12Mrz/18

M1: Kantersieg gegen Vaihingen

Vergangenen Samstag standen sich die Männer 1 des TSV Urach und der SV Vaihingen 2 gegenüber.

Kurz nach Anpfiff zur Primetime begrüßte der Ermstäler Mario Brandt die angereisten Gäste mit dem ersten Treffer dieser Begegnung. Wurden die Uracher im Hinspiel mit einem spontanen Harzverbot kurz vor dem Spielbeginn überrascht, so war klar, dass hierzu nun noch eine offene Rechnung zu begleichen stand. Durch den doch stark durch Verletzungen und Krankheit ausgedünnte Kader der an den Start ging mussten einige Uracher Spieler außerhalb der sonst üblich aufgestellten Positionen spielen. Nichtsdestotrotz führte der TSV von Beginn an und erspielte sich, durch schnell und sauber ausgeführte Angriffe, zügig einen kontinuierlich ansteigenden Vorsprung. Über 7:4 und 12:7 ging es mit 19:9 in die Halbzeitpause.

Nach der Rückkehr aus der Halbzeitpause konnte man den Ermstälern ansehen, dass sie noch motivierter zu Werke gingen. Man ließ die Gäste eine noch härtere und konsequentere Abwehr ihrer Angriffe spüren und ihnen noch tempointensivere Angriffe und Gegenstöße folgen. Trotz des hohen Vorsprungs Seitens der Uracher gaben sich die Vaihinger nicht auf und kämpften verbissen um jedes weitere Tor. Es gelang ihnen aber nicht den Punktevorsprung zu verringern. Da das kontinuierlich hoch gehaltene Tempo der Ermstäler, bei einer geringen Wechselmöglichkeit, auch nicht spurlos an den Spielern vorüber ging, sahen sich die Gäste eins ums andere Mal in der Lage, durch gut ausgeführte Kreuzaktionen, Unstimmigkeiten im Uracher Bollwerk zu erzeugen und somit auch zu gezielten Abschlüssen zu kommen. Schlussendlich musste sich Vaihingen jedoch mit einem deutlichen Endergebnis von 40:22 geschlagen geben und um 2 Punkten ärmer die Heimreise antreten.

Trainer Melo bewertete das Spiel wie folgt: "Wir haben von Anfang bis zum Ende konzentriert und mit der richtigen Einstellung gespielt. Ich bin stolz auf mein Team, dass es die von mir vorgegeben Vorgaben umgesetzt hat. Wir haben immer Gas gegeben, so war ein deutlicher Sieg möglich."

Herzlichen Dank an all unsere Zuschauer, Fans und Sponsoren, die uns permanent unterstützen und an unserer Seite stehen.

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht - Lee(6), Brandt(5), Dirr, Wahler(8), Melo(5), Templin(6), Schmidt(1), B.Müller(7/5), Schalowski(2)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Dein Kommentar

Bitte Sicherheitsfrage beantworten: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Trackbacks are disabled.