25Sep/07

Deutliche Leistungssteigerung gegen Koengen

Nach dem verpatzten Saisonauftakt gegen Moehringen konnten die Handballerinnen des TSV Urachs am vergangenen Sonntag den ersten Sieg in der Landesliga verbuchen. Gespielt wurde zuhause in der Ermstalhalle gegen den Aufsteiger vom TSV Koengen.

Die Uracherinnen starteten engagiert ins Spiel. Nach einer konzentrierten Anfangsphase machten sich jedoch gravierende Schwaechen in der Abwehr bemerkbar. Im Angriff verhinderte die schlechte Wurfausbeute, bereits in der fruehen Phase eine Entscheidung herbeizufuehren. Insgesamt durchzogen viele Nachlaessigkeiten und Fehler das Uracher Spiel. Da die Mannschaft aus Koengen die Schwaechen der Gastgeber nicht ausnutzen konnte, ging der TSV trotz maessiger Leistung mit einem 10:6-Tore Vorsprung in die Halbzeit.

In der zweiten Haelfte gelang es dem Team um Trainer Holger Graf besser, ihr Potential auszuschoepfen, man besann sich auf seine Staerken. In der Abwehr zeichnete sich eine deutliche Steigerung ab, die den Gegner zunehmend in Verlegenheit brachte. Auch im Angriff wurden nun die Chancen effektiver genutzt. Die Uracherinnen setzten sich zunaechst mit 12:7 Toren ab, erhoehten ihren Vorsprung dann bis zur Mitte der zweiten Halbzeit auf 17:9. Dem starken Spiel der Uracher Mannschaft konnten die Gaeste aus Koengen nichts mehr entgegensetzen und der TSV baute seine Fuehrung schliesslich immer weiter aus. Dank grossem Einsatz und einer ueberzeugenden Mannschaftsleistung viel der Sieg mit 27:13 am Ende auch verdientermassen hoch aus. Nach leichten Anfangsschwierigkeiten ist die Frauenmannschaft des TSV Urachs nun auf einem guten Weg, sich in der Landesliga zu etablieren.

Es spielten: Lisa Voehringer (1.-30.), Sarah Eissenschmid (31.-60.), Christina Lanfermann (6/1), Astrid Schuster (3), Lea Muckenfuss (1/1), Eva Maria Richter, Tanja Guenther (2), Christine Schulz, Julia Baltrock (3), Silke Ziegler (4), Patricia Klein (6), Ann-Kathrin Ebinger (2), Yasemin Yildirim

Bericht drucken
Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.