7Okt/19

M1: Auswärtsniederlage für den TSV Urach

Vergangenen Sonntag traten unsere Männer 1 zu etwas ungewohnter Zeit um 15 Uhr nachmittags gegen die neu formierte HSG Owen-Lenningen vor einer großen HSG-Fangemeinde in deren Sporthalle in Lenningen an. Das Wetter war alles andere als gut, dunkle Regenwolken zeichneten sich am Himmel ab. Sollte dies vielleicht ein schlechtes Omen für die bevorstehende Partie sein?

Kurz nach Spielanpfiff erzielte Uracher Schütze Benjamin Müller den ersten Treffer des Abends vom 7m Punkt nach einem schweren Foul an TSV´ler Tonio Kovacevic  noch in der ersten Spielminute. Nach einem Ausgleich der HSG´ler in der 3. Minute, konnte durch ein Vergehen seitens der Uracher HSG Schütze Luca Bächle sein Team vom 7m Punkt in Führung schießen. Technische Fehler im Angriff, fehlende Agilität und Laufbereitschaft, sowie fehlende Aggressivität bestrafte die OLE schnell und unerbittlich mit Toren aus 1. und 2. Welle. Etwa ab der 13. Spielminute hielten sie die Ermstäler in einem durchschnittlich 4-5 Tore Abstand. Erst kurz vor der Halbzeitpause schafften die Uracher den Abstand auf unter 4 Tore zu verkürzen, wurden dann aber in den letzten eineinhalb Minuten wieder durch fehlende Konsequenz um 2 Tore auf 15:10 zurückgeworfen.

Nach der Rückkehr aus der Pause, verschliefen die Ermstäler den Start und bekamen in der Abwehr keinen rechten Zugriff auf die schnellen Angriffswellen der HSG OLE. Konnte man sich in der ersten Hälfte noch im 4-5 Tore Rückstand weitestgehend halten, rutschte man in der zweiten Hälfte in den 5-6 Tore Abstand hinab. Spielimpulse sowie Tore Seitens der Uracher nahm man hauptsächlich nur noch vom 7m Punkt war, die Spielertrainer Marco Melo sicher verwandelte. Schlussendlich bezahlte der TSV mit seiner inkonsequenten Spielweise mit einer 32:20 Klatsche

Trainer Marco Melo bewertet die Partie wie folgt: „Wir waren von Anfang in so einem Topspiel einfach nicht voll da. Wir haben zu viele einfache Fehler gemacht, die uns sonst nicht so schnell passieren.  In der Abwehr standen wir viel zu schwerfällig im Verbund. Es war einfach nicht unser Tag und man muss einfach sagen, dass die HSG Ole gut gespielt und verdient gewonnen hat.“

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht - Fischer, Völter(2), Melo(9/7), Templin(1), Wahler, Dirr(1), B.Müller(2/1), Kovacevic(2), M.Müller(1), Hatic(1), Stephan, Bader(1)

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.