2Nov/19

M1: Ab in die nächste Runde

Vergangenen Mittwochabend, spielte um 20:30 Uhr die erste Männermannschaft des TSV Urach ihr erstes Pokalspiel gegen den in der Kreisliga B platzierten HB Filderstadt. Normalerweise sollte ein recht eindeutiges Spiel, qualitativ und ergebnistechnisch zu erwarten gewesen sein, doch die spielerische Leistung der Uracher glich wohl eher der tristen kühlen Wetterlage. Die Ermstäler wirkten wie paralysiert, zeigte doch die Anzeigetafel nach 15 Minuten Spielzeit ein 7:7 Punktestand an. Die folgenden drei Minuten ging der Gastgeber sogar immer wieder in Führung und die Ermstäler mussten dem Ausgleich hinterherlaufen. Erst durch einen Doppeltreffer von Ermstalschütze Tom Wahler in der 20. und 22. Minute wendete sich das Blatt wieder zu Gunsten der Grafenstädter. Bis zum Ende der ersten Hälfte baute der TSV seine Führung auf 12:16 aus.

Kurz nach Antritt in der zweiten Hälfte konnten die Filderstädter durch Missverständnisse im Torhürter-Abwehrverbund einen 5:0 Lauf ab der 33. Minute verbuchen, was die Gastgeber wieder gefährlich nahe an den Ausgleich heran brachte. In der 43. waren die Uracher ihrerseits, durch effiziente Anspiele an den Kreis, mit einem 3:0 Lauf von Kreisläufer Benjamin Lee in der vorteilhaften Position ihren bis dahin stark eingebüßten Führungsvorsprung wieder auf eine 5 Punktedifferenz auszubauen. Die Ermstäler ließen dann nochmals Spannung aufkommen, da man den Gastgeber, durch inkonsequente Spielweise der Uracher Mannen, die Hoffnung auf einen Ausgleich aufrechterhalten ließ. Die Mahnenden Worte des Ermstaler Headcoach Marco Melo während der Auszeit in der 50.  schienen ihre Wirkung nicht verfehlt zu haben. Die Uracher spielten nun schneller, konzentrierter und effizienter und konnten somit mit einem Endergebnis von 26:34 die Heimreise antreten.

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht – Lee(4), Fischer(4), Bader(2), Völter(4), Templin, Dirr(3), Stephan, Schmidt(1), B.Müller(5/3), Kovacevic(5), M.Müller, Wahler(6/2)

HB Filderstadt: Becker, Bui(5), Maier(3), Braunmiller(1), Bacher(2), Lüling(5), Wackermann, Enger(2), Aberle(4), Gross(4)

Vielen herzlichen Dank an alle Fans uns Sponsoren, die uns immer wieder zeigen, wie sehr sie uns unterstützen.

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.