18Dez/17

JSG Urach-Grabenstetten wJ

Für die weibliche A-Jugend ging es nach Esslingen zur SG Hegensberg-Liebersbronn. Unsere Mädels erwischten einen prima Start (1:3), nach sieben Minuten waren die Gastgeberinnen zum Ausgleich gekommen (4:4). Ab dem 7:7 trafen fast acht Minuten lang nur die JSG-Mädels und setzten sich mit einem 4:0 Lauf etwas ab. Beim 13:14 war die SG wieder in Schlagdistanz, jedoch 84 Sekunden vor dem Pfiff gelang Paula Blankenburg und Leonie Engler das 13:16. Für die 2. Halbzeit hatten sich die SG-Mädels viel vorgenommen und lieferten eine Partie auf Augenhöhe. Erst ab dem 29:29 (56.) wollte ihnen nichts mehr gelingen, ein Siebenmeter und ein Doppelschlag von Anna-Sophia Dietz zum 29:32 sicherten Tabellenplatz zwei.
Aufstellung: Magdalena Büttner; Anna-Sophia Dietz (4), Leonie Engler (15/3), Katrin Randecker (3), Carolin Füllemann (1), Nicole Boneberg (2), Katharina Klingler (1), Paula Blankenburg (4), Hanna Beck, Laura Söll (2), Laura Baldszus

Ohne Auswechselspielerin trafen die Mädels der B1 von Jochen Dommer auf die TSG Münsingen. Die Gäste fanden gut ins Spiel und so sollte es bis zur 4. Minute dauern, ehe Sina Endele erstmals verkürzte. Über 5:5 schafften sie das 8:5 und nach der TSG Auszeit fiel,wie erhofft, das 8:6. Die JSG startete anschließend mit einem 5:0 Lauf in Richtung 16:8 Halbzeit durch. Spätestens beim 20:10 (32.) war die Hoffnung der Gäste endgültig geschwunden und die ohne Auswechselspielerin angetretenen Mädels der JSG machten einen 32:17 Sieg klar.
Aufstellung: Anna Boßler; Analena Ankele (5), Madeline Dommer (6), Maja Mayer (2), Britta Blankenhorn, Sina Endele (14/8), Johanna Grad (5)

Die Sensation wäre für Uwe Beck und seine B2 beim Tabellenführer TSV Neckartenzlingen möglich gewesen. Mit nur 8 Spielerinnen und dazu noch 4 vergebenen Siebenmetern, bleiben die Gastgeber dann aber doch weiter mit weißer Weste. Über 6:6 legten die Gastgeber zwar auf 10:7 vor, Anni Knoll und ein Doppelschlag von Hanna Henger brachten erneut den Ausgleich. Zur Halbzeit lag der TSVN mit 15:12 vorne und allmählich zog er auch bis auf sieben Tore weg. Mit einem Siebenmeter schaffte Leonie Waimer den 30:26 Endstand.
Aufstellung: Sarah Kursawe; Hanna Henger (7), Natalie Despot (5), Anni Knoll (4), Annalena Huber (3), Johanna Beck, Leonie Waimer (5/2), Hannah Schuster (2/1)

Auch in der Partie Zweiter gegen Dritter wäre für die C-Jugend beim TV Plochingen mehr möglich gewesen, denn auch hier konnten insgesamt vier Siebenmeter nicht verwandelt werden. In einer ausgeglichen Begegnung hatten unsere Mädels noch in der 15. Minute mit 7:8 die Nase vorne. Über 10:8 kamen die Gastgeberinnen auf 13:11 zur Pause. Für den TVP lief es weiter prima (20:15, 38.) jedoch schafften es Cindy Vöhringer und Emara Lutolli jeweils mit einem Doppelschlag in der 43. Minute auf 20:19 zu verkürzen. Mit einem 22:20 Sieg sicherte sich der TVP Platz zwei.
Aufstellung: Leonie Wahl; Emara Lutolli (9/3), Laura Wahl (2), Alina Kazmaier (1), Arijana Demiraj (4), Aurora Demiraj, Cindy Vöhringer (4), Sarah Huber, Nina Girke

Mit nur sieben Spielerinnen gegen zwölf der SG Hegensberg-Liebersbronn startete die D-Jugend. Nur ganz am Anfang lagen sie zurück, bevor von 1:2 auf 5:2 gestellt wurde und schon zur Halbzeit ein 14:8 geschafft war. Nachdem Leoni Dommer in der 32. Minute auf 24:14 erhöht hatte, waren die Weichen Richtung 27:16 gestellt und damit Tabellenplatz zwei verteidigt.
Aufstellung: Chiara Lonetti; Emara Lutolli (11/1), Arijana Demiraj (7), Martina Fischer, Julia Zlodi, Ermira Lutolli (3), Leonie Dommer (6)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.