17Sep/18

Frauen 1 erkämpfen sich ihre ersten zwei Punkte in Schnaitheim

Mit fast voll besetztem Kader fuhr die erste Frauenmannschaft des TSV Urach am Sonntag zum ersten Saisonspiel zur TSG Schnaitheim. Man startete etwas zurückhaltend in die Partie, lag aber dennoch nach drei Minuten mit zwei Toren in Führung. Über klar herausgespielte Torchancen behielt man beim 4:2 sowie 5:3 weiter die Nase vorn. Doch den Gegnerinnen aus Schnaitheim gelang es durch ein konsequentes Abschlussverhalten, den Ball immer öfter im Tor der Uracherinnen zu platzieren, weshalb es nach gut zehn Spielminuten 5:5 stand. Kurz darauf gab man sogar zum ersten Mal in diesem Spiel die Führung an die Gastgeberinnen ab (6:7 und 7:8). Nach einer Auszeit des Uracher Trainers setzte man das Besprochene direkt um und erlangte so die Führung zurück. Leider gelang es dennoch nicht, sich vom Gegner abzusetzen. So musste man mit einem inakzeptablen Spielstand von 12:12 in die Halbzeitpause gehen.

Nach dem Seitenwechsel fiel es den Uracher Frauen immer noch schwer, sich klar vom Gegner abzusetzen. Das Spiel verlief weiterhin knapp und man hatte immer wieder mit Kreisanspielen zu kämpfen, die entweder zum Torerfolg der Gegner oder zum 7-Meter führten. Nach knapp 45 gespielten Minuten ließ sich endlich ein etwas deutlicherer Vorsprung von 3 Toren herausarbeiten. Über mehrere gewonnene Bälle in der Abwehr sowie 2 gehaltene Strafwürfe durch die Uracher Torhüterinnen blieb es am Ende bei dem hart erkämpften Vorsprung und man konnte das erste Auswärtsspiel der Saison letztendlich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit 26:22 gewinnen.

Alles in allem fand man zwar gut ins Spiel, ließ aber zu viele Chancen liegen und den Gegner dadurch besser ins Spiel kommen. Über eine gute kämpferische Leistung und einen Auftritt als neu zusammengewachsenes Team haben die Uracherinnen gezeigt, was sie vor lautstarker gegnerischer Heimkulisse erreichen können und haben sich am Ende nicht aus dem Konzept bringen lassen.

Am kommenden Samstag begrüßt die erste Mannschaft dann um 20 Uhr die Frauen der SG Bettringen in der Ermstalhalle. Man freut sich über zahlreiche Unterstützung beim ersten Heimspiel der Saison.

Es spielten: Eble, A. Jud; Herrmann (3), Kazmeier, Bajric, Klein (2), S. Jud, Schall (8), Weber (2), Schnizler (7/2), Zink, F. Jud, Prinz (4)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.