13Jul/17

Zweiter Platz beim Filderstadt-Cup

Seit Juni diesen Jahres befinden sich die Mannen des TSV Urach in der Vorbereitung zur Saison 2017/2018. Passend hierzu fand vergangenen Sonntag der 13. Filderstadt Cup statt, bei welchem sich Teams aus den unterschiedlichsten Spielklassen (Kreisliga bis hin zur Landesliga) die Stirn boten.
Urach startete mit der Spvgg Mössingen 1 (LL), dem TSV Wolfschlugen mJA (JBLH) und der HB Filderstadt 2 (KL C) in einer Gruppe.

Das erste Spiel sollte für die Uracher auch gleich eine große Herausforderung werden, trafen sie hier doch auf den Landesligisten Spvgg Mössingen. Dachte sich manch einer schon von Beginn an, dass dieses Spiel eine eindeutige Angelegenheit für die Mössinger wird, so bewiesen unsere Männer das Gegenteil. Schlagworte wie Bollwerk, Ehrgeiz und Kampfeswille sollten einmal mehr die Säulen des Kaders um Trainer Marco Melo sein. In der kurzen Spielzeit von 20 Minuten pro Spiel, konnten die Uracher durch eine aggressive Abwehr und gut koordinierte Angriffe das Spiel mit einem 7:7 Endstand ausgeglichen gestalten. Nach einer kurzen Pause trafen sie dann im zweiten Spiel auf den A-Jungend des TSV Wolfschlugen (JBLH). Auch hier war es eine wahre Freude dem TSV Urach bei Ihrem Angriffs- und Abwehrspiel zuzusehen. Nach einem schnellen 2:2 konnten die Wolfschlugener sich kurzzeitig auf ein 2:4 absetzen. Das ließen jedoch die Uracher nicht lange auf sich sitzen und zogen das Tempo an. Nach kurzer Zeit wurde die Diskrepanz ausgeglichen und schnell darauf dann auch die Führung übernommen. Unsere Ermstäler konnten dann das Spiel schlussendlich mit einem Endstand von 12:8 für sich entscheiden.

Der Spaß an diesem Turnier konnte am Gesicht eines jeden einzelnen Uracher Fighters abgelesen werden. Beflügelt durch die zwei Siege und erholt durch eine länger Pause, traten die Zwiebelschnitz zum letzten Gefecht der Vorrunde gegen den Kreisligisten HB Filderstadt 2 (KL C) an. Schon nach wenigen Minuten erspielte sich der TSV eine Führung von 8:0 heraus. Dann konnten die Filderstädter jedoch, durch kleinere Fehler bei der Absprache in der Abwehr, 3 Tore im Laufe des Aufeinandertreffens ergattern, mussten sich jedoch schlussendlich mit einem 14:3 geschlagen geben.

Nach einer kurzen Auswertung der gespielten Spiele stand nun fest, dass unsere Zwiebelschnitz als Turnierneuling gegen den Titelverteidiger des letztjährigen Filderstadt Cups, den TSV Owen/Teck 1 (BL) antreten und um Platz 1 spielen würden. Das Finale wurde erwartungsgemäß ein harter Kampf in dem zu Beginn noch alle Türen offen standen. Zwar erspielten sich die Owener immer wieder einen 1-Tore Vorsprung heraus, dennoch schafften es die Uracher immer wieder diesen Missstand auszugleichen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit, es wurden 2x 15 Minuten mit kurzer Unterbrechungspause gespielt, konnte sich Owen einen 12:8 Tore Vorsprung erarbeiten. In der zweiten Hälfte forderten dann die Anstrengungen des Tages sowie die knapp besetzte Auswechselbank ihren Tribut. Trotz starker Angriffe und noch relativ gut intakter Abwehr, gelang es den Ermstälern nicht mehr dem mit individuell starken Spielern besetzten Team des TSV Owen/Teck stand zu halten und so mussten sie sich mit einem 14:21 geschlagen geben.

Nichtsdestotrotz vernahm man im gesamten Kader keine Wehmut, sondern Freude und Stolz für die dargebotene Leistung. Als kleines Dankeschön bedankten sich die Uracher bei ihren mitgereisten Fans mit ihrem Siegerliedchen.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle unsere Supporter die uns an diesem Tag begleitet und mit uns mit gefiebert haben.

Trainer Melo bewertete den Filderstadt Cup 2017 wie folgt: "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meines Teams. In der Gruppenphase haben wir unsere Spiele sehr gut gemeistert und gezeigt, dass wir mit höherklassigen Mannschaften mithalten können, wenn wir zusammen kämpfen und vorne in Ruhe spielen."

TSV Urach: A. Müller, J. Bauknecht- Lee, Koch, Brandt, Melo, Dirr, Templin, Schmidt, M.Müller, B.Müller, Kovacevic

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.