25Feb/19

M1: Urach erkämpft sich Platz 2

Vergangenen Samstag war die Mannschaft Herren 1 des TSV Urach bei der HSG Leinfelden-Echterdingen zu Gast. Nachdem zuvor die Herren 2 eine Niederlage gegen die HSG LE 2 einstecken musste, wollten die Handballmannen der 1. Mannschaft erstrecht einen Sieg gegen den bis dahin noch punktgleichen Gegner einfahren.

Das Spiel wurde kurz nach 20 Uhr angepfiffen und noch in der ersten Spielminute vom Uracher Schütze Daniel Templin durch das erste Tor eingeleitet. Kurz darauf egalisierte HSG´ler Tim Steckroth diesen Treffer und sorgte mit seinem Kollegen Nils Hinterkopf für die Führung des Gastgebers.  Bis zur 11. Spielminute gelang es der HSG sich auf einen 3-Tore-Vorsprung abzusetzen. Die Abwehr der Uracher war zwar funktional, dennoch noch nicht ganz perfekt aufeinander abgestimmt. Chancen im Angriff konnten zunächst nicht konstant zum Erfolg gebracht  werden. Trotz zweier Zeitstrafen des Gastgebers, die kurz aufeinander folgten,  kam das Ermstalteam nicht zu Potte und  konnte daher bis zur 19. Minute durchschnittlich immer wieder nur auf zwei Tore verkürzen.  Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte stieg die Tordifferenz dann weiter an und somit war die erste Hälfte für den TSV mit einem Zwischenstand von 15:11 verloren.

Nach Rückkehr aus den Kabinen sollte sich dann den zahlreichen Uracher Fans ein komplett anderes Bild darstellen. Das Spiel der Ermstäler wurde schneller, präziser und dynamischer. Auch der Abwehrverbund mit Ihren Torhütern funktionierte wie ein perfektes Uhrwerk.  Was nicht unterbunden und geblockt wurde, fischten die Torhüter heraus. Die HSG´ler machten in den ersten 7 Minuten der zweiten Hälfte keinen Stich mehr, was zunächst den Ausgleich zum 15:15 zu Folge hatte und im Anschluss die Führung für die Ermstäler brachte.  Ab diesem Zeitpunkt liefen die Gastgeber den Gästen bis zur 49. Spielminute immer wieder mit einem Tor Rückstand hinterher.  Es entwickelte sich eine hoch spannende und dramatische Schlussphase. Nach einer taktischen Auszeit in der 56. Spielminute durch Urachs Spielertrainer Marco Melo, rissen die Ermstälern den Gastgebern durch einen Doppeltreffer das Heft aus der Hand und waren so in der Lage, einen 31:30 Sieg einzufahren und weitere 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Trainer Marco Melo bewertet das Spiel wie folgt: "Wir taten uns in der ersten Halbzeit schwer, kamen nicht in unser Umschaltspiel und haben einfache Chancen liegen gelassen. Im zweiten Durchgang haben wir in allen Belangen gezeigt, warum wir oben stehen. Ich bin stolz auf mein Team."

Vielen Dank an alle Fans, Sponsoren und Unterstützer die erschienen sind, um uns anzufeuern und zu unterstützen.

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht - Lee(1), B.Müller(4/1), Melo(6/5), Wahler(2), Dirr, Kussmann(5), Kovacevic(5), Kapp(5), M.Müller, Schmidt, Fischer, Templin(3)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.