11Dez/18

JSG Urach-Grabenstetten

Licht und Schatten erlebten die JSG-Teams an diesem Spieltag.

Von Beginn an zeigten sich die Jungs der männlichen A-Jugend hellwach und entsprechend zogen sie von 3:1 bis auf 7:1 (10.) weg. Einen weiteren großen Schritt schafften sie nach dem 13:7 (18.) als sie sich mit einem 7:0 Lauf deutlich absetzten und bereits beim Seitenwechsel mit 25:9 klar auf Sieg programmiert waren. Am Ende freuten sich Trainer Dominik Dir und seine Jungs über ein 44:16.
Aufstellung: Buck; Füllemann (4), Knoll, Waimer (2), Pfender (6), Schell (3), Haase (1), Wahl (3), Prinz (2), Schenk (6/1), Pelz (9/1), Joachim (8)

Für ein Jugendspiel ging es bei der B-Jugend recht heftig zur Sache, machten doch die beiden Trainer vom TV Plochingen von Anfang an unverhältnismäßig viel Action an der Seitenlinie. Der Tabellenführer lag von Beginn an in Führung und doch kamen unsere Jungs von 1:4 auf 8:9 heran, lagen auch nur mit 11:13 zur Halbzeit zurück. Drei schnelle Treffer nach dem Kabinengang waren vorentscheidend, denn ab dem 21:24 kippte das Spiel endgültig zu Gunsten der Neckarstädter, die mit 26:32 die Tabellenspitze verteidigten.
Aufstellung: Stärr; Öxle, M. Rosskopf, Pascher, Schwertle, Albrecht, Wilke, J. Rosskopf, Klingler

Erfolgreich beendete die C-Jugend das Derby gegen den TSV Dettingen. Bis zum 8:7 (17.) waren die Gäste auf Tuchfühlung, dann war Thomas Henger im Tor gleich sieben Minuten nicht zu bezwingen und seine Vorderleute zogen auf 13:7 davon. Auch nach dem Seitenwechsel hielten unsere Jungs einen klaren Vorsprung und gewannen letztendlich mit 27:20.
Aufstellung: Henger, Scheu (6), Rosskopf (5), Kursawe (1), Fischer (11/1), Schell, Schwertle, Jaiser (1), Maier, Arnold (3)

Die weibliche B-Jugend zeigte eine ausgeglichene Anfangsphase gegen die TSG Münsingen, bis zur 14. Minute, als sie mit 6:5 führten. Es folgten zehn torlose Minuten, in denen die Gäste auf 6:12 wegzogen. Leider konnte der Rückstand auch anschließend nicht aufgeholt werden, denn zu viele Chancen blieben ungenutzt, was die Gäste entsprechend straften und sich einen 16:20 Sieg erarbeiteten.
Aufstellung: Kursawe, Bossler; Henger, Despot (2), Edel, Scheu,Schuster, Knoll (5), Huber (2), Kazmaier, Friedrich (1), Waimer (1), Endele (5/5), Beck

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.