4Feb/19

M1: Erneute Niederlage im zweiten Derby

Vergangenen Samstag bestritten die Handballer M1 des TSV Urach das Zweite, mit Spannung erwartete Lokalderby in Folge gegen den TSV Grabenstetten 2 . Die Intensität der Spannung  gestaltete sich hier bei den langjährigen Lokalrivalen noch um einiges höher als mit dem TSV Dettingen/Erms 2.

Den Einstieg in diese Partie, eröffnete Grabenstetter Nicolai Lehmann noch in der ersten Spielminute mit dem 1:0. Gleich im Anschluss dazu, platzierte Grabenstetter Schütze Sascha Jahn den zweiten Treffer im Netz der Uracher.  Der Ausgleich zu dieser schnellen und energischen Begrüßung, wurde durch die Ermstalschützen Maximilian Kapp und Tonio Kovacevic erzielt. Der Gastgeber sah sich in der Pflicht und riss die Führung des Spiels erneut an sich und baute zunächst die Führung auf drei Tore aus.
Erst knappe 10 Minuten später gelang es den Ermstälern den Rückstand aufzuholen und sich erneut auf Augenhöhe, durch ein 5:5, mit ihren Rivalen zu begeben. Bis hin zur 20. Spielminute erfolgte ein kleiner Schlagabtausch der beiden Kontrahenten, welcher sein Ende mit einem Spielstand von 8:7 in der 21. fand. Durch mangelndem Abwehr-Torhüter Verbund der Uracher, erarbeiteten sich die Grabenstettener einen 4-Tore Vorsprung.

Auch nach Rückkehr aus der Kabine, gelang den Urachern keine wirklich nennenswerte Verkürzung dieser Differenz. Ein kurzer Lichtblick eröffnete sich mit dem 18:16 in der 39. Minute durch einen platzierten Strafwurf von Spielertrainer Marco Melo. Diese Verkürzung hielt jedoch nur einen Augenblick an und schnell sah man sich wieder mit 4 Toren im Rückstand.  Aufgeben stand für die Ermstäler jedoch nicht zur Debatte und so eröffnete sich eine weitere Gelegenheit zur Aufholjagt mit einer Verkürzung auf 2 Tore zum 22:20 in der 45. Spielminute. Dennoch galt, wie gewonnen so zerronnen. Keine zwei  Minuten später stellte sich der verhasste alte Rückstand wieder ein, welcher  leider dann bis zum Spielende auf ein Endergebnis von 34:28 anwuchs.

Trainer Marco Melo bewertet das Spiel wie folgt: "Wir hatten in der Abwehr zusammen mit unseren Torhütern keinen guten Tag erwischt. So gewinnt man kein Derby. Wir müssen jetzt wieder härter daran arbeiten und am nächsten Wochenende voll da sein."

Vielen Dank an alle Gäste, Sponsoren und Unterstützer die erschienen sind, um uns anzufeuern und zu unterstützen.

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht - Lee(1), B.Müller(3), Melo(11/3), Wahler(1), Dirr(2), Kapp(2), Kussmann(4), Kovacevic(3), Bader(1), M.Müller, Schmidt, Fischer

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.