27Okt/19

M1: Erster Sieg in der Fremde

Vergangenen Samstag gastierte der TSV Urach beim TV Altbach zum 2. Auswärtsspiel in der noch jungen Saison. Nach der letzten Pleite gegen den TSV Neckartenzlingen waren die Ermstäler, einschließlich ihrer Fans wohl darauf gespannt, wie das zweite Auswärtsspiel laufen würde.

Um 20 Uhr wurde das Spiel vom Pfullinger Schiedsrichtergespann Steffen Bauer und Volker Werner pünktlich angepfiffen. Nicolai Wagner vom TV Altbach begrüßte die Ermstäler Gäste in der ersten Spielminute durch das erste Tor in dieser Begegnung. Der Spielertrainer des TSV Urach Marco Melo erzielte seinerseits das erste Tor für seine Farben. Auch die nächsten beiden Tore wurden durch Uracher Schützen, Christian Fischer und Nicolas Stephan, erzielt. In der vierten Spielminute erzielte Axel Frick der Antelopes das 2:3. Trainer Marco Melo äußerte seine Forderungen gegenüber seinen Mannen recht deutlich, was die Ermstäler dieses Mal wohl umzusetzen vermochten. Schnell erspielten sich die Grafenstädter, durch eine gut funktionierende Abwehr-Torhüterkombi und schnellen präzisen Angriffswellen, über 3:7 und 6:13, eine konfortable Führung. Zum Ende der ersten Halbzeit stand es somit 11:20 für die Uracher.

In der zweiten Hälfte, konnten die Uracher an Ihre Leistungen aus der ersten Halbzeit nicht ganz anknüpfen. In der Abwehr ließen Sie sich das ein oder andere Mal durch Wechselaktionen der Altbacher aus dem Verbund reißen. Glücklicherweise konnten die meisten Würfe durch die letzte Bastion den Torhütern entschärft werden. Dennoch ließen die Ermstäler zu keiner Zeit den Verdacht aufkommen, das Spiel könne noch zu Gunsten der Antelopes gedreht werden. Die Gastgeber verwies man im Schnitt auf 8 Tore hinter dem eigenen Punktestand und beendete zur Freude der angereisten Fans das Spiel mit einem 28:36 auf der Anzeigetafel. Endlich durften nun die Ermstäler auch auswärts ihr geliebtes Siegeslied erschallen lassen und traten zufrieden und erleichtert ihre Heimreise an.

Trainer Marco Melo bewertete dieses Spiel wie folgt: „Allen Spielern war bewusst, dass hier eine Wiedergutmachung nach der letzten Niederlage fällig war. Dies machte ich ihnen auch nochmal in aller Deutlichkeit klar. Wir haben demnach von Anfang an gezeigt, dass wir die 2 Punkte mitnehmen möchten. Unser Angriff war diesmal richtig gut. Konzentriert und diszipliniert wurden die Angriffswellen bis zur klaren Chance heraus gespielt und abgeschlossen.“

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht – Lee, Fischer(3), Bader(1), Völter(5), Melo(15/1), Templin(3), Dirr(4), Stephan(1), Schmidt, B.Müller(2), Kovacevic(2), M.Müller

TV Altbach: Fischer, Hofmann, Frick, Radanovic, Ströbel, Wagner, Heiland, Burger, Wengel, Rauch, Krempler, Pfender, Koch, Götz

Vielen herzlichen Dank an alle Fans uns Sponsoren, die uns immer wieder zeigen, wie sehr sie uns unterstützen.

Am 09.11.2019 empfängt der TSV Urach die HSG Ebersbach/Bünzwangen vor heimischer Kulisse um 20 Uhr zur Primetime. Wir freuen uns auf euer zahlreiches Kommen.

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.