26Nov/17

Männer 2 punkten wieder auswärts

Das Männer 2 Team findet Gefallen an den Auswärtsreisen und punktet wiederum doppelt mit 28:23 in Zizishausen.

Zu allererst musste ein Torwart aufgetrieben werden die angestammten Kräfte B. Brachvogel und O. Radl fielen aus, so das Joachim Kaczmarek nach 12jähriger Handballabstinenz seinen Prachtkörper zu Verfügung stellte.

Zu Beginn der Partie in der Eisschrank Theodor Eisenlohr Halle erarbeitete sich Zizishausen eine leichte Führung die bis zur 17. Spielminute Bestand hatte. Ab diesem Zeitpunkt packte Urachs Abwehr immer besser zu, was dann noch durchkam entschärfte die "Katze Kaczmarek". Geschmeidig und elegant flog er vor allem bei tiefen Bällen durch das Tor was wiederum dem Uracher Ensemble Auftrieb gab. Mit ungeahntem Tempo (wahrscheinlich den kalten Temperaturen in der Halle geschuldet) hielt der TSV Urach den TSV Zizishausen in Schach und überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, sodass es mit einer 13:8 Führung in die Halbzeit ging.

Auch nach der Pause agierte Urach souverän und baute die Führung bis auf 14:22 aus. Zizishausen gab sich aber noch nicht geschlagen, ein kurzer Zwischenspurt brachte Sie bis auf 19:23 heran. Danach brillierte wieder die Uracher Combo. Geschickt nahm man soweit das Tempo raus, dass sogar der Schiedsrichter meinte: "Auf Jungs, spielt mal etwas schneller hinten raus". Urach nahm den Hinweis dankend an und beim 28:23 entschloss sich der variantenreiche Schiedsrichter die Partie für beendet zu erklären.

Das Männer 2 Team verabschiedet sich mit dem zweiten Auswärtssieg in eine nun zweimonatige Rehamaßnahme! Eine lange Winterpause steht bevor.

Es spielten: Kaczmarek - C.Lanfermann(6), P.Lanfermann(3), Koch(8), Schweizer(2), T. Warwel(3), M. Warwel(2), Aydin, Weber, Bader(4), Schmidt

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.