26Feb/18

JSG Urach-Grabenstetten mJ

Langsam aber sicher biegen unsere Jugendteams in die Zielgerade ein. Umso erfreulicher, dass bereits die D1 mit Patrick Schnabel als Meister der Bezirksklasse feststeht und schon eine weitere, nämlich die B2 mit Ralf Ankele, es an diesem Wochenende ebenfalls schaffen kann.

Die männliche A-Jugend reiste mit nur 9 Spielern zur SV Vaihingen, die vier Akteure mehr einsetzen konnte. Trotzdem fanden die Jungs von Alexander Bader gut ins Spiel und hatten bis zum 9:9 (16.) meist knapp die Nase vorne. Allmählich setzten sie sich auf 11:15 ab und nahmen ein 16:18 in die Halbzeitpause. Bis zur 37. Minute hatten sich die Gastgeber auf 21:21 herangekämpft und gingen ihrerseits eine Viertelstunde vor Spielende mit 27:25 in Führung. Von 30:29 (52.) schafften es unsere Jungs die Partie noch einmal auf 30:33 zu drehen und mit 32:34 zu gewinnen.
Aufstellung: Kai Friedmann, Frieder Klingler, Lukas Bader (5), Philipp Joachim (3), Moritz Grike (6), Hening Wahl (1), Lukas Köhler (4), Marius Klingler (14/7), Moritz Bader (1)

Die B1 reiste zur HSG Leinfelden-Echterdingen, wo Daniel Häussler für einen perfekten Start mit drei Treffern in Folge sorgte, ehe die HSG nach vier Minuten erstmals traf.
Ab dem 7:7 setzten sich die Hausherren kontinuierlich zum 17:12 Halbzeitstand ab. Noch in der 42. Minute lagen die Jungs von Dominik Dirr und Fabrizio Mosca mit 20:24 zurück, aber vier Zeigerumdrehungen später hatte Philipp Haase den Anschlusstreffer erzielt. Sekunden vor Spielende gelang Tobias Waimer noch der 25:25 Ausgleich.
Aufstellung: Erik Buck; Robin Prinz (1), Lukas Pfender (1), Jan Buck (3), Philipp Haase (6), Daniel Häussler (5), Jannik Schenk (7/4), Tobias Waimer (2/1)

Trainer Ralf Ankele trat mit seiner B2 bei der HT Uhingen-Holzhausen an und die setzte von Beginn an fokussiert die Vorgaben um. Erst in der 7. Minute musste Clemens Stärr hinter sich greifen, als die Hausherren zum 1:4 getroffen hatten. Bis zur 17. Minute kamen sie auf 9:11 heran, aber schon bis zum Kabinengang war der Vorsprung unserer Jungs auf 11:17 angewachsen. Hellwach ging es dann weiter und in der 35. Minute zeigte die Tafel ein 14:24. Mit 20:33 gewannen die Jungs die Generalprobe, bevor sie jetzt am Samstag gegen den Tabellenzweiten tus Stuttgart erneut den Meistertitel holen können. Im Hinspiel mussten Ralf Ankele und sein Team die einzige Niederlage (35:33) hinnehmen, da ihr Torhüter Clemens Stärr im Schullandheim war und ein Feldspieler ihn vertreten musste.
Aufstellung: Clemens Stärr; Luis Manuel Öxle (3), Moritz Bader (2), Luc Grießhaber (2), Linus Adam, Florian Pascher (5), Leon Schwertle (10), Tanguy Albrecht, Jules Roßkopf, Frieder Klingler (9/3), Patrick Schock (2)

Unsere D1 machte beim SV Vaihingen bereits ihr Meisterstück fest, obwohl sie wieder mit drei Spielern weniger an den Start ging. Nach dem 1:0 legten unsere Jungs nach und zogen von 2:2 mit einem 3:0 Lauf erstmals etwas weg. Beim Seitenwechsel waren die Gastgeber durchaus noch auf Augenhöhe (8:10), allerdings ließen ihnen Patrick Schnabels Jungs überhaupt keine Chance mehr, denn sie zogen mit acht Treffern in Folge vorentscheidend davon und gewannen am Ende auch klar mit 15:25.
Aufstellung: Leon Schell, Maxim Roßkopf (4), Lukas Kursawe (4), Janne Maier (4), Julian Endele (7), Noah Schrade (6), Finn Schell, Vincent Kächele

Auch die D2 hatte einen deutlich kleineren Kader (12:8 Spieler) für ihren Auftritt beim Tabellenführer SG Teck 2 zur Verfügung und machte das mehr als ordentlich. Die Gastgeber zogen von 7:5 auf 10:5 weg und lagen zur Halbzeit mit 11:8 in Führung. Schon in der 28. Minute hatte Simon Vogelsang die JSG wieder auf ein Tor herangebracht (13:12), aber wieder lagen die Vorteile bei der SG, die sich am Ende mit 21:18 die Punkte sicherte.
Aufstellung: William Preusche, Jasper Schirmer (1), Muhamad Arab (1), Lars Kazmaier, Finn Nummert (7), Henry Allgaier (5/1), Toni Steinmaier (1), Simon Vogelsang (3)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.