23Sep/18

Starke zweite Halbzeit sichert den Sieg!

Am vergangenen Samstag trat die erste Frauenmannschaft des TSV Urach zu ungewohnt später Stunde zum ersten Spiel in der heimischen Ermstalhalle an.

Dementsprechend verschlafen verlief die gesamte erste Halbzeit aus Sicht der Uracherinnen. Man startete zwar mit drei schnell und konsequent gespielten Angriffen zur 3:0-Führung, konnte dann jedoch vorerst nicht weiter darauf aufbauen. Die Uracherinnen ließen im weiteren Spielverlauf klare Torchancen liegen, nutzten große Lücken in der gegnerischen Abwehr nicht und ließen zudem die Gegnerinnen zu einfachen Toren kommen. So musste man mit einem Spielstand von 13:14 in die Kabine gehen.

Mit fokussierten Kräften und mehr Konzentration kehrte man nach dem Seitenwechsel zurück in die Halle und zeigte endlich, was in der Vorbereitung trainiert wurde. Die knappe 16:15 Führung in der 40. Spielminute wurde von den Gastgeberinnen kurzerhand in einen Spielstand von 26:15 umgewandelt. In dieser Phase des Spiels funktionierte nahezu alles, was man sich im Angriff vornahm. Man spielte mit Druck von jeder Position, bis zur klaren Torchance und verwandelte diese konsequent. Ebenso vehement versperrte man in der Abwehr den Weg zum Tor und die Uracher Torfrauen erledigten mit starken Paraden den Rest, sodass die SG Bettringen über 15 Spielminuten zu keinem Torerfolg kommen konnte. Am Ende verabschiedete man die Gegnerinnen mit einem klaren und verdienten 29:19 Heimsieg.

Fazit des Trainers Marco Melo: „Wir sind sehr gut ins Spiel gestartet, haben dann aber Mitte der ersten Halbzeit den Faden verloren, weil wir viele Chancen ausgelassen und nicht mehr hart verteidigt haben. In der zweiten Halbzeit konnten wir im Angriff sowie in der Abwehr zeigen, welches Potenzial in uns steckt. Fünf Gegentore sprechen klar für sich, ich bin mit der zweiten Halbzeit und wie wir uns von Spiel zu Spiel weiterentwickeln sehr zufrieden.“

Am kommenden Wochenende haben die Uracherinnen kein reguläres Punktspiel. Jedoch fährt man am Freitag, 28.09.2018 um 20.00 Uhr zur TG Nürtingen 3, um im Bezirkspokal anzutreten.

Es spielten: Eble, A. Jud, Kullen - Herrmann (6/1), Kazmaier, Bajric (2), Klein, S. Jud, Schall (7), Weber (4), Randecker, Schnizler (7/5), F. Jud, Prinz (3)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.