13Mrz/18

Die neue Abteilungsleitung stellt sich vor

Am Freitag den 23. Februar stand für die Handballabteilung des TSV Urach die jährliche Abteilungsversammlung an. Grund für den frühen Termin, waren die Wahlen der Abteilungsleitung.

Die sich bis dahin im Amt befindende Abteilungsleitung, bestehend aus Abteilungsleiter Oliver Strobel, dessen Stellvertreter Benjamin Müller und Kassiererin Kristina Lieb, kündigte bereits im Herbst des vergangenen Jahres an, für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung zu stehen.

Also musste für Ersatz auf allen drei Positionen gesorgt werden.
Nach den ersten intensiven Gesprächen und Klärung einiger wichtiger Fragen und Aufgabengebiete, fanden sich drei Freiwillige, die diese Aufgaben für die Handballabteilung übernehmen wollen.
Zur Wahl aufstellen ließen sich nun Felix Weber für den Posten des Abteilungsleiters, Marco Melo als stellvertretender Abteilungsleiter und Dominik Dirr als Kassier.

Da es keine Gegenkandidaten gab, fiel die Wahl eindeutig aus und die neue Abteilungsleitung nahm ihr Amt an.

Felix Weber zu seinem neuen Amt:
„Zu aller erst möchte ich mich bei Oli Strobel bedanken, der die Abteilung die letzten 6 Jahre erfolgreich geleitet hat und mir nun einen reibungslosen Einstieg ins Amt ermöglicht hat.
Ich freue mich sehr über die neue Herausforderung und werde alles daran setzten, den aktuellen sportlichen Erfolg gemeinsam mit Trainern und Spielern weiter zu führen.“

Marco Melo:
„Ich bedanke mich auf diesem Wege nochmals bei meinem Vorgänger Benjamin Müller und allen Mitgliedern des TSV Urach Handball. Wir gehen jetzt zusammen einen neuen Schritt und sind dabei auf dem richtigen Weg. Ich möchte nochmal betonen, dass dies aber nur zusammen möglich ist.“

Dominik Dirr:
„Ich bedanke mich bei allen Mitgliedern der Abteilung Handball für das Vertrauen, dieses Amt führen zu dürfen. Des Weiteren gilt mein besonderer Dank Kristina Lieb, für die gründliche Einarbeitung.“

 

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.