30Apr/18

M1: Meisterlicher Saisonabschluss

Vergangenen Sonntag fand das letzte Heim-/Saisonspiel der Männer 1 gegen die HSG Ostfildern 2 in der heimischen Ermstalhalle statt. Nachdem sich die Ermstäler im letzten Spiel gegen Reichenbach nicht gerade mit Ruhm bekleckert hatte, galt es nun Zuhause wieder eine meisterliche Leistung abzurufen. Begrüßt wurden die angereisten Fans und Zuschauer durch Hallensprecher Timo Warwel, welcher die musikalische Untermalung, die Vorstellung jedes einzelnen Ermstäler Spielers, sowie die Moderation des Spiels vornahm.

Spielerisch, wurden die Gäste aus Ostfildern nach dem Anpfiff von Benjamin Müller mit dem 1:0 empfangen. Kontinuierlich, wenn auch langsam, spielten sich die Uracher in Führung und hielten Ihre Gäste ab der 18. Minute mit 7:5 über 10:8 bis hin zur 24. Minute in einem durchschnittlich 2 Punkte Abstand. Erst ab der 25. Minute gelang es Ihnen, durch schnellere Angriffswellen und noch härte Abwehrleistung,  die Tordifferenz voran zu treiben und in die Halbzeit mit einem 15:10 auf der Punktetafel einzukehren.

Nach einer kurzen mahnenden Ansprache des Uracher Trainers Marco Melo,  geforderte Tempowellen nicht häufig genug genutzt und abwehrtechnisch noch zu lasch agiert zu haben, folgte dann in der 2. Hälfte ein enormer Anzug des Tempos, der Konzentration und Härte im Abwehrgefüge.
Der TSV Schütze Benjamin Müller, welcher in der ersten Hälfte schon mit 8 Toren aufwartete,  schien auch in der zweiten Hälfte unaufhaltsam. Strafstöße vom 7-Meter-Punkt, verwandelte er zu 100% und auch sonst fanden seine Würfe immer wieder eine Lücke in der Abwehr und ladeten gezielt im Netz. Für die Grafenstädter gab es kein Halten mehr, das Uracher Bollwerk zeigte sich von seiner Glanzseite und Torhüter Andreas Müller vereitelte nahezu jeden Versuch der Gäste doch noch das eine oder andere Tor zu ergattern. So kam es, dass die Uracher in der zweiten Hälfte, bis zum Ende des Spiels,  nur noch 3 Gegentore zuließen, jedoch selbst mit 19 Toren das positive Ergebnis weiter hochtrieben. Verdient verabschiedeten sie sich vom gegnerischen Team mit einem Endstand von 34:13.

Trainer Melo bewertete das Spiel wie folgt: "Wir haben uns gestern noch für eine sehr gute Runde gekrönt und daheim unseren Fans gezeigt, warum wir verdient aufsteigen. An dieser Stelle, herzlichen Dank für all eure Unterstützung und auch vielen Dank an alle unterstützenden Sponsoren, die uns immer wieder Rückhalt geben, um Handball in Urach immer und immer mehr attraktiver gestalten zu können."

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht - Lee(1/0), Melo(3), Dirr(2), Wahler(4), Templin(2), B.Müller (15/7), Brandt(1), Schmidt(1), M.Müller(2), Schalowski(3)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.