jungs auf 16:19 (40.) ab und als Frieder Klingler in der 46. Minute zum 19:22 erfolgreich war, konnten die Hausherren nur noch etwas Ergebniskorrektur betreiben (21:22).
Aufstellung: Dietz, Bader(1), Grießhaber(1), Öxle(1), Pascher(1), Schwertle(1), Albrecht(2), Kächele, Roßkopf, Klingler(9/3), Schock(6/1)

Für die C2 hat sich der Ausflug zur SG Untere Fils 2 ebenfalls gelohnt, denn auch sie durften mit 22:27 beide Punkte auf der Habenseite verbuchen. Über 3:3 (7.) ging es dank Hannes Kächele bis zur 13. Minute auf 5:8. Die Gastgeber kamen zwar wieder heran, als aber Konrad Wilke zum 8:12 erfolgreich war, war dies vorentscheidend, um mit 10:13 in die Kabine zu gehen. Insgesamt sollte es 5 Minuten dauern, ehe Luis Manuel Öxle dann erstmals in der 2. Halbzeit für Jubel sorgte. Ab der 42. Zogen die JSG-Jungs dank Elias Klein und Hannes Kächele mit einem Zwischenspurt auf 18:25 davon. Mit seinem 12. Treffer besorgte Luis Manuel Öxle den 22:27 Endstand.
Aufstellung: Kursawe, Döring, Klein(6), Wilke(2), Kächele(7), Öxle(12/1), Adam, Stärr

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.