11Mrz/19

Glanzloser Sieg für Männer 1

Vergangenen Samstag war TEAM Esslingen 2 beim TSV Urach zu Gast. Kurz nach 20 Uhr wurde das Spiel vom Unparteiischen angepfiffen. Die Ermstäler hatten durch einen Strafstoß in der zweiten Spielminute die Möglichkeit den ersten Treffer an diesem Abend zu erzielen, ließen diese Chance jedoch leider ungenutzt. Dies und inkonsequente Angriffswellen seitens des TSV nutze hingegen TEAM Esslingen um sich in den darauf folgenden Minuten auf einen 3-Tore-Vorsprung abzusetzen. Nahezu die komplette erste Hälfte liefen die Uracher Mannen einem 2-Tore Rückstand hinterher. Erst in der 23. Spielminute erfolgte der Ausgleich. Den Führungstreffer zum 9:8 erzielte Ermstalschütze Benjamin Müller, dieser wurde jedoch kurz vor Beginn der Halbzeitpause  durch TEAM-Schütze Daniel Schall zum 9:9 egalisiert. Mit diesem Ergebnis zogen beide Kontrahenten in die Halbzeit ein.

Die Ansprache des Uracher Trainers schien seine Wirkung nicht verfehlt zu haben, gab sein Team nun eine weitaus bessere Figur auf dem Feld ab. In den ersten 8 Minuten der zweiten Hälfte gelang den Ermstälern durch die richtige Einstellung zum Spiel ein 5:0 Lauf. In den darauf folgenden 12 Minuten schaffte es der TSV seine Gäste auf einem 3-Tore-Abstand zu halten. In den letzten 10 Minuten des Spiels erfuhren die Ermstäler jedoch wieder einen Leistungseinbruch. Die Gäste kämpften sich bis auf ein Tor heran unterlagen aber schlussendlich dem Faktor Zeit und dem Heimvorteil der Gastgeber. Der TSV konnte das Spiel für sich entscheiden und siegte mit einem weniger rühmlichen Endergebnis von 22:21.

Trainer Marco Melo bewertet das Spiel wie folgt: "Alle konnten sehen was passiert, wenn man den Gegner unterschätzt und in seinen Aktionen nicht 100 Prozent gibt. Man tut sich richtig schwer. Genau aus diesem Grund müssen wir aus unseren Fehlern lernen. Jeder Spieler muss permanent mit Vollgas zu Werke gehen, so können wir attraktiven und effizienten Handball spielen und leben."

Vielen Dank an alle Fans, Sponsoren und Unterstützer die erschienen sind, um uns anzufeuern und zu unterstützen.

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht - Lee, B.Müller(8/3), Melo, Wahler(1), Schalowski, Kussmann(5), Kovacevic(3), Bader(1), Kapp(2), M.Müller, Schmidt, Fischer(2)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.