3Apr/17

Pflichtsieg im letzten Auswärtsspiel

Ohne Glanz und Glamour gewann die erste Frauenmannschaft des TSV Urach mit 20:25 gegen den Tabellenvorletzten in Plieningen.

Bereits vor Anpfiff gab es für die Uracherinnen eine Überraschung. Frau Emminger (Staffelleiterin) überreichte den Wimpel und eine Flasche Sekt zur vorzeitigen Meisterschaft.
Auch wenn der Aufstieg seit dem letzten Spiel in Owen unter Dach und Fach ist, wollten die Uracher Mädels das Spiel unbedingt für sich entscheiden. Mit viel Motivation ging es in die ersten 10 Minuten, in welchen die Uracherinnen einen 5-Tore Vorsprung herausspielen konnten. Allerdings machte das ungewohnte Harzverbot den Uracher Mädels zu schaffen. Durch ungenaue Pässe und Abschlüsse kamen die Gastgeberinnen immer wieder in ihr gutes Gegenstoßspiel. Deshalb ging es lediglich mit einem 11:13 in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Ermstälerinnen durch schöne Kreisanspiele und eine bessere Abwehrleistung den Vorsprung auf 13:18 (39. Minute) ausbauen. Die Plieningerinnen ließen aber nicht locker, deshalb gelang es den Uracher Mädels nicht sich entscheidend abzusetzen. Über die Spielstände 15:20 und 17:23 konnten die zwei Punkte mit dem Endergebnis von 20:25 ungefährdet nach Hause geholt werden.
Für die erste Frauenmannschaft steht nun bis zum letzten Saisonspiel am 29. April in der Ermstalhalle eine vierwöchige Pause bevor.

Es spielten: Eble, Pelz – Fischer, Kazmaier(1), Bajric (3), Weiß (4), Holl (2), K.Lieb (4/1), Ebner (1/1), J.Lieb (2), Lenknereit (1/1), Fazliu (3), Klein (3), Weber (1)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.