12Mrz/19

JSG Urach-Grabenstetten

Ein sehr erfolgreiches Wochenende gab es für alle unsere Jugend-Teams. Dabei blieb es mehrfach bis zum Ende sehr spannend.

So bei der männlichen A-Jugend gegen den VfL Kirchheim. Nach ausgeglichenem Beginn legten die Teckstädter in der 18. Minute noch einmal vom Punkt zum 8:9 vor. Trainer Dominik Dirr bat seine Jungs in die Auszeit und wie erhofft, drehten sie die Partie auf 13:9. Erik Buck hielt einige Minuten alles, was Richtung Tor kam. Die zehnminütige Flaute beendeten die Gäste und mit 14:10 trennte man sich zur Halbzeit. Bis zur 36. Minute wuchs der Vorsprung auf 19:12 an und ob der klaren Führung ließ die Konzentration bei unseren Jungs etwas nach. Einige Chancen blieben ungenutzt und so waren die Gäste in der 50. Minute zum Ausgleich gekommen (22:22). Es blieb nun eine enge Partie, in der Luca Füllemann in der 59. Minute der 27:26 Siegtreffer gelang.
Aufstellung: Kai Friedmann, Erik Buck; Luca Füllemann (4), Timo Knoll, Tobias Waimer (1), Lukas Pfender, Philipp Haase (1), Henning Wahl (3), Daniel Häussler (6/1), Robin Prinz (1), Jannik Schenk (2), Dominik Pelz (7/1), Philipp Joachim (2)

Die B-Jugend empfing die Jungs der SG Lenningen und wollte auf jeden Fall die 32:20 Niederlage aus dem Hinspiel vergessen machen. Zunächst bestimmten aber die Gäste das Geschehen und nahmen auch einen fünf Tore Vorsprung (16:21) in die Kabine. Trainer Ralf Ankele schien die richtigen Worte gefunden zu haben, denn mit zunehmender Spieldauer holten unsere Jungs auf. Ganz wichtig auch einige Paraden von Clemens Stärr und so war in der 33. Minute das 23:23 geschafft. Nachdem Florian Pascher das 25:24 gelang und Leon Schwertle gleich nachgelegen konnte, ließen sie sich nicht mehr vom 33:32 Sieg abbringen.
Aufstellung: Clemens Stärr; Luis Öxle (2), Moritz Bader (1), Luc Grieshaber (1), Konrad Wilke, Florian Pascher (3), Leon Schwertle (10), Tanguy Albrecht (7/1), Elias Klein, Jules Rosskopf (3), Frieder Klingler (6/3), Florian Scheu

Die D1 traf auf den VfL Kirchheim und legte gleich auf 2:0 vor. Nun entwickelte sich eine torreiche Partie, bei der die Führung laufend wechselte. Entsprechend ging es mit einem 17:17 Unentschieden zum Seitenwechsel. Letztmals hatten die Gäste beim 22:24 die Nase vorne, denn trotz Unterzahl drehten Jonas Scheu und Janne Maier je mit einem Doppelpack endgültig dieses Spiel. Mit einem 37:29 Erfolg sicherten sie sich einen Spieltag vor Schluss endgültig die Vizemeisterschaft. Herzlichen Glückwunsch an Trainer Patrick Schnabel und seine Jungs!
Aufstellung: Sakr Deajel; Jasper Schirmer, Jonas Scheu (7), Dominik Hohenadl (6), Finn Nummert (5), Janne Maier (14/3), Muhamad Arab (1), Finn Schell (2), Lars Kazmaier (2)

Als einzige weibliche Mannschaft war die D-Jugend gegen den SV Vaihingen gefordert. Unsere Shooterinnen legten gleich auf 6:0 vor, ehe die Gäste in der 9. Minute das erste Mal jubeln durften. Der Tabellenletzte mühte sich weiter, sah sich jedoch bereits beim Kabinengang einem klaren 17:7 Rückstand gegenüber. Entsprechend konzentriert blieben die Mädels von Trainer Holger Kursawe auch in der zweiten Hälfte und siegten letztendlich klar mit 33:18.
Aufstellung: Arijana Demiraj (12/1), Loredana De Rose, Nazil Özcan (1), Lea-Sophie Schell (2), Leandra Scheu, Luana Hirn, Ermira Lutolli (12), Klara Wilke, Amrei Wahl (6)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.