- TSV Urach Handball - http://www.tsvurach-handball.de -

Marco Melo verlässt den TSV Urach

Nach erfolgreichen viereinhalb Jahren verlässt Zweifachtrainer und stellvertretender Abteilungsleiter Marco Melo den TSV Urach.

In der Saison 2014/15 nahm sich Marco Melo der ersten Männermannschaft in den letzten vier Spielen an. Zu diesem Zeitpunkt stand diese mitten im Abstiegskampf in der Kreisliga A, durch den Trainerwechsel konnte die Klasse gehalten werden. Daraufhin folgten vier erfolgreiche Jahre mit zwei Aufstiegen und einem Durchmarsch durch die Kreisliga bis in die Bezirksliga. In dieser haben sich die Aufsteiger des TSV Urach bisher gut präsentiert und stehen unerwartet gut in der Tabelle da.

Doch nicht nur die Männer profitieren von Marcos Erfahrung. Letzte Saison übernahm Melo ebenfalls die erste Frauenmannschaft. In seinem ersten Jahr führte er seine junge Mannschaft zur Meisterschaft in der Landesliga und machte den Doppelaufstieg mit den Männer und Frauen perfekt. In der Württembergliga konnte das sehr junge Team um Trainer Melo als Aufsteiger schon einige Erfolge feiern.

Vor zwei Jahren übernahm Marco Melo gemeinsam mit Felix Weber die Abteilungsleitung. Neuwahlen standen an und es war klar, dass eine neue Leitung gefunden werden musste um im Verein neue Impulse zu setzen und ihn wieder nach vorne zu bringen. In dieser Amtszeit hat sich in Urach viel bewegt und der Handball wurde wieder deutlich attraktiver, erkennbar an den steigenden Zuschauerzahlen in den letzten Jahren. Besonders auch in Sachen Sponsoring konnte Marco viel bewegen, indem er sich Federführend um diesen Bereich kümmerte.

Wie hast du es geschafft in der kurzen Zeit den Mannschaften deine Art von Handball zu vermitteln?
„Durch hartes, konzentriertes Training und klare Anweisungen in Angriff und Abwehr. Es ist wichtig schnell, richtige Entscheidungen zu treffen und das geht nur durch konsequentes Training.“

Was kannst du rückblickend über deine Zeit beim TSV Urach sagen?
„Ich bin sehr zufrieden mit den letzten Jahren. Ich glaube, man kann in der kurzen Zeit nicht mehr erreichen. Als ich nach Urach gekommen bin haben viele mit diesen Mannschaften nicht mehr gerechnet, sie haben nicht geglaubt, dass handballerisch in Urach noch etwas geht. Jetzt sind wir wieder auf Augenhöhe mit den Nachbarmannschaften, was niemand in dieser kurzen Zeit erwartet hätte. Der Verein steht wieder top da und das ist das was zählt. Jetzt kann man daran noch weiter arbeiten.“

Warum hast du dich dann doch für diesen Schritt entschieden den Verein zu verlassen?
Der TSV ist für mich eine Herzensangelegenheit. Mein Ziel war es den Handball in Bad Urach wieder zu alter Stärke zurück zu bringen, was wir auch geschafft haben. Leider musste ich in den vergangenen Jahren feststellen, obwohl wir viel bewegt und erreicht haben und sehr erfolgreichen Handball gezeigt haben und immer noch zeigen, dass die Dankbarkeit und Unterstützung vor allem für die Abteilungsleitung die Felix Weber und ich vor zwei Jahren übernommen haben oft fehlt. Wir hätten uns erhofft mehr Unterstützung von den aktiven und auch passiven Mietgliedern zu erfahren. Auch die Kommunikation zwischen verschiedenen Parteien gestaltete sich nicht immer offen. Deshalb haben Felix und ich uns entschieden für die nächste Saison nicht mehr als Abteilungsleitung zur verfügen zu stehen. Ebenfalls werde ich meine Tätigkeit als Trainer und Spieler beim TSV zum Saisonende niederlegen. Wir möchten denjenigen Dank sagen, die an unsere Projekt geglaubt haben und uns mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz unterstützt haben."

Für die vergangenen Jahre als Trainer, Spieler und Abteilungsleiter möchten wir uns bei Marco Melo bedanken. Es war schön zu sehen wie sich die Mannschaften in den Jahren unter ihm entwickelt haben und es hat uns großen Spaß gemacht gemeinsam mit ihm und seinen Teams Siege und Aufstiege zu feiern.

Wir wünschen Marco Melo alles Gute und viel Erfolg für seine handballerische Zukunft, als Spieler und als Trainer.