20Dez/19

M1: Pokalniederlage

Vergangenen Mittwochabend, spielte um 20:30 Uhr die erste Männermannschaft des TSV Urach ihr zweites und letztes Pokalspiel gegen den, in der Landesliga dritt platzierten VfL Kircheim/Teck vor heimischer Kulisse. Betreut wurde das Match von den beiden unparteiischen Jochen Bader (TG Nürtingen) und Tobias Bäuchle (TSV Owen/Teck).

Zunächst startete das Spiel vielversprechend für die Ermstäler, fanden die ersten beiden Treffer in der zweiten und vierten Minute durch Kreisläufer Tonio Kovacevic ihren Weg ins gegnerische Tor. Nach dem sich Kirchheims Michel Hamann in der fünften Spielminute zum 2:1 meldete, schob T.K. erneut ein weiteres Tor zum 3:1 hinterher. Die Führung war leider nicht lang von Dauer, machten die Uracher Mannen im Angriff kleinere Leichtsinnsfehler, die vom VfL sofort mit einem 3:0 Lauf bestrafte und die Führung ab der 10. Spielminute an sich riss. Nach einem weiteren Treffer der Uracher, legten die Kirchheimer mit einem 4:0 Lauf hinterher und konnten diese Tore Distanz weitest gehend aufrechterhalten, ehe beide Kontrahenten mit einem Zwischenstand von 14:19 für die Gäste in die Pause einkehrten.

In der zweiten Hälfte liefen unsere Uracher Mannen dem 4-Tore-Rückstand leider immer wieder hinter her und konnten lediglich ab der 39. Minute den durchschnittlichen Abstand um ein Tor verringern. Ab der 43. setzten die Kirchheimer noch einen drauf und waren in der Lage den doch dünn besetzten Uracher Kader Tor um Tor weiter zurück zu drängen, bis auf der Anzeigetafel schlussendliche ein Endergebnis von 30:37 für Kirchheim stand und die Ermstäler Gastgeber sich aus der Pokalrunde verabschieden mussten.

TSV Urach: Bauknecht – Lee, Fischer(2), Bader(4), Melo(1), Schmidt(4), B.Müller(6/2), Kovacevic(9), M.Müller(3), Wahler(1), Pöschko

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.