28Apr/19

Zweiter Platz im Bezirkspokal

Am vergangenen Samstag stand für unsere Frauen das Pokal Final 4 um den Bezirkspokal Bezirk Esslingen Teck in Nürtingen an.

Im ersten Spiel des Tages trafen die Mannschaften der TG Nürtingen 2 und des HT Uhingen-Holzhausen aufeinander. Bis zur 14. Minute waren beide Teams mit einem Spielstand von 6:6 gleich auf, jedoch gelang es den HT´lerinnen nicht diese Leistung beizubehalten und so endete die Partie mit einem deutlichen Sieg auf Nürtinger Seite mit 14:26.

Anschließend waren unsere Uracher Mädels gefragt. Nachdem man das letzte Spiel gegen die Frauen vom HSG Ebersbach/Bünzwangen nicht erfolgreich gestalten konnte war trotz einem kleinen Kader klar, diese Niederlage mit einem Sieg wieder wett zu machen.

In der ersten Halbzeit gelang den TSV´lerinnen nahezu alles was sie sich vorgenommen hatten. In der Abwehr war ein guter Zusammenbund zu sehen, in dem jeder jedem geholfen hat. Auch eine starke Torhüterleistung, welche sich über den ganzen Tag zog, machte den Gegnerinnen das Leben schwer. Im Angriff konnte man sowohl durch schnelle Anspiele als auch durch ruhige Aktionen gute Chancen erarbeiten und so einen Halbzeitstand von 14:8 erzielen.
Diese Konsequenz fehlte dann leider in der zweiten Halbzeit. Durch zu hektische Angriffsaktionen und zu einfache Tore der Ebersbacherinnen gelang es diesen wieder bis 10 Minuten vor Schluss auf 3 Tore aufzuholen. Letzten Endes haben die Grafenstädterinnen die Führung allerdings nie aus der Hand gegeben und zogen mit einem Endstand von 20:17 in das Finale gegen Nürtingen ein.

Zuerst wurde allerdings im 7-Meter-Schießen noch die Plätze drei und vier zwischen den Teams aus Ebersbach/Bünzwangen und Uhingen-Holzhausen erspielt. Mit einem Endstand von 4:5 konnten die Ebersbacherinnen dieses Duell für sich entscheiden.

Im Finale um den Bezirkspokal standen sich nun die TG Nürtingen und der TSV Urach gegenüber. In der ersten Hälfte entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit ständig wechselnder Führung. Beiden Teams gelang es immer wieder durch schnelles Angriffsspiel den Gegner zur überwinden und Lücken in der Abwehr zu finden. Im Großen und Ganzen wurde von beiden Mannschaften ein ansehnlicher Handball gespielt und es ging mit einem Halbzeitstand von 6:5 zu Gunsten der TG Nürtingen in die Halbzeitpause.
Wie auch im ersten Spiel konnten die Uracherinnen nicht an die Leistung aus Halbzeit 1 anknüpfen. Eine Umstellung der Nürtinger Abwehr führte dazu, dass Urach im Angriffsspiel verunsichert wurde. So gab man das Zepter mehr und mehr aus der Hand,  da man vorne zunehmend mehr an Durchschlagskraft verlor und hinten zu wenig die guten Kreisanspiele verhindern konnte. Folglich setzte sich Nürtingen ab und beendete das Spiel mit einem Stand von 16:8.

Fazit von Trainer Marco Melo: „Obwohl wir nicht komplett waren haben wir nochmal gezeigt, warum wir eine gute Runde gespielt haben. Im Finale haben wir 20 Minuten gut gespielt und es war ein Spiel auf Augenhöhe. So ein Spiel entscheidet dann, wer weniger Fehler macht und da hatten wir in der zweiten Halbzeit klar zu viele. Ich bin zufrieden mit diesem Jahr und es zeigt einfach, dass wir noch weiter an uns arbeiten müssen.“

An dieser Stelle gratulieren wir dem Sieger TG Nürtingen und bedanken uns bei allen Unterstützern die uns an diesem Tag den Rücken gestärkt haben.

Es spielten: Eble – Herrmann, Bajric, Ebner, Klein, Hofmann, Jud S., Schall, Weber, Prinz

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.