19Sep/17

JSG Urach-Grabenstetten

Über einen Auftakt nach Maß freuten sich alle Jugendteams, schließlich fuhren sie alle zum Saisonauftakt einen ersten Sieg ein.

Die männliche B1 trat am Samstag bei der SG Lenningen an und musste zunächst einen Rückstand hinnehmen, ehe ab der 7. Minute (4:4) die Jungs von Dominik Dirr sich mit drei Treffern in Folge etwas absetzen und sogar ein 8:12 mit in die Halbzeitpause nehmen konnten. Die SGL kam hellwach aus der Kabine und übernahm immer mehr das Kommando. Das Spiel schien in der 49. Minute endgültig gekippt, als die Gastgeber mit 21:18 in Führung gingen. Eric Buck im JSG-Tor verriegelte nun aber endgültig seinen Kasten, musste keinen einzigen Gegentreffer mehr hinnehmen, während seine Mitspieler mit einem 7:0 Lauf auf 21:25 stellten.
Es spielten: Luca Füllemann (2), Timo Knoll (1), Robin Prinz, Luca Schell (1), Jan Buck (4), Philipp Haase (1), Daniel Häussler (4), Eric Buck, Jannik Schenk (6/1), Dominik Pelz (6)

Strahlende Gesichter auch bei Trainer Ralf Ankele und seiner B2, nach dem 44:31 Erfolg über die SV Vaihingen. Bis zur 17. Minute konnte sich bei ständig wechselnder Führung kein Team Vorteile verschaffen. Innerhalb von gut zwei Minuten sicherten sich die JSG-Jungs mit einem 5:0 Lauf erste Vorteile und konnten nach einem 19:17 bis zum Seitenwechsel noch auf 21:18 nachlegen. Zwar versuchten die Gäste in der Uracher Ermstalhalle weiterhin alles, mit einer Erfolgsquote von 13:4 in den letzten zehn Spielminuten fiel der Sieg dann aber sehr deutlich aus.
Es spielten: Clemens Stärr, Luis Manuel Öxle (2), Moritz Bader (2), Luc Grießhaber (4), Linus Adam, Florian Pascher (2), Leon Schwertle (7), Tanguy Albrecht (5/1), Julius Arnold (2), Frieder Klingler (11), Patrick Schock (8), Hannes Kächele (1)

Nach dem Führungstreffer tat sich die C-Jugend von Manuel Ankele gegen die tus Stuttgart einige Minuten schwer, kämpfte sich aber von 2:3 auf 7:3 in die Partie zurück und hatte den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 11:6 ausgebaut. Die Gäste kamen konzentriert aus der Pause und waren in der 34. Minute auf 15:14 herangekommen. Nun wurde auch Thomas Henger im JSG-Tor zum wichtigen Faktor, so dass sein Team am Ende mit 25:19 die Oberhand behielt. Es spielten: Florian Scheu (5), Malte Döring, Finn Engler (2), Elias Klein (8), Janik Fischer (1), Konrad Wilke (3), Kevin Laderer (4), Adnan Beckovic (1), Thomas Henger, Lukas Kursawe (1)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.