4Mai/17

Urach knackt noch die 600 Tore-Marke

Urachs Meistermannschaft zeigte sich trotz einer vierwöchigen Pause nochmals von ihrer besten Seite und besiegte die SG Esslingen mit 36:20.

Die zahlreichen Zuschauer sahen zu Beginn noch ein zähes Ringen um Tore. Bis zur 24. Minute, beim Stand von 12:10, konnte Esslingen die Partie offen gestalten. Dann zog das Ermstalteam das Tempo an und konnte sich bis zur Halbzeit eine 16:11 Führung erarbeiten. Gleich zu Beginn von Hälfte zwei, nahm das Meisterteam die Zügel vollends in die Hand und zeigte schöne Kombinationen, sowie gelungene Tempogegenstöße, sodass beim Stand von 23:13 in Minute 36 die Partie entschieden war. Esslingen fehlten die personellen Mittel um nochmals zurückzukommen und Urach spielte aus einer guten Abwehr heraus weiter mit viel Tempo seine Gegenstöße. Mit Tor Nummer 27 war die 600er Marke für diese Saison geknackt, was wiederum für großen Jubel sorgte.
Mit einem überzeugenden 36:20 beenden die Uracher Damen, als Meister der Bezirksliga Esslingen/Teck und Aufsteiger in die Landesliga, eine beeindruckende Saison.

Vor und nach dem Spiel gab es noch Geschenke für die ausscheidenden Spielerinnen und Trainer C. Lanfermann: "Die Mannschaft hat eine beeindruckende Saison gespielt. 41:3 Punkte, die beste Abwehr und die beste Offensive sind eine Ansage. Ich hatte zwar zu Beginn der Saison ein gutes Gefühl, aber das wir letztendlich so souverän den Meistertitel holen ist außergewöhnlich. Auch in der 3. Halbzeit in den Nächten von Samstag auf Sonntag und Sonntag auf Montag präsentierten wir uns meisterlich und hatten einen wunderbaren Abschluss."

Es spielten: Kullen, Fischer, Kazmaier(1), Bajric(1), Weiss(2), Holl, K.Lieb(6), Ebner(5) Schwarz, J.Lieb(3), Lenknereit(5), Fazliu(6), Klein(3), Weber(4)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.