16Sep/19

M1: TSV Urach startet mit Auftaktsieg

Vergangenen Samstag startete für die 1. Männermannschaft des TSV Urach die neue Saison gleich mit einem Heimspiel gegen den den TSV Wolfschlugen 2. Als direkter Ligaaufstiegskonkurrent, lag hier besonders viel Spannung in der Luft. Würden die Hexabanner so starten wie sie in der letzten Saison aufhörten und wieder die heimischen Punkte entführen, oder würde der TSV Urach dieses Mal die Punkte einfahren?

Kurz nach 20 Uhr wurde die Partie durch das Schiedsrichtergespann Armin Frasch und Andreas Röhler angepfiffen. Wolfschlugen-Schütze Tim Spreuer machte in der 2 Minute den Anfang und erzielte für sein Team den ersten Treffer. Spielertrainer Marco Melo vom TSV Urach glich diesen nur wenige Sekunden im danach zum 1:1 aus. Bis zur 11. Minute konnten die Ermstäler die Führung halten, wurden dann aber kurzzeitig durch die Gäste in der 19. Minute abgelöst. Die erneute Führung für die Ermstäler wurde, nach einer Zeitstrafe für den Hexabanner, durch Spielertrainer Marco Melo erzielt. Hierauf erfolgte ein enger Schlagabtausch der beiden Mannschaften, welcher sich bis zur Halbzeitpause hinziehen sollte. Den letzten Treffer vor der Pause jedoch erzielte Ex-Wolfschlugener Rückraumschütze Moritz Völter und brachte somit sein neues Team in Führung.

Auch nach der Rückkehr aus der Halbzeit gestaltete sich das Spiel die nächsten drei Minuten ähnlich. Erst ab der 34. Spielminute konnten sich die Uracher auf mehr als nur zwei Tore absetzen. Möglich machten dies unter anderem ein nun stimmiger Abwehr-Torhüter-Verbund und ein konzentriertes Angriffsspiel. Auch trug, der aus einer Verletzungspause zurückgekehrte Rückraumschütze Daniel Templin maßgebend dazu bei und versenkte innerhalb kürzester Zeit gleich viermal das Runde ins gegnerische Eckige. In der Endphase der Partie konnten die Uracher Ihre Gäste auf durchschnittlich 4 Tore Abstand halten und beendeten das Spiel mit einem erfolgreichen 26:20 Endergebnis.

Trainer Marco Melo bewertet die Partie wie folgt: „Wir haben in der ersten Halbzeit zu viele einfache Fehler gemacht, was uns einfach nicht passieren darf. In der zweiten Halbzeit war es deutlich besser, da wir unsere Chancen besser nutzten. Wir müssen uns jetzt von Spiel zu Spiel steigern. In der Abwehr waren wir schon sehr gut.“

TSV Urach: Bauknecht, Prang - Lee, Fischer, Bader, Völter(5), Melo(8), Templin(5), Wahler(1), Schmidt, B.Müller(6/3), Kovacevic(1), M.Müller, Hatic

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.