6Nov/17

Urach besiegt auch den Tabellenzweiten

Ein hartes Stück Arbeit war es gegen die Gäste vom TSV Zizishausen, ehe der 5. Sieg im 5. Spiel feststand. Urach ist jetzt Dritter (10:0) direkt hinter dem samstäglichen Kontrahenten aus Zizishausen (11:5).

Sahen sich die Einheimischen anfangs der Partie noch im Hintertreffen (2:4), drehten sie den Rückstand und übernahmen beim 6:5 erstmals die Führung. Vier weitere Treffer brachten gar einen komfortablen 5 Tore Vorsprung (10:5). Bis kurz vor der Halbzeitpause blieb Urach am Drücker ehe Zizishausen noch auf 18:14 verkürzte.

Dann aber plötzlich ein anderes Bild: Urach versemmelte beste Chancen, darunter zwei 7-Meter, die Gäste glichen gar zum 20:20 aus. Eine Auszeit stoppte deren Höhenflug und über 23:20 sahen die Einheimischen beim 28:23 (51. Min) wie der sichere Sieger aus. Aber der Tabellenzweite ließ nicht locker - 4 Tore in Serie gefährdeten noch den Uracher Sieg. Letztlich routiniert wurde dann doch noch der Sack zugemacht und die weiße Weste mit einem Endstand von 31:28 gewahrt. Ein Arbeitssieg war es, unnötig spannend aber verdient.

Es spielten: Irene Eble, Lisa Kullen - Nathalie Kazmaier, Leonie Engler (4), Kristina Lieb, Sandra Ebner (3/1), Marie-Luise Eitel (3/1), Jasmin Lieb, Franziska Ruoff, Katrin Randecker, Zinete Fazliu (5), Fabiana Klein (6), Franziska Weber (6), Birgül Yurdakul (4)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.