9Dez/19

M1: Erneuter Derbysieg

Vergangenen Sonntag traf der TSV Urach, in einem mit Spannung erwarteten Lokalderby auf den TSV Dettingen in dessen heimischer Halle.

Den ersten Schritt bei diesem Aufeinandertreffen machte Dettingens Schütze Patrick Müller noch in der ersten Spielminute. Den Ausgleich stellte hier Urachers Spielertrainer Marco Melo her. Ihm folgend, platzierte Ermstalschütze Benjamin Müller in der vierten Minute den Führungstreffer zum 1:2. Um die Führung zunächst etwas deutlicher zu gestalten, sah sich Marco Melo erneut in der Pflicht und ließ das 1:3 auf der Anzeigetafel durch einen weiteren Treffer, erscheinen.

Der TSV Dettingen ließ sich dadurch jedoch nicht aus der Ruhe bringen, zog sein Tempo im Angriffsspiel einen Zacken an und ermöglichte durch einen Doppeltreffer von Benny Weber den Ausgleich zum 3:3 in der 7. Spielminute. In den darauffolgenden zehn Minuten fand ein Schlagabtausch der Ermstalnachbarn statt, welcher durch einen 4:0 Lauf des TSV Urach in der 18. Minute zu Gunsten der Grafenstädter endete. Im weiteren Spielverlauf der ersten Hälfte konnten die Uracher durch eine intakte Abwehrkette, guter Torhüterleistungen und dem richtigen Antrieb im Angriff dem TSV Dettingen weiter zusetzen und ihre Führung bis zur Pause auf 11:16 ausbauen.

In der Halbzeitpause mahnte Spielertrainer Marco Melo nicht wie in vergangen Matches nachlässig zu werden, sondern die Qualität der harten Arbeit weiterhin hoch und aufrecht zu erhalten. Angeregt durch die Führung und der Ansprache des Trainers, kehrten die Uracher Mannen noch motivierter auf das Spielfeld zurück. In der zweiten Hälfte, wie schon zum Ende der ersten Halbzeit, versuchte der TSV Dettingen das Tempo aus dem Uracher Spiel heraus zu nehmen. Der TSV Urach kompensierte dies durch gut und konsequent ausgespielte Angriffsschemen. In der Abwehr langte man das Eine oder andere Mal jedoch etwas ungeschickt hin und musste demnach im nahezu zwei Minuten Takt von der 31. bis hin zur 37. Minute in Unterzahl spielen. In dieser Phase büßten die Uracher Mannen etwas von Ihrem Vorsprung ein und waren dann nur noch mit 14:17 in Front. Starke Paraden von Torhüter Andreas Müller und ein gut funktionierendes Uracher Bollwerk sorgten dann bis zur 51. Minuten dafür, dass der TSV Dettingen trotz erhöhter Motivation und Anstrengungen, eine durchschnittliche 4 Tore-Distanz nicht überwinden konnte. Für den TSV Urach schien von da an alles glatt zu laufen, setzten sie doch durch einen 5:0 Lauf auf 19:27 ein klares Zeichen, dass sie die zwei Punkte auf jeden Fall mit zu nehmen gedenken. Einen letzten zusätzlichen Dämpfer musste der Gastgeber hinnehmen, als in 58. Minute Torhüter Leo Maginski, wegen eines weggekickten Spielballs Rot sah. Das Spiel endete somit 20:27 für den TSV Urach. Damit sieht sich das Team um Marco Melo vorerst auf dem dritten Platz der Gesamtwertung.

Trainer Marco Melo bewertete dieses Spiel wie folgt: „Ich bin sehr stolz auf mein Team und unsere Leistung. Wir haben uns top auf das Derby eingestellt. Das hat man besonders in der Abwehr gesehen. Wir haben bloß 20 Gegentore von Dettingen zugelassen, das ist top. Es war ein gutes Spiel von uns.“

TSV Urach: A.Müller, Bauknecht – Bader(1), Völter(3), Melo(8/3), Templin(2), Dirr(1), Wahler(2), Stephan(2), Schmidt, B.Müller(2/1), Kovacevic(4), M.Müller(2)

Am 14.12.2019 ist der TSV Urach beim TUS Stuttgart zu Gast. Um 17:30 Uhr bestreiten dort unsere Mannen in der tus-Halle beim Fernsehturm (Königsträßle 37, 70597 Stuttgart-Degerloch) ihre nächste Partie und hoffen auf zahlreiche Unterstützung von Fans und Sponsoren.

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.